fritzbox 7270 und Siemens Gigaset HC450 als TFE

carlos

Mitglied
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,
Da meine TFE nicht mehr funktioniert, überlege ich mir das Siemens Gigaset HC450 (eine Dect TFE) anzuschaffen in der Hoffnung, daß man diese in der Basis der 7270 anmelden kann und dann mit einem anderem Dect Telefon, das natürlich auch an der 7270 angemeldet ist, oder einem analogen Telefon an der 7270 zu bedienen.

Hat hier schon jemand Erfahrung damit und kann mir hier ein paar Informationen dazu geben ?

Gruß

Carlos
 

Catalonia

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Apr 2006
Beiträge
874
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
... der Hoffnung, daß man diese in der Basis der 7270 anmelden kann und dann mit einem anderem Dect Telefon, das natürlich auch an der 7270 angemeldet ist, oder einem analogen Telefon an der 7270 zu bedienen.
Nein das funktioniert nicht. Bei GAP gibt es nur 'Gegensprechen', aber keine 'Bedienung'. Siehe Bedienungsanleitung Gigaset HC450

Gruss
Catalonia
 

carlos

Mitglied
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
212
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ok, mit bedienen habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt.
Ich wollte eigentlich nur wissen, ob das Gigaset HC450 als TFE an der 7270 funktioniert.
Also ob ich mit einem anderen Dect Moblteil mit der TFE sprechen kann und die Tür öffnen kann, wenn einer an der Tür geklingelt hat
Gruß

Carlos
 

testchiefqwertz

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Carlos,
meine HC450 ist als Mobilteil an meine 7270 angeschlossen. allerdings bekomme ich mit meinem Mobilteil Siemens S45 keinen Zugriff auf das Menü der HC450. Evtl. kennt jemand eine Lösung?
 

habnefrage

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
geht nicht

Hi,
(auch wenns schon ein paar Wochen her ist)

die HC450 (wie weiter oben schon einmal geschrieben) NUR mit einem HC fähigen Telefon bzw. einer HC fähigen Basis bedienbar.

Die 7270 ist natürlich nicht HC fähig. Sie kann daher maximal die Sprachfunktionen bereitstellen. Tür öffnen, Licht einschalten und Konfiguration des HC450 sind nicht möglich.
Besorgt euch einfach bei Ebay das günstigste HC fähige Telefon was es gibt und meldet alle Mobilteile dort an. Die Basis kann man dann an die 7270 anschließen und alles läuft super.
 

spaceguy

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2006
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi,
Besorgt euch einfach bei Ebay das günstigste HC fähige Telefon was es gibt und meldet alle Mobilteile dort an. Die Basis kann man dann an die 7270 anschließen und alles läuft super.
Hallo zusammen,
auch wenn es schon wieder ein paar Wochen her ist hätte ich dazu noch eine Frage.

Ich habe eine FB7270 und daran via DECT ein Targe DIP450 und zwei weiter analoge Telefone.
Wie man hier ja schon mehrmals lesen konnte funktioniert das HC450 nicht 100% an der fritzbox bzw. nur eingeschränkt. Wenn ich mir jetzt ein günstiges Siemenstelefon mit Home Control kaufen (z.B. Gigaset C470) und die HC450 dort anmelde, kann ich dann alle Funktionen des HC450 auch mit allen anderen Telefonen (ausser dem C470) nutzen? Damit meine ich Türe öffnen usw.

Oder hat mir jemand einen anderen Vorschlag wie ich mit max. 2 Drähten eine TFE an die fritzbox bekomme?

Danke!
CU
Chris
 

habnefrage

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi,

Die BasisStation muss die HC Funktionalität bieten. Wenn du also die Klingel und ein SiemensTelefon an eine "Fremde" Basis anschließt, wir es nicht gehen.
Siemens benutzte dort ein erweitertes Protokoll, was vom normalen DECT oder GAP nicht unterstützt wird.
 

spaceguy

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2006
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für die rasche Antwort. Ich würde schon die HC450 an die C470 Basis koppeln. Laut Bedienungsanleitung wir auch der volle Funktionsumfang bei Betrieb an der C470 unterstützt.

Meine eigentliche Frage war, ob ich die Funktionen wie Türe öffnen usw. auch von den anderen Telefonen aus nutzen kann. Ich würde das C470 an einen analogen Anschluss der Fritzbox hängen.

Vielen Dank
Chris
 
Zuletzt bearbeitet:

habnefrage

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Aaah ja, ich dachte gerade die C470 wäre ein Telefon, aber es ist ja die Basis.

Du willst also HC-Fähige Basis, mit der Bimmel koppeln (Super) und dann das Öffnen usw. von einem Telefon eines fremden Herstellers nutzen. Das geht nicht. Hatte bei mir so ein uralt SiemensTelefon dran. Es klingelte zwar, und ich glaube ich konte auch sprechen, aber das öffnen der Tür usw. ging nicht. Zum öffnen werden diese beiden oberen Tasten am Telefon mit den Funktionen "Licht" und "Öffnen" belegt, wenn du 1. keine solche Tasten hättest, oder 2. das Telefon nicht weiß was es davon halten soll, dann kannst du es vergessen.

