Fritz Dect100 Repeater und Speedphone

Ginkgo85

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich habe noch Speedphones die ich ohne Probleme mit der Fritzbox 7590 verbinden kann und diese auch funktionieren. Ebenfalls habe ich einen Dect100 AVM gestern mal installiert. Die Speephones gehen auch darüber, laut Fritbox Mesh Übersicht.

So nun folgendes. Jetzt kann ich erkennen und beobachten, das es ständige wechseln zwischen Repeater und Box gibt. Dies zeigt sich während dem telefonieren an der Empfangsleistung ebenfalls am PC auf der Box in der Mesh Übersicht. Mal Repeater mal box usw. Warum kann sich das Telefon nicht einfach für das besser Signal, Repeater entscheiden und immer hin und her wechseln. Dadurch wird dies ja nicht gerade erleichtert. Bei dem Wechsel hat man auch immer ein leichtes knacken dann.

An was liegt es denn oder was kann ich noch machen das dies besser läuft ?
 
Zuletzt bearbeitet:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,094
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
48
Ich kenne keine Antwort, kann nur berichten dass meine ansonsten problemlos funktionierenden Gigaset-Telefone bei Verwendung des AVM Repeaters regelmäßig abstürzen. Seit ich das Haus in zwei Bereiche mit jeweils eigener Fritzbox Dect-Basis aufgeteilt habe und auf den Repeater verzichte gibt es diese Probleme nicht mehr.
 
  • Like
Reaktionen: Ginkgo85

Ginkgo85

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja ich habe das Gefühl das Ding spinnt. Also wenn ich den AVM Repeater weg lasse habe ih zwar schlechtere Sina aber es reicht dennoch denke ich aus. Die Fritbox ist im Keller und in der erste Etage habe ich netzt das sollte reichen. Zwar keine 100% aber zum telefonieren reicht es. ich glaube ich gebe es auf mit den Repeatern. Wollte nur das das Telefon besser arbeiten kann. Aber das Telefon switcht immer zwischen repater und Basis hin und her. Das ist nervig. Anstatt den bessren Weg mit mehr Reichweite zu wählen, nimmt das Telefon dann doch den langen weg. Das verstehe ich nicht. Aber ich denke damit muss ich leider leben ....
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,094
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
48
Nimm doch eine zweite Fritzbox als DECT-Basis im Erdgeschoß und schalte das DECT im Keller aus.
 
  • Like
Reaktionen: Ginkgo85

Ginkgo85

Neuer User
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
und wie koppelt man die zusammen. ich meine ich hätte noch einen Speedport Smart 3 übrig geht das auch ?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,775
Punkte für Reaktionen
687
Punkte
113
Das geht aber nun mal nicht mit einem Smart 3.

Entweder du nimmst eine geeignete 2. Fritzbox (und kein Speedport Smart 3) oder, wenn du den Smart 3 unbedingt verwenden möchtest, der Smart 3 wird zum Router und die eine vorhandene Fritzbox kommt in das EG als DECT-AP hinter den Smart 3.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,094
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
48
und wie koppelt man die zusammen.
z.B. indem man die zweite Box als Wlan-Repeater einrichtet. Besser wäre es per Kabel. Gibt es denn ein Netzwerkkabel vom Keller zum Erdgeschoß? Dann wäre eine ganz billige Fritzbox (7412 oder 7360v2) als DECT-Basis verwendbar.

Da das ganze mit Telefonie-Mesh besonders komfortabel einzurichten geht würde ich aber mindestens eine 7362SL oder 7430 empfehlen, soll diese Box auch noch Wlan verteilen und wird 5 GHz Wlan gewünscht müsste es aber schon mindestens eine 7560 sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,728
Punkte für Reaktionen
155
Punkte
63
Speedphones … ständige wechseln zwischen Repeater und Box
Hast Du die neuste Firmware auf dem FRITZ!DECT Repeater 100?
Welche(s) Telekom Speedphone(s) hast Du genau? Hast Du die neuste Firmware drauf?

Wenn Du willst, kann ich das hier probeweise nachstellen. Aber wenn alles aktuell ist, würde ich das mal an AVM melden. Vielleicht hat AVM einen Software-Bug. Vielleicht hat vTech einen Software-Bug.