FRITZ! Labor

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

KingTutt

Mitglied
Mitglied seit
15 Sep 2005
Beiträge
351
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hi,
ab September können sich wohl alle, die eine Fritz!Box Fon WLAN 7170 haben, bei der Firmwareentwicklung von AVM beteiligen.
Im so genannten FRITZ! Labor sollen nach der Ankündigung von AVM "mögliche zukünftige Features" getestet werden.
Schade nur, dass es dise Möglichkeit nur für diejenigen gibt, die das Top-Modell besitzen (damit werde ich wohl nicht zu diesem Kreis gehören :heul: )
Vielleicht kann ja der eine oder andere Besitzer einer solchen ab und zu ein paar Statusberichte hier im Forum posten.

@Admins:
Evtl. sollte man dafür dann ein eigenes Unterforum einrichten z.B. "Firmwareentwicklung", "Entwicklung bei AVM" oder was auch immer dazu paßt?
 

Theraphosis

Mitglied
Mitglied seit
26 Jan 2006
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und mit der Kindersicherung wollen sie anfangen. Hört sich gut an.:D

Sollte das der Weg zu meiner lang ersehnten firewall sein?:habenwol:
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,317
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
KingTutt schrieb:
Im so genannten FRITZ! Labor sollen nach der Ankündigung von AVM "mögliche zukünftige Features" getestet werden.
Früher unter dem Namen Beta-Versionen bekannt :)
 

alexloe

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
somit spricht zumindest einiges dafür, dass avm auf der ifa kein neues top-modell vorstellen wird
 

Rupert

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
615
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja jetzt sind wir also keine Beta-Tester mehr sondern Versuchslaboranten für die Entwicklungsabteilung von AVM. ;)

Hehe, klingt doch schon viel besser, oder?
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Rupert schrieb:
Ja jetzt sind wir also keine Beta-Tester mehr sondern Versuchslaboranten für die Entwicklungsabteilung von AVM. ;)
Hehe, klingt doch schon viel besser, oder?
Naja, wenn ich sehe, was hier alles an Mods angeboten und verwendet wird, dann denke mal, dass es alleine in diesem Forum hunderte von Leuten finden, die gerne Versuchskaninchen spielen. :)

Der einzige Unterschied ist doch, dass die Mods jetzt von AVM kommen. :-Ö

Aber mal ernsthaft: zwischen Beta-Test und dem, was AVM da vor hat, sehe ich schon ein gewaltigen Unterschied. Beta-Versionen enthalten ja im wesentlichen die Features, die später auch in die Release-Version einfliessen sollen, und sollen eigentlich nur noch auf Bugs getestet werden (so sollte das zumindest sein).

Hier geht's, wenn ich das richtig verstehe, ja wirklich darum, Funktionen zu testen, wo man noch überhaupt nicht weiss, ob die überhaupt sinnvoll oder praktikabel sind. Also eigentlich ist das mehr Marktvorschung und Machbarkeitsprüfung als Beta-Test.

Ich finde das in sofern spannend, dass man (hoffentlich) wesentlich früher erfährt, was AVM an Softwareerweiterungen plant und in welche Richtung die Weiterentwicklung überhaupt läuft.
 

TheMoD

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2006
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich finde das ne sehr gute Sache, an den zahlreichen Mods von privatpersonen kann man ja auch sehen, dass nicht nur avm da ahnung von hat und es genügend leute gibt, die konstruktive vorschläge machen können und auch über die machbarkeit bescheid wissen... Es hilft ja nix wenn irgendeiner sagt, "könnt ihr das so machen, dass ich damit noch spiele zocke kann?"
 

troulalou

Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2006
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Eigentlich war so etwas zu erwarten -- AVM zeigt Flagge und scheint nicht nur ihrer Community zu zuhören.

Echte FB-insider (und solche die es werden wollen) könnten somit ein bischen direkter Einfluss auf die Benutzer-orientierte Entwicklung bekommen (Firmware & Web-interface).

IMO im Hinblick auf Anwenderfreundlichkeit und Anwenderwünsche, macht die Firmware & das Web-interface einen grossen Teil des Erfolges der Fritzboxen aus.

Ein guter und richtiger Schritt seitens AVM, IMHO.

Hierdurch kann dieses Forum noch stärker an Gewicht gewinnen.

