[Sammlung] LTE-Sticks zum Telefonieren über eine FRITZ!Box

mz4

Neuer User
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

Da es in diesem Thread ja um UMTS Internet und Telefonie an den Fritzboxen geht hoffe ich mal das Ihr auch ne Idee für LTE und VOLTE im O2 Netz für Internet und Telefonie an ner 7590 ?
Gibt es da ein Stick oder externes Modem um die FB auch mit Externen Antennen mit LTE Empfang zu bestücken?

Danke schön :D
 

Gobi04

Mitglied
Mitglied seit
18 Sep 2005
Beiträge
750
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Nimm doch gleich einen LTE Router.
 

mz4

Neuer User
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Das ist ne Überlegung.
Schade nur um die 7590... :(
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,281
Punkte für Reaktionen
162
Punkte
63
@mz4

"Es ist um so manche alte Jungfer schade."

Du kannst die FB 7590 ja vielleicht noch als IP-Client benutzen. Oder du "versilberst" sie und refinanzierst damit (teilweise) den LTE-Router.
 

mz4

Neuer User
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich darum geht es nicht.
Die bekomm ich weg ;)

Nur soll das Intel Modem in der 6890 nicht soo der Bringer sein.
Wenn es nicht das Maximum raus holt bei jedem wetter ist sie Frage ob nicht ein Huawei Stick die bessere Lösung ist.

-- Aktualisiert --

Also Gedankengang war:
O2 Netz -> Huawei Funkzellen -> Huawei Stick mit ner guten Antenne.

Welche Sticks sind denn an der Fritzbox lauffähig mit externen Antennenanschlüssen?
gibt es überhaupt welche die auch VOLTE können bzw. generell Telefonie bereitstellen?

[EDIT]

Nimm doch gleich einen LTE Router.
Guten Morgen.

So jetzt habe ich eine FB 6890 LTE und stelle fest dass auch das Telefonie im Mobilfunknetz nicht geht.
Prima :(

Also hätte es der 20€ LTE Stick an der 7590 genauso getan wie die 300€ 6890 LTE :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Micha0815

NilsBoedeker

Neuer User
Mitglied seit
9 Feb 2007
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich suche einen LTE Stick den ich an eine Fritzbox 7390/7490 anschließend dann.


Der Stick soll als Modem laufen und so eine öffentliche IP und den Zugriff auf die Fritzbox via VPN erlauben. Das Mobilfunknetz ist D1/Telekom


Ich habe derzeit einen P14 Stick von X-System wo das läuft... aber halt nur UMTS.


Ich brauche eine produktempfehlung
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,613
Punkte für Reaktionen
464
Punkte
83
@mz4 Im Smartphone/Handy funktioniert die Telefonie mit dieser SIM-Karte? (Von welchem Anbieter und welchen Tarifnamen?)

PS wg Doppelpost: (hab Deinen Edit nur durch Zufall gesehen)
Keine Doppelposts (siehe 5.10)
Via "Edit" den gesamten Inhalt kopieren, in einen neuen Post einfügen und zB mit einem -- Aktualisiert -- vom neuen Text abtrennen und den vorherigen (Doppel) Post (selbst) löschen.

Somit wird eine Notification gesendet und jeder bekommt es mit.

Ich hab mal die letzten "LTE-Stick an F!B Angelegenheiten" in diesem Thread zusammengeführt, da es ja eine andere Technologie ist als
Fritz!Box als GSM-Gateway für Sprachtelefonie über UMTS-Stick (u.a 736x, 7390, 7490)
 
Zuletzt bearbeitet:

mz4

Neuer User
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ja klar funktioniert es im Smartphone.

Das ist eine FullFlat im O2 Netz wie oben geschrieben.
Daten, Voice und SMS.

Wenn man das jetzt weiß findet man es auch auf der AVM Seite!
die LTE Fitzboxen können nur Daten über LTE schicken und können NICHT auf die Simtelefonnummer zugreifen und diese für Telefonie bereit stellen. (Dürfte mit dem Intel Modem nicht gehen oder noch nicht) das geht NUR bei den NICHT LTE Fritzboxen mit geeignetem LTE USB Stick für die es aber keine Nennungen gibt.

@Doppelpstregelung.
Aiaiai was ein Aufwand für so ne Kleinigkeit.
Normal hintereinander posten lassen oder automatisiert den letzten Post zum vorherigen hinzufügen (was die meinsten Foren unterstützen) dafür die Signatur einkürzen bringt den gleichen Effekt ;)
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,613
Punkte für Reaktionen
464
Punkte
83
das geht NUR bei den NICHT LTE Fritzboxen mit geeignetem LTE USB Stick für die es aber keine Nennungen gibt.
Daher die Auslagerung/Zusammenführung zu einem eigenen Thread, welcher sich auch über eine Suchmaschine finden lässt, um so eine "breitere Masse" zu erreichen, welche ihre Erfahrungen und wissen hier mit uns teilen (war ja eh schon überfällig - wem also solche Posts hier über den Weg laufen, bitte melden, damit es passend hier her verschoben werden kann).


