[Frage] Fritzbox 6890 LTE als DSL Ersatz inkl. Telefon ISDN am S0 Bus

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
649
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo liebe Freunde... bitte erst mal um Entschuldigung, ich war lange nicht mehr hier

Nun zu meiner Frage bzw. zum Problem:

Da ich schlechte DSL Verbindung habe nur ca. 10 MBit/s kam der neue Tarif von Freenet-Funk unlimitierter Traffic
und keine Geschwindigkeitsdrosselung und das für 0,99 Euro/Tag, das war für mich eine gute Ersatzlösung.
Also wenn ich jeden Tag für 99 Cent Online bin = ca.30 Euro m Monat.

Nun dachte ich mir, holst die Fritzbox 6890 LTE (guten LTE Empfang habe ich, komme auf ca. 80 MBIt/s)
reicht mehr als aus ! und dann wollte ich auf der Handynummer, die ja zur SIM Karte gehört, auch auf der Fritzbox per
LTE angerufen werden und ich möchte ja auch
dann mit dem an der Fritzbox 6890 angeschlossenen ISDN Telefon raus telefonieren. Ich habe es aber noch nicht
geschafft die Handy-Nummer (0178xxxxxxxx) in die Fritzbox als Haupttelefonnummer anzulegen.

Nun meine Frage an die Experten ist, ist das was ich möchte möglich, mit der Fritzbox 6890 LTE, also genau das was
ich sonst mit DSL an der Fritzbox 7490 mit angeschlossenem ISDN Telefon a S0 port mache, auch hier zu können ?

Dann hätte ich doch den perfekten Ersatz für sogar weniger Geld als mit sehr langsamen Telefonkabel-DSL.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,238
Punkte für Reaktionen
566
Punkte
113
Ich habe es aber noch nicht geschafft die Handy-Nummer (0178xxxxxxxx) in die Fritzbox als Haupttelefonnummer anzulegen.
Geht auch nicht. Die 6890 LTE unterstützt nur analoge Amtsanschlüsse, ISDN-Anschlüsse oder VoIP. GSM-Telefonie oder VoLTE unterstützt sie leider nicht.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,838
Punkte für Reaktionen
297
Punkte
83
So ist es, und sieht auch nicht aus als würde sich da mit kommender Firmware etwas ändern. Da bleibt nur ggf. DSL FB + LTE Stick.
 

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
649
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
so was verdammtes... warum macht man sowas ? und wenn ich ein analoges Telefon an die 6890 anschliesse ?.
oder geht es prinzipiell nicht, das ich auf der Mobilfonnummer 0176xxxxxxxxx angerufen werden kann,
wenn diese verdammte SIM n der 6890 steckt ?

Danke für nähere Detaisl

Habe die Nachricht über unseren ehemaligen Freund @Wäldler. gelesen Danke dir @stony für die Mitteilung.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,579
Punkte für Reaktionen
446
Punkte
83

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,838
Punkte für Reaktionen
297
Punkte
83
Wie Stoney schon erwähnt hat, kannst über 3G bzw. LTE nicht telefonieren. Reine Datenübertragung, die Handynummer kannst wenn nur auf ne Festnetznummer oder so weiterleiten, welche per VoIP einbinden kannst.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,922
Punkte für Reaktionen
219
Punkte
63
Wie Stoney schon erwähnt hat, kannst über 3G bzw. LTE nicht telefonieren
Über LTE/4G mag ich das glauben. Nur kann die 6890 über 3G, so wie es die voicefähigen Sticks machen an div. FBs, nicht telefonieren? Ich meine @Daniel Lücking hätte dies so schonmal "positiv" erwähnt ... den Beitrag finde ich nichtmehr mit vertretbarem Zeitwand ;) Übliche "LTE-Handys" surfen ja auch via LTE und schalten bei einem ein-/ausgehenden Anruf auf 2G/3G um und blockieren währenddessen den LTE-"Data-Verkehr"?
LG
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,838
Punkte für Reaktionen
297
Punkte
83
Es ist nicht möglich Telefonie und Daten gleichzeitig, daher ohne VoLTE ein Fallback auf 2G/3G. Dieses sieht man auch wenn man Rufnummer der SIM in der FB anruft in der 6890, es wird von LTE auf 3G umgeschaltet, wird Anruf beendet wieder LTE. Der Anruf wird von der FB ignoriert. Weiß nicht wieso FB überhaupt darauf reagiert. Wobei die FB wohl eher kein 2G kann, wird nur 3G und 4G beschrieben auch von Frequenzen her, so dass selbst für Daten kein GPRS möglich wäre.

Support schreibt auch z.B. "Derzeit ist beim Einsatz der FRITZ!Box 6890 nicht die Möglichkeit gegeben, eine Mobilrufnummer zu nutzen. Diese Funktionalität ist in der Tat nur in Verbindung mit UMTS-/ LTE- Sticks möglich, die z.B. an einer FRITZ!Box 7490 Betrieben werden, sofern CSV unterstützt wird."

Bei der derzeitigen schlechten Firmware kann ich allgemein aktuell auch von 6890 nur abraten. AVM ist da auch eher noch im Winterschlaf, gibt nur regelmäßig keine neuen Infos.
 

