[Erledigt] Fritzbox 6490 flashen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

nick1012

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich habe eine Fritzbox 6490 mit der Artikelummer 20002790 es ist Fritz OS 7.12 installiert.

Meine Frage ist ob man die Fritzbox auf eine Aktuelle Firmware flashen kann damit auch alle funktionen freigeschaltet werden.
Und wenn ja wie?

Danke im Vorraus.

PS: Die Box muss nicht an einem Anschluss betrieben werden. Ich möchte sie nur als Mesh Repater und DVB-C Server nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,351
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Es ist imho nichts bekannt, dass das Debranden und Flashen nach der bekannten Anleitung für die Net-Cologne-Version nicht funktionieren sollte.
LG
 

nick1012

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ein Branding scheint sie ja gar nicht zu haben.
Sie läuft zumindest auf firmware_version avm

LG
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,351
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Stimmt. Dann sind es ebend die Provideradditive, die einige Funktionen ggfs. ausblenden bzw. bei der SIP-Telefonie behindern.
Das Prozedere dürfte aber identisch sein in Bezug auf das Flashen via Bootloader der 4 entpackten Firmware-Bestandteile in die entsprechenden MTDs.
LG
 

nick1012

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
könntest du mir eine Funktionierende Anleitung verlinken?
LG
PS: Habe keine Großen erfahrungen mit flashen und ähnlichen
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,351
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83

wutz65

Mitglied
Mitglied seit
21 Jun 2008
Beiträge
340
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Ist die Erweiterte Ansicht aktiviert?

Keiner Anleitung folgen bei der MTD3/4 gelöscht werden soll.
 
  • Like
Reaktionen: NDiIPP

nick1012

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Erweiterte Ansicht ist aktiviert
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,834
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
könntest du mir eine Funktionierende Anleitung verlinken?

Die Frage ist, möchtest du "nur" eine aktuelle FW flashen, dann siehe bspw. Link in Beitrag #6. Oder möchtest du (auch) ein evtl. vorh. Provider-Additive entfernen (vorher überprüfen ob überhaupt eines vorhanden ist, siehe bspw. Support-Daten und ggf. mit Hilfe der erweiterten Supportdaten sichern)? Dann siehe >hier< (+ "Schutzvariable" im Environment löschen). Alles unter der Voraussetzung (vorsichtshalber), dass diese Box sich nicht mehr im Eigentum von NC befindet und auch nicht an einem NC-Anschluss betrieben wird.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,351
Punkte für Reaktionen
270
Punkte
83
Falls trotz erweiterter Ansicht der Punkt Update unter Menu->System->"Update" komplett fehlt, musst Du halt per ftp und Bootloader flashen.
Die Powershell-Scripte sind mit etwas Einarbeitung recht einfach zu händeln. Firewall und irgendwelche AV-Suiten zu deaktivieren, um den Bootloader zu erreichen und ein Gefühl für den Bootloader-Anhalte-Zeitpunkt auf dem eigenen PC-System zu erhalten, ist nach meiner Erfahrung die grösste Hürde, die allerdings mit etwas Trockenübungen erlernbar ist.
LG
 

nick1012

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Frage ist, möchtest du "nur" eine aktuelle FW flashen, dann siehe bspw. Link in Beitrag #6. Oder möchtest du (auch) ein evtl. vorh. Provider-Additive entfernen (vorher überprüfen ob überhaupt eines vorhanden ist, siehe bspw. Support-Daten und ggf. mit Hilfe der erweiterten Supportdaten sichern)? Dann siehe >hier< (+ "Schutzvariable" im Environment löschen). Alles unter der Voraussetzung (vorsichtshalber), dass diese Box sich nicht mehr im Eigentum von NC befindet und auch nicht an einem NC-Anschluss betrieben wird.
wo sehe ich denn wenn ein additive aktiv ist
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,013
Punkte für Reaktionen
544
Punkte
113
siehe bspw. Support-Daten und ggf. mit Hilfe der erweiterten Supportdaten sichern
 

nick1012

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Geht es hierum

crw-r--r-- 1 root root 243, 29 Jan 1 01:00 provideradditive.tar

wenn ja, sind nach dem Entfernen alle funktionen bsp. Update freigeschaltet
wenn ja, wie entferne ich das

PS: Danke für die Unterstützung

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Ich habe die Fritzbox gekauft, die Box soll auch nicht an einem Kabel Anschluss mit Internet versorgt werden. Sie soll nur als DVB-C Server ( Fritz TV App) und als Mesh WLAN Repeater dienen.