Doppelposts: mir/uns wäre es so auch lieber... ist aber leider nicht so - Andere nutzten diese Möglichkeit bereits bevor diese so "niedergeschrieben" wurde.
 

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
649
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe auch eine Fritzbox 7490 und will ja nun ohne Telfonanschluss DSL also NUR über LTE oder UMTS HDSPA+ (DC)
im Internet surfen und Telefonieren wie vorher auch, raus und ankommende Gespräche mit einem Telefon am S0 ISDN oder
auch zur Not am analogen Anschluss betreiben.
Was brauche ich da für eine USB Stick ? @stoney kannst du mir da bitte weiter helfen und mir was empfehlen ?
Die frisch gekaufte 6890 LTE kann ich noch zurück geben.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,613
Punkte für Reaktionen
464
Punkte
83

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,002
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
Ja klar funktioniert es im Smartphone.

Das ist eine FullFlat im O2 Netz wie oben geschrieben.
Daten, Voice und SMS.
Dann mache doch bitte mal folgenden Test -da in den Handys, die im LTE/4G eingebucht sind, während eines Anrufes die berühnmte "grüne Telefon-Maske" sich über das Display schiebt und Du im Normalfall dabei NIX anderes Machen kannst?-

Richte mal einen WLAN-Hotspot auf dem Handy ein und verbinde einen Client, der irgendeinen schmalen Live-Stream beobachtet und rufe dann das Handy an und nimm das Gespräch an! Es würde mich mehr als überraschen, wenn der HOT-SPOT-Client durchgehend via LTE-Data-Verbindung noch ausreichend schnell verbunden ist? (ein guter Speedtest könnte auch feststellen, ob von LTE auf 3G/UMTS runtergeschaltet wird).
Ob die FB6890 und das dort verbaute Modem das jemals hinbekommt? Ich bezweifle es. Sinnvoll wäre es, was einige Provider ja anbieten als TWIN-SIM einen weiteren voicefähigen Stick zuzulassen am USB der 6890, sofern das möglich ist.
Vieles hängt halt auch von dem Goodwill der Mobilfunkprovider ab, die üblicherweise zwischen reinen "DATA-Tarifen" und Kombi-Tarifen (Telefonie+Data) für Smartphones unterscheiden. Der aktuelle Mobile-Freenet-Tarif mit Tagesflat ist ein Vorbote in DE, wobei O² sicherlich mächtig aufgerüstet hat mit 4G bzgl. Netzabdeckung ... nur mussten sie leider auch einige Standorte, die vormals E-Plus zugehörten, abbauen bzw. an Vodafone abtreten. Im TT-Forum las/lese ich manches Ungemach dazu ;)
LG und berichte mal von einem Test, den ich vor geraumer Zeit mit einer TCHIBO/O²-Card getestet hatte, wobei dort LTE auf 21MBits/s gedeckelt ist und stationä[email protected] als Teststandort die Antenne zuweitweg ist, nachdem die "um die Ecke E-PLUS/BASE" abgebaut wurde.
LG
 

mz4

Neuer User
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

ich habe hier einen Huawei E3372s-153 LTE Stick und würde diesen gerne als Modem für die Fritzbox nutzen (incl. LTE Sim Telefonie)

Leider blicke ich in den 1000 genannten FW Möglichkeiten die zwar aufgeführt aber nicht beschrieben werden nicht mehr durch welche FW oder welches Tool ich benötige damit die Handynummer auf der Simkarte möglichst VoLTE in der Fritzbox eingerichtet werden kann um damit zu telefonieren. (Ab werk geht ja nur Internet über LTE und keine Telefonie)

Vielen lieben dank für den Helfer im Jungle!
 

mz4

Neuer User
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Dann mache doch bitte mal folgenden Test -da in den Handys, die im LTE/4G eingebucht sind, während eines Anrufes die berühnmte "grüne Telefon-Maske" sich über das Display schiebt und Du im Normalfall dabei NIX anderes Machen kannst?-