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
649
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo @HabNeFritzbox du schreibst:
"Derzeit ist beim Einsatz der FRITZ!Box 6890 nicht die Möglichkeit gegeben, eine Mobilrufnummer zu nutzen. Diese Funktionalität ist in der Tat nur in Verbindung mit UMTS-/ LTE- Sticks möglich, die z.B. an einer FRITZ!Box 7490 Betrieben werden, sofern CSV unterstützt wird."
Ja und was wäre das für ein solcher Stick für meine vorhandene Fritzbox 7490 ? Die gestern noch hier vorhanden Fritzbox 6890 LTE ist schon wieder auf dem Rückweg zu Amazon.
Nun ist noch die Frage ob ich mit der SIM von Freenet Funk (99 Cent pro Tag unlimitiert Daten laden und ohne Geschwindigkeitsdrosselung) ich denke und hoffe du kennst den Tarif,
der vor eine Woche raus kam, auch für Telefonie in einem Surfstick funktioniert. In einem Handy ist ja klar, da gehts. Ist ja sensationell günstig, das Günstigste was es bisher für
Funk (LTE oder 3G) gab.

Hat denn Jemand Erfahrung mit Freenet Funk in einem Surfstick und der in einer Fritzbox ? was Telefonie ein und ausgehend betrifft ?

das würde mich sehr freuen das was zu erfahren. Gruß an Alle
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,838
Punkte für Reaktionen
297
Punkte
83
Entsprechende Thema hat Stoney doch schon verlinkt. Einen Stick kann ich dir nicht empfehlen, hatte zwar mal einen, jedoch nicht zum Telefonieren sondern nur für LTE Fallback.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,238
Punkte für Reaktionen
566
Punkte
113
Ja und was wäre das für ein solcher Stick für meine vorhandene Fritzbox 7490 ?
Ein solcher Stick mit Unterstützung für LTE und Mobilfunk-Telefonie (CSV), welcher von einer Fritzbox auch unterstützt wird, ist mir bisher keiner bekannt.
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,272
Punkte für Reaktionen
160
Punkte
63
Da ich schlechte DSL Verbindung habe nur ca. 10 MBit/s kam der neue Tarif von Freenet-Funk unlimitierter Traffic
und keine Geschwindigkeitsdrosselung und das für 0,99 Euro/Tag, das war für mich eine gute Ersatzlösung.

Hier mal aus aktuellem Anlass der folgende Hinweis:

Laut angepassten AGB (Ziffer 5.8 der aktuell gültigen Fassung) des Produktes freenet funk darf der mobile Internetzugang nicht über stationäre LTE-Router hergestellt werden. Siehe dazu z.B.


oder

 

otto58

Neuer User
Mitglied seit
9 Jan 2007
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Frage am Rand: Kann ich in der FB LTE eine oder mehrere einfachVoIP Nummern hinterlegen und verwenden. Ich kann mit meiner SIM z.B. auf dem Handy einfachVoIP mit Zoiper nutzen.
Heißt das, dass es mit dieser SIM auch in der FB LTE mit einem ISDN Telefon genauso funktioniert.
Zusatzfrage: Kann ich eigentlich auch dyndns in der FB LTE bei ausschließlicher LTE Verbindung nutzen?
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,922
Punkte für Reaktionen
219
Punkte
63
Falls Dein Mobilfunkanbieter und "einfachVOIP" -wie auch andere VOIP-Anbieter- das hinbekommen ... /IPv4/IPv6/CGN die Schlüsselworte ... sollte es gehen.

Oftmals sind ausgehende Anrufe eher möglich als eingehende.
LG
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,838
Punkte für Reaktionen
297
Punkte
83
Ist alles möglich, Fernzugriff und damit DDNS bringt nur was wenn Tarif hast wo öffentliche IP möglich ist, und dann geht bei Telekom oder Congstar. Woanders ist mir gerade nichts bekannt wo es möglich ist.
 

otto58

Neuer User
Mitglied seit
9 Jan 2007
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Erstmal Danke!

@HabNeFritzbox
Ich habe so eine Telekom DATA SIM Prepaid, bei der ich Adressen um IP 10.x.x.x bekomme, wo es vermutlich nicht geht.
Wenn ich aber auf meinem Handy (Aldi Talk) eine Abfrage der IP im Internet mache und 46.x.x.x angezeigt bekomme, wäre das doch öffentlich?

@Micha0815
Wenn ich das mit Zoiper (bei Aldi Talk) hinbekomme, müsste es dann nicht auch bei der FB LTE gehen, oder kommt dann eine weitere Hürde dazu?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,838
Punkte für Reaktionen
297
Punkte
83
Ist beides nicht öffentlich.

Der APN wäre: internet.t-d1

Dann bekommst eine 37er IP, welche jedoch nicht aus Telekom Mobilfunk erreichbar ist, aber von allen anderen Netzen.
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
308
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
37er IP, welche jedoch nicht aus Telekom Mobilfunk erreichbar ist
Auch die Nichterreichbarkeit ist nicht zugesichert. ;-) Aktuell kann ich meine Speedbox per IPv4 aus dem Telekom-Mobilfunknetz anpingen.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,528
Beiträge
2,062,174
Mitglieder
356,250
Neuestes Mitglied
MadMarc