[Problem] Fritzbox 3490 + dnsmasq + ds-lite (m-net)

WileC

Mitglied
Mitglied seit
28 Nov 2007
Beiträge
242
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo liebes Forum,

ich habe da mal ein kleines Problem:

ich betreibe u.a. eine FB3490 an einem m-Net DS-Lite Anschluss (ohne ipv4 Option) ... Internetverbindung steht und läuft soweit.

Nun habe ich die FritzBox gefreezt mit dem zusätzlichen Pakten **DNSMasq** - auch gut soweit

Bisher an einem IPv4-Anschluss hat die Box wunderbar gearbeitet, d.h. der DNSMasq hat an alle Clients per DHCP die fixen IP-Adressen verteilt und sich um die Namesauflösung gekümmert, das LAN wurde mit 192.168.20.20-239 versorgt.

Auf dem AVM-WebIF habe ich den DNS und DHCP-Dienst deaktiviert, bzw wird ja auch über freetz der multid "gelähmt" ...

Nach der Umstellung auf DS-Lite habe ich in der Box DNSv6 und DHCPv6 aktiviert.

Nun funktionieren die internen AVM-Upstream-Server (192.168.180.1 und 192.168.180.2) nicht mehr. Ich habe dem DNSMasq die IPv6 DNS-Server von M-Net übergeben...

Allerdings habe ich nun das Problem, dass ein nslookup immer irgendwelche zwei DNS-Server anfrägt, zweimal ein Timeout bekommt und ich erst dann die IP-Adressen aus dem LAN oder der externen Seite angezeigt bekomme?

Wie muss ich die FritzBox konfigurieren, damit die Namensauflösung wieder wie an einem IPv4-Anschluss klappt??
 

WileC

Mitglied
Mitglied seit
28 Nov 2007
Beiträge
242
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hat keiner ne FritzBox am DS-Lite Anschluss und nutzt den DNSMasq???
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,745
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
38
Allerdings habe ich nun das Problem, dass ein nslookup immer irgendwelche zwei DNS-Server anfrägt, ...
Welche zwei DNS-Server werden angefragt und auf welchem Gerät hast Du nslookup benutzt bzw. ausgeführt?
 

er13

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
1,022
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Und welchen Wert hat die Variable DNSMASQ_AVM_DNS?
 

WileC

Mitglied
Mitglied seit
28 Nov 2007
Beiträge
242
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich lasse jetzt mal einen Test an den Clients laufen: ich habe erstmal die "von AVM/Provider zugewiesenen DNS" deaktiviert und folgende Einträge in den DNSMasq-Extras eingetragen

Code:
#DNS-Server - upstream (Cloudflaire)
no-resolv
server=2606:4700:4700::1111
server=2606:4700:4700::1001

Die Box selber kann so alle Namen ohne Timeout auflösen. An den Clients muss ich das noch ausgiebig testen...
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,047
Beiträge
2,018,221
Mitglieder
349,342
Neuestes Mitglied
Schumijunior1979