Wie entferne ich das Additive, habe leider keine Anleitung finden können.

LG und Danke im Voraus.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,766
Punkte für Reaktionen
1,261
Punkte
113
Ja ... trotz aller Bemühungen, hier zu helfen, kann das schon "sehr kompliziert" sein - und das, obwohl die ganze Sache bei anderen Boxen (wo es das passende Recovery-Programm von AVM gibt) tatsächlich sehr einfach ist/wäre.

Nur gibt es das eben für die 6490 nicht ... und damit auch kein "fertiges Programm", was nach dem Entfernen einer (alten) Schutzvariablen in provider im Urlader-Environment, dann im Anschluß auch noch ein neues TFFS-Image schreibt, in dem der Node 29 (mit dem INHALT der provideradditive.tar) nicht mehr enthalten ist. Vor dem (automatischen) Entfernen dieser Daten durch das Recovery-Programm von AVM soll ja genau die provider-Variable schützen.

Nur hat AVM auch da später die Verarbeitung wohl etwas geändert und so sucht das FRITZ!OS jetzt beim Start selbst, ob im Node 29 etwas steht und wenn das vorhanden ist und auch noch richtiges Format hat, werden die darin enthaltenen Daten auf das System angewandt und es wird sogar eine neue provideradditive.tar geschrieben (die ggf. auch weniger Daten enthält, falls die vorherige für mehrere Anwendungsfälle/Anschlüsse eines oder mehrerer Provider Informationen enthielt), während parallel ggf. auch die provider-Variable im Environment neu gesetzt wird.

Ob das bei der eigenen Box und der installierten FRITZ!OS-Version auch so ist, kriegt man ganz leicht heraus ... wenn man erst mal per EVA die Variable löscht, sie aber nach einem Systemstart des FRITZ!OS wieder gesetzt wurde, dann steht man genau vor dem beschriebenen Problem. Abhilfe würde hier nur eine (ältere) Version schaffen, die NICHT nach dem Inhalt von Node 29 sieht ... aber einfacher dürfte es trotzdem sein, wenn man - wie von @NDiIPP oben verlinkt - die Arbeit des Recovery-Programms selbst übernimmt (beim Upload der Firmware muß man das ja auch machen) und sich ein eigenes TFFS-Image bastelt, in dem der Node 29 eben nicht enthalten ist.

Wie das geht, hat @fesc vor fast fünf Jahren mal zusammengefaßt ... und meines Wissens hat sich da nichts Entscheidendes geändert, daß nun plötzlich die Schritte nicht mehr passen würden. Unter Umständen muß man sich das Klonen meiner Repos noch einmal genauer anschauen (und dann ggf. in anderen, aktuelleren Beiträgen nachlesen), weil es da Änderungen gegeben hat - wie weit die sich jetzt auf die verlinkte Zusammenfassung auswirken, weiß ich nicht (und will ich jetzt auch nicht prüfen).

Wenn also das "provider additive" von NetCologne vorhanden ist und die Möglichkeiten im GUI so einschränkt, daß die Box auch nach einem Firmware-Update nicht für die angedachten Zwecke genutzt werden kann, dann gibt es zum Entfernen des Node 29 eigentlich gar keine Alternative und es braucht in jedem Falle den "oder"-Zweig aus #9.
 

nick1012

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für die vielen Antworten, leider wird mir das jetzt zu kompliziert und daher lass ich es bleiben. Trozdem danke für die Vielen Ratschläge und Erklärungen.
LG
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,779
Punkte für Reaktionen
493
Punkte
83
Bevor hier die Gesuche losgehen - der TE kann die Box gerne hier inserieren

IPPF-Flohmarkt


vorsorglich verhänge ich direkt mal das "Schloss".
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via