.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox 7050 läd Dateien für FTP Zugang nicht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Locky, 23 Feb. 2006.

  1. Locky

    Locky Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    Hab nach Anleitung von tecchannel (http://www.tecchannel.de/server/linux/432803) versucht einen FTP-Zugang zum meiner FRITZ!Box Fon WLAN 7050 (Firmware-Version 14.04.01) zu bekommen.

    Da Telnet jetzt per Telefon aktiviert werden kann, entfällt diese Codezeile: /usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login

    Der Rest:
    Code:
    cd /var/tmp
    wget http://www.tecchannel.de/download/432803/bftpd.conf
    wget http://www.tecchannel.de/download/432803/bftpd
    chmod +x bftpd
    chmod 777 bftpd.conf
    echo "albert:Wrrsi4PbgAAMA:0:0:root:/:null" >> /var/tmp/passwd
    /var/tmp/bftpd -d -c /var/tmp/bftpd.conf
    steht genau so in der debug.cfg aber wird anscheinend nur teilweise aufgeführt:
    Code:
    wget http://www.tecchannel.de/download/432803/bftpd.conf
    wget http://www.tecchannel.de/download/432803/bftpd
    -> beide Dateien im Tempverzeichnis vorhanden, aber leer und mit Datum "Sept 8 2002"

    Code:
    chmod +x bftpd
    -> -rwxr-xr-x

    Code:
    chmod 777 bftpd.conf
    -> -rwxrwxrwx

    Code:
    echo "albert:Wrrsi4PbgAAMA:0:0:root:/:null" >> /var/tmp/passwd
    -> Datei angelegt und enthält meine Daten

    Code:
    /var/tmp/bftpd -d -c /var/tmp/bftpd.conf
    -> natürlich nutzlos bei leeren Dateien

    Problem:
    bftpd.conf und bftpd sind leer und mit Datum "Sept 8 2002"! -> Scheinen also nicht geladen worden zu sein. FTP Zugriff wird dann natürlich verweigert.

    Lade ich die Dateien manuell mit folgenden Befehlen nacheinander:
    Code:
    cd /var/tmp
    wget http://www.tecchannel.de/download/432803/bftpd.conf
    wget http://www.tecchannel.de/download/432803/bftpd
    chmod +x bftpd
    ./bftpd -d -c /var/tmp/bftpd.conf
    werden sie korrekt geladen, ausgeführt und ich habe FTP Zugriff.

    Was mache ich falsch? Oder wurde in der neuen Firmware etwas geändert? Denn >> /usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login << kann auch nicht mehr ausgeführt werden seit Telnet per Telefon aktviert werden kann.

    mfg
    Locky

    PS: Gibt es im Fritz Box Menü einen Button für reboot? Firmwareupdate mit einer leeren Datei und dann reboot is mom ne Notlösung von mir, da ich vermutlich blind bin ^^
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    1. Ja, es gibt einen Reboot-Button. Der ist da wo der Zurücksetzen-Button ist. Irgendwo unter System...

    2.
    Code:
    SERVER="mein.server.de"
    # Warten bis die FritzBox den Server erreichen kann
    while !(ping -c 1 $SERVER); do
      sleep 10
    done
    Füge das mal an den Anfang deiner debug.cfg.

    MfG Oliver
     
  3. Locky

    Locky Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    zu 1. Danke für den Blindenstock ;)

    zu 2. Nochmals danke. Jetzt geht es. :)
     
  4. mumurik

    mumurik Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Hi,

    was hat den die Zeile

    SERVER="mein.server.de"

    zu bedeuten, bzw. was muss ich anstatt "mein.server.de" eintragen?
     
  5. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Die Zeile weißt der Variablen SERVER den Wert "mein.server.de" zu.
    Du musst dort also eine Internet-Adresse eintragen, z.B. "www.google.de".

    MfG Oliver
     
  6. mumurik

    mumurik Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    danke für die schnelle Antwort, aber ich verstehe nicht ganz wieso ich für das einbinden des ftp ein Internet-Adresse eintrag muss.
    Oder muss ich in diesem konkretten Beispiel einfach die Adresse von tecchannel eintragen, da dort die bftpd.conf liegt?

    also so: ?

    Code:
    SERVER="http://www.tecchannel.de/download/432803/"
    # Warten bis die FritzBox den Server erreichen kann
    while !(ping -c 1 $SERVER); do
      sleep 10
    done
    
     
  7. Locky

    Locky Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 Locky, 20 Apr. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20 Apr. 2006
    Du musst eine Zeitverzögerung einbauen, bevor er die Dateien vom Tecchannelserver laden kann, da er sonst nach dem Reboot versucht die Dateien zu laden, bevor er die Internetverbindung hergestellt hat. Das hat natürlich zur Folge, dass die Dateien nicht geladen werden.

