[Problem] FRITZ!DECT 301 - Temperatur wird nachts nicht abgesenkt und ist auch tagsüber zu hoch

Sojus

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2010
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Zusammen,

habe folgendes Problem:
Ich betreibe in einem Raum einen FRITZ!DECT 301(Version 4.94) an der Heizung. Über die Zeitschaltung habe ich als Komforttemperatur 21°C und Absenktemperatur 18°C gesetzt. Die 18°C (nachts) werden jedoch nie erreicht. Die tiefste Temperatur im Nachtverlauf liegt bei knapp 20°C. Auch tagsüber erreiche ich eher 22°C.
Ich habe es bereits mit einem externen Temperatursensor (FRITZ!DECT 200) probiert und an einer anderen Stelle im Raum gemessen bzw. diese Werte dann zur "Automatischen Offset-Anpassung" herangezogen. Auch hier keine Verbesserung.
Ich verstehe ja, dass eine exakte Temperatur wohl nie ganz erreicht werden kann - aber solche Abweichungen? Hat jemand eine Idee was ich falsch mache bzw. noch probieren kann?

Ach ja, seit kurzem habe ich noch das Phänomen, dass beim Einstellen einer neuen Komforttemperatur im Browser (fritz.box), diese nicht von der 301 übernommen wird, auch nicht nach 15min Wartezeit? Woran kann das liegen?

Würde mich über Hilfe sehr freuen.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,833
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
Vermutlich klemmt da nur das Regelventil (der kleine mittlere Stift) am Heizkörper.
Erkennen kann man es daran, dass bei abgenommenem 301 die Heizung nicht sofort auf volle Hitze schaltet.
Mach den doch einfach mal wieder gängig.
 

woriem

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Oder, wenn es der Stift nicht ist, messe mit einem genauen Thermometer in Raummitte und trage diesen Wert als tatsächliche Raumtemperatur ein.
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
379
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
erreiche ich eher 22°C.
Wo erreichst du die Temperatur (nicht)? Ist das die Anzeige vom 301 oder ein Thermometer im Raum?
Wie ist den die Heizung eingestellt, wird dort die Vorlauftemperatur geregelt per Außentemperatur und per Tag-/Nachtprogramm?
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,136
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63
und Absenktemperatur 18°C
Hier erreiche ich z.Zt. auch bei geschlossenem Ventil diese Temperatur (ich habe auch 18°C eingestellt) nicht, da die Aussentemperaturen noch zu hoch sind und/oder die Nachbarn zu gut heizen?
Ich würde mal die "Fingerprobe" während der Absenkzeit machen, ob das Ventil komplett geschlossen/Heizkörper "kalt" ist.
LG
 

Sojus

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2010
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank schonmal für Eure Antworten!

Vermutlich klemmt da nur das Regelventil (der kleine mittlere Stift) am Heizkörper.
Erkennen kann man es daran, dass bei abgenommenem 301 die Heizung nicht sofort auf volle Hitze schaltet.
Mach den doch einfach mal wieder gängig.
an dem lags wohl nicht, hat angefangen zu heizen als der 301 weg war....

Oder, wenn es der Stift nicht ist, messe mit einem genauen Thermometer in Raummitte und trage diesen Wert als tatsächliche Raumtemperatur ein.
Hatte ich bereits probiert, bringt leider nichts.

Wo erreichst du die Temperatur (nicht)? Ist das die Anzeige vom 301 oder ein Thermometer im Raum?
Wie ist den die Heizung eingestellt, wird dort die Vorlauftemperatur geregelt per Außentemperatur und per Tag-/Nachtprogramm?
Es ist ein Thermometer im Raum. bzw. eigentlich mehrere (neben Heizung und in Raummitte)
Wir wohnen in einer Mietwohnung, ich weiß leider nicht genau wie die außerhalb unserer 4 Wände geregelt ist.

Hier erreiche ich z.Zt. auch bei geschlossenem Ventil diese Temperatur (ich habe auch 18°C eingestellt) nicht, da die Aussentemperaturen noch zu hoch sind und/oder die Nachbarn zu gut heizen?
Ich würde mal die "Fingerprobe" während der Absenkzeit machen, ob das Ventil komplett geschlossen/Heizkörper "kalt" ist.
LG
Ja, daran habe ich auch schon gedacht, vielleicht warte ich einfach mal etwas tiefere Temperaturen ab. Der Heizkörper fühlt sich während der Absenkzeit kalt an...

Noch jemand eine Idee zu meinem letzten Punkt im ersten Post?
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,833
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
Wenn der Heizkörper immer zu warm ist, dann kann es auch helfen, beim Aufsetzen des Thermostaten eine 1 Cent-Münze zwischen den Stift und den Regelschieber zu klemmen.
Damit wird der Stift "verlängert" und das Ventil schliesst früher.
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,720
Punkte für Reaktionen
66
Punkte
48
Wenn der Ventilstift klemmt, dann wird es normalerweise nicht warm!
Die Fehlermeldung war aber, daß es nicht kalt wird.
Er kann allerdings wirklich zu kurz sein, wie Joe_57 schreibt
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,136
Punkte für Reaktionen
239
Punkte
63
Der Heizkörper fühlt sich während der Absenkzeit kalt an
Mehr als Schliessen kann der Thermostat nicht ;) Für eine tiefere Raumtemperatur musst Du dann anderweitig sorgen.
LG
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
379
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
In meiner Wohnung bekomme ich es nie unter 20°, nicht mal in der dauerhaften Frostschutz-Position in den 4..5 Wochen des Winter-/Jahresurlaubs (dorthin wo nie weniger als 26° sind). War eben eine gute Fassadensanierung und/oder meine Nachbarn heizen, als ob es keinen Klimawandel geben würde.

Ansonsten halte ich 1..2 Grad Abweichung nicht nur durch üblichen Messfehler für völlig normal, denn an der Heizung kann es wärmer sein durch die Nähe zum Heizkörper oder eben wie bei dir kälter durch die "perfekte Luftströmung". Reguliere das doch einfach durch einen höheren Wert für "Raumtemperatur" als den "Am FRITZ!-Aktor gemessen".
 

Sojus

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2010
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank nochmal für all die Beiträge. Werde alles nochmal testen, bzw. auch tiefere Außentemperaturen abwarten.

Gruß
Sojus