Richte mal einen WLAN-Hotspot auf dem Handy ein und verbinde einen Client, der irgendeinen schmalen Live-Stream beobachtet und rufe dann das Handy an und nimm das Gespräch an! Es würde mich mehr als überraschen, wenn der HOT-SPOT-Client durchgehend via LTE-Data-Verbindung noch ausreichend schnell verbunden ist? (ein guter Speedtest könnte auch feststellen, ob von LTE auf 3G/UMTS runtergeschaltet wird).
Ob die FB6890 und das dort verbaute Modem das jemals hinbekommt? Ich bezweifle es. Sinnvoll wäre es, was einige Provider ja anbieten als TWIN-SIM einen weiteren voicefähigen Stick zuzulassen am USB der 6890, sofern das möglich ist.
Vieles hängt halt auch von dem Goodwill der Mobilfunkprovider ab, die üblicherweise zwischen reinen "DATA-Tarifen" und Kombi-Tarifen (Telefonie+Data) für Smartphones unterscheiden. Der aktuelle Mobile-Freenet-Tarif mit Tagesflat ist ein Vorbote in DE, wobei O² sicherlich mächtig aufgerüstet hat mit 4G bzgl. Netzabdeckung ... nur mussten sie leider auch einige Standorte, die vormals E-Plus zugehörten, abbauen bzw. an Vodafone abtreten. Im TT-Forum las/lese ich manches Ungemach dazu ;)
LG und berichte mal von einem Test, den ich vor geraumer Zeit mit einer TCHIBO/O²-Card getestet hatte, wobei dort LTE auf 21MBits/s gedeckelt ist und stationä[email protected] als Teststandort die Antenne zuweitweg ist, nachdem die "um die Ecke E-PLUS/BASE" abgebaut wurde.
LG
JA ich kann im Smartphone VOLTE nutzen also Telefonieren und Surfen gleich zeitig ohne in einem Wlan eingebucht zu sein.
Das Erlaubt O2 im gegensatz zu den anderen komplett.
LTE ist auch schnell genug. (zumindest 2-5x so schnell wie per DSL hier möglich ist ;))
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,613
Punkte für Reaktionen
464
Punkte
83
@mz4
Ich hab #13 als Startpost eines extra Threads hierher verschoben, denn bisher gibt's darüber scheinbar einfach noch keine Infos (oder die, die sich dafür interessieren, suchen einfach falsch im großem WWW).

Wenn, sollte man in so einem Fall erst mal einen Sammelthread erstellen (also diesen hier, wo #1 welches von Dir ist aus dem unten genannten Thread ausgekoppelt wurde), analog zu
Fritz!Box als GSM-Gateway für Sprachtelefonie über UMTS-Stick (u.a 736x, 7390, 7490) aber nicht über mehrere vorhandene oder neue Threads in verschiedenen Subforen (siehe Forenregeln > Crosspost - wäre da ja schon "anwendbar").
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,002
Punkte für Reaktionen
223
Punkte
63
würde diesen gerne als Modem für die Fritzbox nutzen (incl. LTE Sim Telefonie)
Dies wird Dir wohl nicht gelingen inpuncto SIM-Telefonie, da dies VoLTE bdeuten würde, wozu der Stick respektive die FWs zu alt sind. VoLTE beherrschen -nach meiner unmassgeblichen Kenntnis- eigentlci nur sehr junge Smartphones. Ob irgendein ein aktueller Stick auf dem Markt das überhaupt beherrscht,würde ich bezweifeln.

JA ich kann im Smartphone VOLTE nutzen also Telefonieren und Surfen gleich zeitig ohne in einem Wlan eingebucht zu sein.
VoLTE ist -vereinfacht ausgedrückt- eine spezielle Art der VOIP/SIP-Telefonie, grob vergleichbar Skype- und WhatsApp-Telefonie. Die "klassiche" Mobilfunktelefonie im 2G/3G-Netz funktioniert etwas anders u.a. auch das Routing ins/im Telefonnetz. Gerade im Falle eines Fallbacks auf 2/3G-Netze, wenn Du unterwegs bist bzw. Dich von Funkzelle zu Funkzelle bewegst, ist ein durchgehendes Gespräch m.W. oft nicht möglich.
LG
 

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
649
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe hier einen schönen ausführlichen Artikel zu VoLTE gefunden, nun muss man nur noch suchen welche Hardware das alles zusammen,
also Internet UND Telefonie NUR über Funk (LTE oder 3G) kann.
Hier der Artikel: https://www.lte-anbieter.info/volte/
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,027
Punkte für Reaktionen
325
Punkte
83
VoLTE ist eher für Smartphone, nicht unbedingt für Mobilfunksticks.

Geh davon aus, dass bei Telefonie entsprechend aus dem LTE fliegst und in 3G fällst.
 

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
649
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ja und ist doch wurst ob ich aus LTE (eh nicht so gut bei mir vorhanden) "fliege" und in 3G habe eh meist nur 3G Hdspa+ (DC) Betrieb und mir reichen auch 20 -25 MBIt/s da ich DSL viel weniger hier habe.
Wichtig ist doch eine hardware zu finden mit der unabhängig von eine Kabel-DSL bin, als per Funk verbunden und eben Internet UND Telefonie funktioniert mit den z.B. Freenet Funk für 99 Cent am
Tag welches das O2 Funknetz nutzt.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,027
Punkte für Reaktionen
325
Punkte
83
Dann bist hier im Thema wohl nicht ganz richtig, Titel ist LTE.

Dann schau nach einem UTMS Stick mit CSV Funktion.