    Die Zeitverzögerung erreichst du damit, dass du ihn einen beliebigen Server im Internet anpingen lässt und erst wenn der Ping erfolgreich war, begonnen wird die Dateien zu laden. Du solltest einen Server wählen, der möglichst immer verfügbar is. Z.B. www.google.de, www.amazon.de, www.tecchannel.de usw.

    Code:
    SERVER="http://www.tecchannel.de"
    
    Das reicht als Serverangabe. Und dann halt den Rest vom Code.

    mfg
    Locky
     
  8. mumurik

    mumurik Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achso...

    vielen vielen dank!!!
     
  9. _thomas_

    _thomas_ Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi.

    Gibt es denn hier im Forum schon wo eine Möglichkeit den FTP-Server dauerhaft in die FB einbinden zu lassen (ohne eine Internetverbindung) ?
    Also das die Datein in der FB sind.
    Möchte aber keinen ganzen Mod draufspielen.Habe soweit nur den Anrufmonitor laufen.
    Über die Suche hier finde ich nix.

    Jemand einen Link?

    Dankeschööööööön
     
  10. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Das
    Widerspricht sich hiermit
    Ohne eine Modifikation der Firmware kriegst du das Programm nicht direkt "in" die Box
     
  11. _thomas_

    _thomas_ Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum wiederspricht sich das? Hab gesagt, keinen ganzen Mod. drausspielen möchte. Und das ich ja schon etwas gemacht habe, hatte ich ja gesagt. So wie es sich mit dem Satz-> ....Habe soweit nur den Anrufmonitor laufen. <- gelesen hat.

    Auch wenn ich vergessen hatte den callmessage.sh zu benennen und das ich mit -The Construct- meine FB-Firmware modifiziert hatte, kann ich keine sinnvolle und hilfreiche Antwort von dir (AndreR) finden. Das ich etwas "Modden" muß, ist mir klar. Nur wie und was genau?
     
  12. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Du musst einen "ganzen" ds-mod aufspielen, geht garnicht anders.
    Sonst hättest du ja nur Teile der Firmware
     
  13. _thomas_

    _thomas_ Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    teile welcher "firmware"? der mod macht der fb-firmware ja nix.

    naja, es geht schon.
    nur das problem ist, ich finde den beitrag nicht mehr.
    es war auch nur ein (bzw2) posts in dem ganzen beitrag die es beschrieben hatten. und das auch nicht bis zum schluss.
    besagte personen hatten es dann gelöst aber nicht mehr gesagt wie die letzten schritte waren.

    ich suche halt weiter die möglichkeit es einzubinden >ohne den ds-mod.
    jetzt hole ich die datein in telnet übers web.
    so:
    cd /var/tmp
    wget http://www.tecchannel.de/download/432803/bftpd.conf
    wget http://www.tecchannel.de/download/432803/bftpd
    chmod +x bftpd
    ./bftpd -d -c /var/tmp/bftpd.conf
    echo "artikel:xQk/5RAsC8FP2:0:0:root:/:null" >> /var/tmp/passwd


    was is aber wenn mein netz mal nicht geht oder es nicht mehr bei tecchannel liegt?
    eigener webspace is kein problem aber auch nicht meine angestrebte lösung.
     
  14. parasprinter

    parasprinter Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo allerseits,

    habe an meiner 7170 ebenso das Problem dass sich der FTP nach einem Neustart der Box nicht von selbst lädt.
    dazu habe ich unten genanntes beispiel eingefügt und es geht trotzdem nicht.

    Ich bin wie folgt vorgegangen:
    hab mir die debug.cfg vom tecchannel heruntergeladen, mit notepad2 editiert und die o.g. änderungen sowie benutzername und passwort eingefügt und wieder gespeichert.
    dann habe ich diese datei via FTP ins /var/tmp verzeichnix übertragen und danach mittels telnet und cp /var/tmp/debug.cfg /var/flash/debug.cfg
    die datei ins flash gespielt.

    woran kanns liegen dass es immer noch nicht funzt?
    Weis wer rat?

    Vielen Dank für Infos

    Gruß Michael
     
  15. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Moin,
    Mit dem Befehl cp wird eine Datei samt Berechtigungen kopiert, -eben eine Kopie erstellt-. Die debug.cfg benötigt im Flash jedoch spezielle Berechtigungen (character special file). Daher erfolgt das Schreiben zum und im Übrigen auch das Lesen vom FLASH Bereich über den Befehl cat (catalog) und einer Umleitung
    Lesen vom FLASH und im RAM anlegen:
    cat /var/flash/debug.cfg > /var/debug.cfg
    Lesen im RAM und zum FLASH übertragen:
    cat /var/tmp/debug. cfg > /var/flash/debug.cfg
     
  16. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Meine 7170 hat in /sbin einen ftpd

    Moin,
    ich hab da nun noch eine weitere Frage und wollte keinen neuen Thread aufmachen, weil das hier ganz gut passt. Kann nämlich sein, dass der TECChannel FTP nich mehr benötigt wird.
    Ich habe bis auf die Tatsache, dass ich die Dateien auf meinem eigenen Webserver habe den ftp laufen.

