.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Fax nicht mit 9600 Baud?

Dieses Thema im Forum "AVM-Software" wurde erstellt von ggfstone, 15 Jan. 2007.

  1. ggfstone

    ggfstone Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo im Forum,

    ich habe Fritzfax installiert mit einer AVM WLAN 7050 (oder so ähnlich). Das ganze am Analoganschluß.

    Zuerst mal die gute Nachricht: Faxen geht

    Dann die schlechte: meistens.

    Ich da so einen Faxempfänger, da bekomme ich partout kein Fax hin. Nach 30 Sekunden wird die Übertragung beendet. Laut Journaleintrag Meldung "3313/Verbindungsabbau vor der Übertragung (Übertragungsmodus nicht unterstützt, z.B.". Die Baudrate steht auf 9600.

    Ich habe bereits erfolgreich Faxe versendet, dabei aber immer mit 14400 Baud.

    Kann es sein, dass Fritzfax nicht mit Faxgeräten spricht, die nur 9600 Baud können?
     

    Anhänge:

    • fax1.jpg
      fax1.jpg
      Dateigröße:
      36.7 KB
      Aufrufe:
      42
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Faxt du über VoIP oder übers Festnetz? Faxen über VoIP macht generell mehr Schwierigkeiten, als übers Festnetz. Das kann durchaus die Ursache sein.

    Ich habe definitiv via Fax4Box schon Faxe mit 9600 Baud verschickt, auch schon mit weniger. Zu Hardwarefaxgeräten erreiche ich meistens 14400 Bit/s. Zu UMS Nummern meistens nur 9600, und da ist die Erfolgsquote auch gleich deutlich niedriger.

    Mein Vater hat nur einen DSL Light Anschluss, folglich werden dort komprimierende Codecs eingesetzt. Über eine solche VoIP-Verbindung erreiche ich sogar nur 4800 Bit/s. Aber das Fax kommt trotzdem an.

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. ggfstone

    ggfstone Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Faxe gehen übers Festnetz raus. Das lässt sich auch in der Fritzbox Anrufliste verifizieren. Gibt es irgendwo eine Liste der Fehlercodes, wo man die möglichen Ursachen für 3313 nachlesen könnte?
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Ich kenne auf Anhieb keine, aber vielleicht findet sich etwas hier im Forum dazu.

    Viele Grüße

    Frank