.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox über PC mit Spannung versorgen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von Peter931, 26 Okt. 2011.

  1. Peter931

    Peter931 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich möchte mein ASUS Express Gate operating System nutzen.
    Ein kleines OS im ROM meines PC's, mit dem man schnell mal eben surfen kann.

    Leider wird der WLAN-Stick nicht unterstützt, den ich per USB unter WIN7 angeschlossen habe, sondern nur die interne LAN-Karte.

    Ich muss daher einen WLAN-Router an die LAN-Karte des PC's anschliessen, da ich hier kein Kabelanschluss habe.

    Damit der Router ( irgendeine alte Fritzbox ) aber nicht immer läuft, wollte ich ihn direkt mit Spannung aus dem PC versorgen.

    Hat das schon mal jemand gemacht?
     
  2. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,392
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    #2 HabNeFritzbox, 26 Okt. 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26 Okt. 2011
    Steckerleiste mit Master/Slave wäre ne Option. Anderer Kram wie 5/12V vom PC mit Wandler auf Fritzbox oder so wäre bastelkram und unnötig kompliziert.

    Oder einfach eine 08-15 Steckerleiste mit Kippschalter aus dem 1¤ Shop.
     
  3. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,364
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    Meinst du so etwas hier: DELOCK 82466 :: Kabel eSATA 12V > eSATA/USB-B/DC 1m
    über eSata
    Könnte eventuell gehen wenn die FritzBox so

    • Spannung: 12V
    • DC: Stiftlänge: 1cm
    Polarität: Innen + /Außen -
    Maße: Innen 2.1 /Außen 5.5 mm

    über den Koax Stecker belegt ist,
    wenn die Fritz aber ein 2.5 innen hat dann braucht man wohl noch nen Adapter
    von 2.1 auf 2.5
     
  4. mhdot

    mhdot Mitglied

    Registriert seit:
    18 Feb. 2006
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jo der Bastelkram funktioniert recht gut.
    Wichtig: es sollte mindestens ein 500W Netzteil im Rechner sein.
    Einfach +12V (gelb +, schwarz -) mit einem entsprechenden Kabel und Hohlstecker (altes abgeschnittenes von defekten Netzteil) mit der Fritz verbinden und immer wenn der Rechner erwacht geht die Fritze mit an.
    Nachteil: die Fritz braucht länger zum Booten als die meisten Mini OS auf Mainboards.

    Gruß

    der dot
     
  5. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,364
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    #5 Pikachu, 26 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26 Okt. 2011
  6. Joe82

    Joe82 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2007
    Beiträge:
    1,113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Rinteln
    Man könnte auch ein Netzteil nehmen. Also kein Stecknetzteil. Dann einfach den Stecker auf der 220V seite abkneifen. Das PC Netzteil öffnen und das Andere Netzteilkabel an die Stromversorgung des PC netzteils mit anlöten. Damit dann die FritzBox nicht dauerhaft läuft, würde ich mit einem 12V relais arbeiten, welches man oft bei PC Wasserkühlungen findet für die Wasserpumpe.
     
  7. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    Was bewegt dich zu dieser Aussage? Entscheidend kann doch nur sein, dass der zusätzliche Strom (max. 1.4 A) tatsächlich zur Verfügung steht... Die Gesamtleistung hängt doch vom Rechner ab...
     
  8. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,392
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Lasst doch den Ersteller erstmal Antworten welche Richtung er will, dann kann man ja ggf. auch näher drauf eingehen.
     
  9. mhdot

    mhdot Mitglied

    Registriert seit:
    18 Feb. 2006
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin hier mal ganz blauäugig von einer Wald und Wiesen Konfiguration mit Asus Mainboard, 1 SATA HDD, 1 DVDROM, grafik in etwa der ati hd3650 und Dual Core CPU ausgegangen. Dort reicht dann der Strom aus. ;)
     
  10. Peter931

    Peter931 Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    NRW
    Ich hatte
    Hohlstecker iØ2,5mm aØ5,5mm -> Molex Festplatten-Spannungsversorgung
    gesucht.

    Scheint es aber so nicht zu geben. Werde daher selber etwas basteln müssen.
    Hoffentlich dauert der Timeout der Netzwerkkarte bei DHCP länger als der Bootvorgang der Fritzbox.
     
  11. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,392
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Naja bis die FB hochgefahren ist und DSL Sycn ist und so geht schon locker ne Minute drauf ggf. auch mehr.