Dennoch könnte wahrscheinlich ein eigenes und ein von AVM betriebenes Forum den heutigen & künftigen AVM-User (beide Benutzergruppen: "hardcore-user" sowie "normalo-user") direkter bedienen.
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
troulalou schrieb:
Hierdurch kann dieses Forum noch stärker an Gewicht gewinnen.
Von mir aus sehr gerne! :-D

troulalou schrieb:
Dennoch könnte wahrscheinlich ein eigenes und ein von AVM betriebenes Forum den heutigen & künftigen AVM-User (beide Benutzergruppen: "hardcore-user" sowie "normalo-user") direkter bedienen.
Na ja, solche Leute finden sich ja hier auch ein. Es gibt auch noch eine Reihe andere, private Seiten speziell zur Fritzbox. Das ist doch für AVM so allerbest, denn so stehen sie nicht in der direkten "Verpflichtung", sich aktiv an den Geschehen zu beteiligen, jeden Schritt zu kommentieren oder gar zu rechtfertigen. Man liest einfach aufmerksam mit, notiert sich, was wichtig ist, baut es ein - fertig. Für den direkten Draht gibt es ja immerhin auch den Support.

Diese "Labor"-Lösung sehe ich auch als sehr geschickten Zwischenschritt. ;-)
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Christoph schrieb:
Das ist doch für AVM so allerbest, denn so stehen sie nicht in der direkten "Verpflichtung", sich aktiv an den Geschehen zu beteiligen, jeden Schritt zu kommentieren oder gar zu rechtfertigen.
AVM muss meiner Meinung nach auch aufpassen, dass die Fritzbox nicht das Image einer komplizierten Bastel-, Freak- oder Experten-Box bekommt.
Der Anzahl der Kunden, die versuchen die Box bis auf's letzte auszureizen mag zwar groß erscheinen (man merkt das hier im Forum), aber der Anteil an den Gesamtkunden ist mit Sicherheit gering.
Für die große Menge an End- und OEM-Kunden ist es nur wichtig, dass die Box unkompliziert ist.
Deswegen ist es AVM sicher recht, wenn man aus der Mod-Szene die eine oder andere Idee aufgreifen kann, aber ansonsten diese Themen von der AVM-Website fernhalten kann. Letztendlich verschreckt das mehr Kunden als es Kunden anzieht.
 

jo2080

Mitglied
Mitglied seit
7 Jan 2006
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Finde ich nicht so.
Es gibt ja heute schon die Standardansicht und die Expertenansicht.
Für den Normalo langt ja die Standardansicht in der Box, die ja auch von Haus aus eingestellt ist.

Wenn viele Funktionen in der Box sind heißt das ja nicht dass man sie benutzen muss. wer nichts damit anzufangen weis läßt es halt.
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
jo2080 schrieb:
Wenn viele Funktionen in der Box sind heißt das ja nicht dass man sie benutzen muss. wer nichts damit anzufangen weis läßt es halt.
Das meinte ich nicht. Ich meinte schon die etwas tiefergehenden Diskussionen hier im Forum über diverse Mods.
Wenn diese Diskussionen in einem Forum bei AVM liefen und da gerät ein unbedarfter Anfänger rein, der lässt vielleicht die Finger von der Box weil er meint, dass er es das ohne fundierte Linux-Kenntnisse einfach nicht kapiert. Dass er die Mods gar nicht braucht, kann er ja nicht wissen.
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@ detg:

Finde Deine Ausführungen sehr sinnig.

Komme mit meiner Box nämlich auch ohne Mods aus. ;-)
 

troulalou

Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2006
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
jo2080 schrieb:
Wenn viele Funktionen in der Box sind heißt das ja nicht, dass man sie benutzen muss. Wer nichts damit anzufangen weis läßt es halt.
Richtig -- nun, nach meiner Meinung.
detg schrieb:
Ich meinte schon die etwas tiefergehenden Diskussionen hier im Forum über diverse Mods.
Die Diskussionen hier im Forum finde ich persönlich sehr bereichernd (!), abgesehen von sparchlichen Missverständnissen wie "funzt, net, dat und windowze et al sowie partout Kleinschreibung"...

Egal (!!) ... auch meinereins kommt bisher ohne so genannte "Mods" aus.
Was aber nicht heissen mag, dass ich dennoch eines Tages eines dieser Mods benutzen werde.

