Fritzbox 5530 - Probleme mit MagentaTV und Internetabbrüche

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo,
ich habe am Donnerstag meinen Anschluss auf die 5530 umgestellt. Habe diese vorher auf die 7.25 recovered und eingerichtet. Ich habe auch MagentaTV und die drei Werte, wie von AVM vorgegeben, in den Fiber Leitungseinstellungen aktiviert.
An sich läuft alles gut, ABER:
MagentaTV läuft immer noch nicht flüssig. Beim Kanalwechsel ruckelt es kurz, läuft dann aber. Ein flüssiges umschalten ist nicht möglich. Wenn man den Systemtest auf der TV Box macht, wird die Qualität mit "Schlecht" angegeben. Wenn man die 5530 neustartet, läuft es eine Weile gut, auch der Systemtest gibt dann keine Fehler aus, alles läuft flüssig. Aber nach einiger Zeit dann wieder das Problem. Die TV Box ist per LAN verbunden. Vorher hatte ich die 7590, da lief auch alles flüssig, ohne Probleme.

Gestern hatte ich zudem das Problem, dass mein Sohn an der Xbox One X gezockt hat, wir hatten TV gesehen. Dann gab es im 10 Minuten-Takt Internetabbrüche. LAN und WLAN waren unterbrochen. Kein Zugriff mehr auf die 5530, aber die Internet LED an der 5530 hat durchgehend geleuchtet. Wie gesagt, 5530 neugestartet, lief für 10-20 Minuten, dann wieder alles tot. Als die Xbox one x dann aus war, lief alles wieder ohne Probleme.

Habt ihr auch solche Probleme?

Bei der 7590 meine ich mich zu erinnern, dass es anfangs auch solche Probleme gab. Ich hoffe, dass AVM hier schnell per Labor nachbessert. Alltagstauglich ist das so nicht...

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Hallo,
vollständigkeitshalber meine Verkabelung. Aber wie erwähnt, es lief vorher ja alles ohne Probleme mit dem Telekom Modem und der 7590.

Im HAR:
Von LAN 1 der 5530 in einen Switch (Netgear GSS116E), der alle Netzwerkdosen "versorgt".

Im Wohnzimmer:
direkt aus der Netzwerkdose in die MagentaTV Box.

Im Dachgeschoss:
von der Netzwerkdose in einen Switch (Netgear GS308). Dort hängt dann auch die Xbox One X dran.

Bei der 5530 hab ich jetzt noch den Teredo Filter deaktiviert. Kann ich aber erst heute Abend testen, ob das was bringt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,668
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
Doppelposts müssen nicht sein. Dafür kann man seine Beiträge editieren.
Dann gab es im 10 Minuten-Takt Internetabbrüche. LAN und WLAN waren unterbrochen. Kein Zugriff mehr auf die 5530, aber die Internet LED an der 5530 hat durchgehend geleuchtet.
Was genau heißt "LAN und WLAN waren unterbrochen"? Wurde der physikalische Link gekappt? Hatten die Geräte keine IP-Adresse mehr? War keine Kommunikation mehr möglich? Leuchtete denn die WLAN LED noch? Konntest du das WLAN Netz sehen bei einer Netzwerksuche?

Als die Xbox one x dann aus war, lief alles wieder ohne Probleme.
Nutzt die XBox UPNP Dienste, z.B. Portfreigaben?

Bei der 5530 hab ich jetzt noch den Teredo Filter deaktiviert
Warum das?
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Vollzitat von darüber gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Ich konnte auf die Fritz Box nicht mehr zugreifen. Die Kommunikation zwischen allen Geräten war nicht mehr gegeben. Die Geräte hatten keinen Internetzugriff mehr. Die Power / Fiber LED hat aber durchgehend geleuchtet. Nur ein Neustart der 5530 half.


Für die XBox habe ich nichts besonderes eingestellt. Hatte ich vorher bei der 7590 auch nicht. Auch in der 5530 habe ich an Port Freigabn etc. nichts geändert.


Das mit dem Teredo Filter stand bei AVM, dass dies bei Verwendung der Xbox deaktiviert werden soll. Keine Ahnung, ob das aktuell noch nötig ist?!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Dann hatte die FB wohl nur nen Hänger.

Für die Xbox solltest eigenständige Portfreigaben aktivieren, und schauen dass Teredo Filter deaktiviert ist.
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Vollzitat von darüber
Naja, aber nicht im 10 Minutentakt. Das ist dann schon mehr als Zufall. Da scheint es ja ein Problem mit der Xbox zu geben. Bei der 7590 hatte ich ja gar nichts angepasst und alles lief ohne Probleme.

Ich lasse den Teredo Filter deaktiviert und habe nun der Xbox eigenständige Portfreigaben erlaubt, mal schauen...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Ich weiß nicht was AVM empfiehlt bei 5530 für 3 Einstellungen. Hatte mit dieser bisher keine Erfahrung.

