Fritzbox 7270 und VDSL

anton11

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

ich hoffe Ihr könnt mir helfen.
Ich möchte gern die FB 7270 für mein VDSL50 benutzen. Ich habe auch einige Einträge gelesen. Manche von denen sind wirklich verwirrend:(.
Aber alles was ich mache funktioniert einfach nicht.

Wenn ich den Internetanbieter auswählen will zeigt er mit 1und1, GMX, Schlund.. und andere Internetanbieter. Wenn ich andere Anbieter wähle, dann bekomme ich die Aufforderung Benutzername und Kennwort einzugeben, d.h. nichts mit Anschlusskennung und Co. Ich habe die FB 7270 von 1und1 geht die nicht zu modifizieren? Wie bekomme ich dort T-online ?

Ich bin am verzweifeln, da ich schon seid einigen Tagen mit dem Problem schon kämpfe. Ein Screenshot habe ich auch eingefügt.
 

Anhänge

Heide63

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2008
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

du hast keine Original AVM Fritzbox sodern eine warscheinlich von 1&1.
Deine FB ist mit einem Brandig versehen. Du mußt zuerst Deine Box modifizieren.

http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=995623&postcount=6<br%20/>

Netter Gruß von Heide63
 

Blaria

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2007
Beiträge
476
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
die korrekten Felder für Anschlusskennung, Teilnehmernummer von TeeOnline bekommstdu nur angezeigt, wenn die Box entbrandet ist.
"Anderer Anbieter" sollte aber auch gehen, auf die gleiche Weise, wie es z.B. über das DFÜ-Netzwerk läuft, wo es auch nur Benutzername und Kennwort gibt. Kennwort/Passwort ist ja klar und der Benutzername setzt sich zusammen aus
<Anschlusskennung><Teilnehmernummer>#[email protected]
 

echicor

Neuer User
Mitglied seit
21 Apr 2005
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
kleiner tipp noch für den benutzernamen: lasse die route weg, diese ist nur notwendig, wenn deine t-online-nummer kürzer als 12 ziffern ist...
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,316
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Das Ding "#" heißt aber Raute. :lach:
Die kann aber auch stehen bleiben - sollte trotzdem funktionieren.
 

anton11

Neuer User
Mitglied seit
30 Nov 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke, es hat super geklappt. Entbranden werde ich wohl wenn ich mal Zeit hab.

Wenn ich es nicht Entbrande hat es Einfluss auf die Internettelefonie?
 

Kenny-1983

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke, es hat super geklappt. Entbranden werde ich wohl wenn ich mal Zeit hab.

Wenn ich es nicht Entbrande hat es Einfluss auf die Internettelefonie?
Ich vermute mal nicht. Diese Frage kannst du dir aber selbst beantworten, wenn du mal testweise eine neue "Internettelefonie-Nr." in deiner FB einrichtest und unter dem Reiter "Internettelefonie-Anbieter" einen "anderen Anbieter" manuell eintragen kannst. Ist das der Fall, hat deine gebrandete FB keinen Einfluss auf die Internettelefonie.
 

OiceO

Neuer User
Mitglied seit
6 Jan 2009
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ist es denn überhaupt möglich die Fritzbox direkt an einen VDSL Anschluss zu betreiben? Denn ich habe schon so vieles gelesen, das die Fritzbox 7270 dies gar nicht kann. Jedoch findet man aber auch unter google etliche Pressemittelungen das die Fritzbox 7270 ADSL, ADSL2+ und VDSL kann.

was stimmt denn nun?

Oder bleibt da nur die Möglich Geräte der Speedport Reihe zubenutzen?


Gruss
 

grundigboy

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2006
Beiträge
780
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Die 7270 kann nur ADSL, aber kein VDSL. Für VDSL mußt Du ein entsprechendes Modem der Telekom am LAN 1 (A?) der 7270 anschliessen und Internet via LAN (=ATA-Modus) auswählen.

Der W920 und W721 sind Geräte für T-Com von AVM und haben exklusiv ein VDSL-Modem. Die 7570 von AVM hat auch VDSL, wird aber (noch) nicht einzeln verkauft.

Die ursprüngliche Pressemeldung von AVM war damals etwas zu vollmundig und kann zu Grabe getragen werden.

Gruß!

grundigboy
 

renardym

Mitglied
Mitglied seit
24 Okt 2004
Beiträge
297
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ist es denn überhaupt möglich die Fritzbox direkt an einen VDSL Anschluss zu betreiben?
Oder bleibt da nur die Möglich Geräte der Speedport Reihe zubenutzen?

Gruss
Hallo,

nein - die FritzBox 7270 kann definitiv kein VDSL. Du mußt ein VDSL Modem davorschalten.

Oder Du besorgst Dir ein Speedport W920V; das ist technisch gesehen eine 7270 plus eingebautern VDSL Modem.

Grüße

Martin
 

Trashing

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2009
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@renardym

Wenn ich es richtig verstehe und Deine Signatur korrekt interpretiere ist es wie folgt (für VDSL 25/50):

Lösung 1:
die 7270 mit Modem davor und normaler aktueller Firmware

oder

Lösung 2:
Speedport W920V OHNE die Fritzbox 7270 dahinter sondern SOLO
a) mit Telekomfirmware und besch. Interface
b) oder mit 7270 Firmware und direkt VDSL 50 ohne extra Modem (Unterstützt dann die Firmware das andere verbaute Modem?)

Mit geht es darum, dass ich nicht noch einen Stromverbraucher haben will...

Danke
 

renardym

Mitglied
Mitglied seit
24 Okt 2004
Beiträge
297
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@renardym

b) oder mit 7270 Firmware und direkt VDSL 50 ohne extra Modem (Unterstützt dann die Firmware das andere verbaute Modem?)

Danke
Hallo,

Deine Zusammenfassung kann man nicht besser schreiben. Das gefritze W920V funktioniert auch mit der "7270" Firmware am VDSL Anschluß, weil der VDSL Treiber aus der Original-Telekom Firmware trickreich eingebunden wird.

Grüße

Martin
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,735
Beiträge
2,037,679
Mitglieder
352,644
Neuestes Mitglied
zwolle4031