Dieses Forum lebt u.a. von den 'Freaks', die meistens wissen wo's lang geht. Und das ist gut so!

Der Einwand, dass AVM's FB evtl. zu einem Produkt für nur 'Geeks' verkommen könnte ist eher gering, IMHO.
Da die FB, die zumindest in D recht verbreitet scheint, wäre im Falle das AVM falsch "denken & markten" würde der Aufschrei und 'Feedback' relativ hoch und somit eher schlecht als recht für AVM.

AVM-Labor Ergebnisse gerade und in Zusammenhang mit dieses Forum (!), werden jederzeit in der Lage sein AVM schon antworten zu können.

<edit>
Ergo: Keine Sorge hier und mit Zuversicht für AVM-Labs !
 
Zuletzt bearbeitet:

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
troulalou schrieb:
Egal (!!) ... auch meinereins kommt bisher ohne so genannte "Mods" aus.
Was aber nicht heissen mag, dass ich dennoch eines Tages eines dieser Mods benutzen werde.
Nur um nicht mißverstanden zu werden: Ich habe natürlich nichts gegen Mods und würde auch sofort einen einsetze, wenn der eine Funktione bietet, die ich unbedingt haben möchte.

Aber bei vielen Mods geht es doch eher um den Spaß an der technischen Spielerei. Völlig ok - dafür ist es ja Hobby.

Dafür hat AVM ein Produktmanagement, das rausfinden muss, welche Funktionen den Kunden wirklich nützen und was eher Spielerei ist und evtl. die Bedienung der Box nur unnötig verkompliziert.

Und wenn man sich die Fritzbox ansiehen, dann arbeitet das Produktmanagement verdammt gut. ;)

Aber ich würde mir eher noch ein paar Basis-Funktionen wünschen, bevor da jetzt weitere Features reingestopft werden.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,755
Punkte für Reaktionen
123
Punkte
63
Ich sehe das genauso: :p
Aber bei vielen Mods geht es doch eher um den Spaß an der technischen Spielerei. Völlig ok - dafür ist es ja Hobby.
Und die Idee mit dem "Labor" ist echt gut, denn da kann man dann schön mitlesen und, wenn einem was gefällt, auch hoffentlich das entsprechende "Update" einspielen. :rolleyes:
Bleibt dabei nur zu hoffen, dass die Laboranten auch ein Backup-Tool liefern, mit dem dann vor den Tests ein wirklich wiederherstellbares Image erzeugt werden kann (nix mehr mit "alle Zugangsdaten von Hand neu eingeben"). :noidea:

Auch wenn ich hier vielleicht falsch bin, wünsche ich mir eine Basisfunktion, die über eine LED signalisiert, dass ein WLAN-Client an der Box angemeldet ist.
:-Ö
 

rabbe

Mitglied
Mitglied seit
4 Nov 2004
Beiträge
572
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die Möglichkeit einer Webcamunterstützung wäre für mich interessant.
 

SaschaN

Mitglied
Mitglied seit
6 Jan 2005
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hätte gerne immer noch mal die Möglichkeit, ne Wartemusik einspielen zu können.
 

ich1234

Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
231
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Joe_57 schrieb:
Auch wenn ich hier vielleicht falsch bin, wünsche ich mir eine Basisfunktion, die über eine LED signalisiert, dass ein WLAN-Client an der Box angemeldet ist.
System -> INFO-Anzeige -> leuchtet bei aktivem WLAN :rolleyes:

Code:
 INFO-Anzeige

Hier können Sie auswählen, welche Informationen die INFO-LED der FRITZ!Box anzeigen soll.

INFO-LED >>Auswahlfeld<<

Die INFO-LED blinkt immer beim Firmware-Update und während der Übertragung der Sicherheitseinstellungen auf den FRITZ!WLAN USB Stick.

:-Ö:
 

Rupert

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
615
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Joe_57 schrieb:
...dass ein WLAN-Client an der Box angemeldet ist.
ich1234 schrieb:
System -> INFO-Anzeige -> leuchtet bei aktivem WLAN :rolleyes:
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. :rolleyes:
Die Anzeige des aktiven WLAN der Box bedeutet noch lange nicht, dass ein WLAN-Client an der Box angemeldet ist. :-Ö
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,892
Beiträge
2,067,340
Mitglieder
356,880
Neuestes Mitglied
Tarlanc