    1.
    Was passiert eigentlich, wenn mein Server mal down ist?
    Läuft wget dann auf ein timeout?
    Kann man das Script umschreiben, sodass ca 10s getestet wird ob der Server da ist (while ping -c 1 $server ...) und die Verarbeitung dann übersprungen wird.

    2.
    In meiner FBF 7170 befindet sich in /sbin eine Datei Namens ftpd.
    Code:
    # ftpd --help
    Usage: ftpd [OPTION] ...
    Internet File Transfer Protocol server.
    
      -A, --anonymous-only      Server configure for anonymous service only
      -D, --daemon              Start the ftpd standalone
      -d, --debug               Debug mode
      -l, --logging             Increase verbosity of syslog messages
      -p, --pidfile=[PIDFILE]   Change default location of pidfile
      -q, --no-version          Do not display version in banner
      -t, --timeout=[TIMEOUT]   Set default idle timeout
      -T, --max-timeout         Reset maximum value of timeout allowed
      -u, --umask               Set default umask(base 8)
          --help                Print this message
      -V, --version             Print version
      -a, --auth=[AUTH]         Use AUTH for authentication, it can be:
                                   default     passwd authentication.
      -m, --max-clients         Restrict max. number of connected clients
      -h, --hostname            Set hostname
    
    Submit bug reports to bug-inetutils@gnu.org.
    Kann man den nicht nutzen, und wenn ja wie müsste die conf Datei aussehen?
     
  17. parasprinter

    parasprinter Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tach auch...

    ok soweit verstanden....
    das heist: wenn ich die debug.cfg via cat nach tmp kopiere, diese dann via ftp herunterlade, editiere, zurückspiele ins tmp und mit cp ins flash spiele müsste das doch gehn?

    exakt das hab ich gemacht....funzt halt net....
    meine frage war eben deswegen was ich immernoch falsch mache...

    Vielen Dank für Tipps

    Gruß Michael
     
  18. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    cat statt cp

    Nee, wohl nicht
    Du kannst eine Datei nicht mit cp vom RAM ins flash schieben. Das musst Du auch mit cat machen!
    statt
    Code:
    cp /var/tmp/debug.cfg /var/flash/debug.cfg
    muss es heissen
    Code:
    cat /var/tmp/debug.cfg >/var/flash/debug.cfg
    ....exakt dass hatte ich jedoch nicht geschrieben.



    Ein weiteres Hindernis kann sein, dass die bearbeitete und per FTP übertragene Datei nicht den UNIX-Konventionen entspricht. Sofern Du einen DOS/WINDOWS Editor benutzt geht das schief. Notetab kann unter Windows auch im UNIX Format speichern.

    Vielleicht ist es Dir ja möglich dich ein wenig mit dem vi zu beschäftigen. Dann entfällt das lästige Hin- und Hergeschiebe mit dem FTP.

    Code:
    cd /var/tmp
    cat /var/flasch/debug.cfg >debug.cfg
    vi debug.cfg
    #vi nach editiern verlassen.
    cat debug.cfg >/var/flash/debug.cfg
    Da Du auf einer Kopie arbeitest ist alles nicht so wild, solange die debug.cfg nicht wieder ins flash geschrieben wird. Da sollte man sich sicher sein.
     
  19. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Dann geht der FTP der FBF nicht :-(
    Da weisst Du aber wenigstens ob die Dateien drauf sind.
    Ich habe die Dateien mit angepasster config auf einem eigenen Server, der direkt neben der Box steht und i.d.R. 7/24 Betrieb macht. Sowas hat nicht jeder, ist aber für mich 'ne gute Lösung.
     
  20. parasprinter

    parasprinter Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo schon wieder,

    ich hoff ich fall euch nicht auf den Wecker :)

    Soweit funkioniert meine sache bis auf den FTP.
    Lese ich die Date debug.cfg ausm falsh aus ist sie genau so wie im tecchannel bezw. hie rum Qoute beschrieben.

    Leider lädt sich mein FTP Server trotzdem nicht.
    Noch jemand eine Idee woran das liegen kann?

    hab die Datei jetzt sogar extra mit vi editiert udn mit cat zurückgespielt
    keine Funktion...

    Vielen Dank für Infos..

    Gruß Michael