Teredo Filter muss aus, und die Portfreigabe sollte aktiv sein, dann sollte online zocken keine Probleme machen.

Bei der 7.25 würde mich es nicht wundern wenn da noch Probleme vorhanden sind, bei Cable Box gibts Probleme mit Priorisierung.

Hast sonst schon mal ältere Version ausprobiert?

Netzteil hast mitgetauscht beim FB Wechsel?
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich habe die Punkte von AVM genommen:

Ich glaube auch, dass da bei der Firmware noch einiges im Argen liegt und für die 5530 angepasst werden muss.
Nein, ältere Versionen habe ich nicht probiert, gibt's ja auch kaum. Allerdings laß man da ja auch schon von Problemen bei MagentaTV....bei der 7.25 wurde ja auch schon einiges angepasst, behoben. Es wirkt aber so, dass es, gerade für MagentaTV, noch einiger Anpassungen bedarf....
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Im Switch hast auch IGMP Snooping aktiv? Die FB ist auch als Router Port angegeben?
1.jpg
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Nein, IGMP Snooping habe ich ausgestellt, da das Probleme mit HomematicIP gemacht hat. Gab aber bei der 7590 Null Probleme. Alles lief super.

Wie genau meinst du das bei der FB?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Snooping sollte aktiv sein, sonst flutet IPTV dein Netzwerk mit Datenpaketen.

Die FB wird an einem der Port dran sein, dieser ist für Snooping anzugeben.

In der FB selbst brauchst dazu nichts weiter einstellen, außer bei WLAN muss halt die IPTV Optimierung aktiv sein.
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Vollzitat von darüber
Naja, ja, flutet die anderen Ports, aber wie erwähnt, gab bei der 7590 in gleicher Konstellation keinerlei Probleme. Ich kann es testweise anstellen, gehe aber nicht davon aus, dass das was ändert, teste ich aber.

Die FritzBox hängt nirgends dran, ist ja ne Fiber Box, hängt also nicht hinter einem Modem oder so.
Von der 5530 (Lan1) geht ein Kabel in den Switch, der dann alle Netzwerkdosen mit Internet versorgt. Die TV Box hängt ja direkt an der Netzwerkdose..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Die FB hängt doch am Switch mit dran, der Port ist wie geschrieben anzugeben.

An der FB an LAN1, am anderen Ende wird Kabel am Switch dran sein, sonst wird es ja nichts mit Netzwerkdosen mit Internet versorgen. Und der Port ist in Einstellungen anzugeben.
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Das ist doch bei neueren Switches nicht mehr gegeben. Da ist es doch egal, an welchen Port ich die Fritzbox hänge, das wird doch alles automatisch erkannt und auf die restlichen Ports verteilt. Internet geht ja so auch ohne Probleme. Früher war das vielleicht noch so, dass man das Kabel vom Modem in einen bestimmten Port stecken musste, aber das ist ja eher schon Mittelalter. Bei mir steckt das Kabel von der 5530 im Port 10 des Switchs und an sich funktioniert ja auch alles ohne Probleme. Oder meintest du etwas anderes?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Es ist egal in welchen Port, wenn Port 10 nutzt, dann gebe es auch beim Snooping so an um Probleme zu vermeiden.
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Vollzitat von drüber
bei mir kann man den Port nicht angeben, dafür ist das Snooping ja auch da, um zu erkennen, an welches Gerät die Paekte geschickt werden müssen. Sonst würde man das Snooping ja nicht brauchen. Oder meinst du VLAN?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Laut Handbuch geht es, siehe #8.

Von VLAN ist keine rede.
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Vollzitat von darüber
ich habe verstanden, du meinst den switch und nicht die FritzBox. Und bei der FritzBox würde das doch auch nichts bringen, weil ja nur ein Kabel von LAN1 ausgeht, was soll ich da einstellen? Die 5530 "kennt" ja meinen Switch nicht...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Habe ich doch geschrieben, dass in FB nichts weiter einstellen brauchst.... :rolleyes:
 

RoHaMM79

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2008
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Sorry, hatte nur schnell überflogen. Mein Fehler. Der Punkt ist so unscheinbar, aber tatsächlich vorhanden. Ich habe es nun aktiviert und Port 10 (von 5530) eingestellt. Wie gesagt, es lief vorher mit der 7590 auch ohne die Einstellungen. Aber ich werde es mal testen.

Danke dir.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,668
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
38
IGMP Snooping sollte unbedingt aktiv sein, andernfalls können unerwartete Probleme auftreten. Multicast Traffic sollte nur dort ankommen, wo man ihn auch erwartet.
Die Kommunikation zwischen allen Geräten war nicht mehr gegeben.
Das spricht dann aber gegen ein Problem mit der Fritzbox, denn dafür ist der Switch zuständig. Innerhalb so kurzer Zeit verlieren die Geräte ja nicht ihre IP, das wäre der einzige Aspekt, auf den die Fritzbox in dem Szenario Einfluss hat.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via