Eine Idee die mir in den Sinn gekommen ist: Wenn du die Klingel nicht an einem/allen internen Anschlüssen klingeln lässt, sondern an deiner externen Nummer, dann hättest du die Möglichkeit die Tür auch von jedem anderen Telefon zu öffnen. Dies würde aber jedesmal einem externen Anruf bedeuten (in Zeiten von Flatrates aber wohl kein großes Problem mehr) UND es wäre etwas umständlich. Du musst dann erst die 1 drücken damit du mit dem Gegenüber reden kannst, und die 9 + PINCode um die Tür zu öffnen. Ein vergnpgen ist das nicht.
 

spaceguy

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2006
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
hm, o.k... dann werde ich mir wohl eine andere Variante ausdenken wie ich eine TFE installieren kann wenn ich zur Haustüre nur zwei Drähte hab und dort wo die im Haus aus der Wand kommen ist weit und breit kein Telefonanschluss oder Netzwerk oder so...
sonst würde ich evtl. eine Doorline a/b nehmen und nen ATA dahinter und den per WLAN an die Fritzbox... aber das ist auch super umständlich.
Wand aufschlagen ist auch nicht, da Rauputz. Hmpf...
DECT wäre so schön gewesen... oder kennst du ne andere DECT TFE? Oder würde evtl. sowas http://www.pc-planet.de/product_info.php?info=p27885_.html&XTCsid=95ccd3c80caf2ab5fec2be2251cb25c7 zusammen mit einer Doorline a/b funktionieren.
 

habnefrage

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Neee, was anderes ist mir atm nicht bekannt.
Aber warum magst du denn kein Siemens Telefon dazu kaufen? die H47 gibts doch für deutlich unter 50 Euro. Geld knapp oder SiemensGegner :)
 

spaceguy

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2006
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Weder noch. :)
Aber ich möchte halt die Türe auch mit den Telefonen öffnen usw. die direkt an der Fritzbox hängen (entweder via Fon1-3 oder eben DECT) und nicht nur mit dem Siemenstelefon. Laut deiner Aussage geht das ja nur über die im Gigaset integrierten zwei Knöpfe und nicht via wählen einer PIN an den anderen Telefonen.

Ich hoffe langsam wird klarer was ich vor habe :).. hab mal ein Bildchen gezeichnet :)

[Edit Novize: Binde diese Bilder bitte per Anhang hier ein, nicht auf externe Server verlinken, das macht die Beiträge nur unübersichtlich...]
http://www.lechner-online.net/FON.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

habnefrage

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Durch das wählen einer Pin kannst du die Tür nur öffnen wenn du nach extern weiterleitest statt auf einen internen Anschluss. Dazu musst du die Klingel auf den Modus "Abwesend" stellen und eine externe Weiterleitungsnummer angeben (Die sinnigerweise deine eigene Telefonnummer ist)

Aber wie gesagt, dadurch ist das ganze sehr umständlich. Du musst erst kurz warten was die die Dame im Telefon sage "Anruf von der Türsprechstelle, drücken Sie die 1 um es anzunehmen" dann drückst du die 1 und kannst losreden. Dann zum öffnen drückst du die 9 und wirst (wieder von einer Stimme) zur Eingabe der Pinn aufgefordert.)

Das geht zwar, ist aber eben unschön!
 

spaceguy

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2006
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
O.K.... danke nochmals für die ausführliche Erklärung. Ich such was anderes :)
Vielleicht doch ne Doorline a/b in Verbindung mit dem ATA und WLAN. Irgendwie werde ich doch zur Fritzbox kommen ohne ein Kabel zu verlegen
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
habnefrage schrieb:
Das geht zwar, ist aber eben unschön!
Eine etwas "schönere" Lösung zum Öffnen der Tür wäre der Verzicht auf die Originalfunktion (PIN + Öffnungscode), die bei der internen Wahl innerhalb einer FritzBox-Installation wie in der Abbildung in Post 12 überflüssig ist. Dazu könnte man ein Auerswald a/b-Schaltmodul einsetzen. Es hängt zusätzlich mit an der a/b-Leitung und lauscht mit. Wird dann die entsprechende Taste betätigt, auf die es programmiert ist, dann löst es einen Schaltimpuls aus, den man zum Öffnen der Tür benutzen kann.

Ich habe mir das mal auf der CeBIT angeschaut und verfüge aber über keinerlei Betriebserfahrung damit. Ist aber vielleicht eine Alternative zu dieser umständliche Prozedur der HC450.

Gruß Telefonmännchen
 

melino

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie kriege ich denn mit einer 7270 die HC450 dazu, sich wenigstens durch ein Klingeln bemerkbar zu machen? Türöffner etc. wären nice to have, aber mir würde auch reichen, wenn die Mobilteile der Fritz!Box klingeln, wenn jemand schellt.
Angemeldet habe ich alles, aber beim Drücken der HC450 passiert nix :-(
 

habnefrage

Neuer User
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi,

du musst bei der HC450 eine weiterleitungstelefonnumer einstellen. und sie dann auf "Abwesend" stellen (oder die zeit bis zur weiterleitung auf minimum.)

Die Idee dahinter:
Die HC450 klingelt normalerweise erst an den internen Nummern, dann nach zeit X an einer externen Nummer (meinem handy in meinem Fall)

Hope that helps
 

melino

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke! - Das ist natürlich sehr mit dem Holzhammer, aber immerhin.

Ich möchte eigentlich nur die Intern-Funktion Rundruf nutzen. Bei der FB ist die Nummer dafür ja **9. Die Sternchen kann ich aber bei der HC450 nicht eingeben, es werden nur Nummern akzeptiert. :(
 

edevau

Mitglied
Mitglied seit
22 Sep 2007
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dann wäre die Grundidee, dass man am betreffenden Anschluss die automatische Amtholung abschaltet.
Ich weiss aber nicht, ob und wie das bei DECTs geht.
 

melino

Neuer User
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gute Idee, aber das kann man in der FB nicht einstellen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,868
Beiträge
2,027,546
Mitglieder
350,982
Neuestes Mitglied
rolmor2417