Fritzbox 7390 - keine Verbindung zum Voip Anbieter

D

dieguteFrauWaas

Guest
Ja, da nun klar ist, dass die Registrars sich doch anpingen lassen, bitte nun die offenen Fragen von oben bitte beantwortet!


Ich habe evtl. noch etwas gefunden, war aber vielleicht bekannt: Es gibt anscheinend ein Problem mit den Easybell Einstellungen, die AVM in der 5.50 Firmware eingebaut hat, deswegen gibt Easybell selber diese Hilfe:

http://www.easybell.de/hilfe/anleitung/fritzbox-telefonie-einfache-anleitung-neueste-firmware-ab-fritzos-510.html

Weiterhin ein Problem mit Auslandsgesprächen beschrieben, dass auch korrigiert werden soll:

http://www.easybell.de/hilfe/stoerungen.html -> Fehler bei Auslandsgesprächen über Fritz!Box (FritzOS 5.50)


Sollte es dann immer noch nicht gehen -> Provider anrufen!
 

tedda

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2013
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo ich wollte mich auch kurz als Leidensgenosse melden.
Gerade heute habe ich festgestellt, dass mein Voice over IP bei Ventengo seit dem 18.02.13 nichtmehr funktioniert.
Selbst habe ich ebenfalls Martens, das Internet einwahl läuft über eine Box von Cisco, die Fritzbox 7390 ist nur über Lan angeschlossen.

Provider: Martens
Voice Over IP: Ventengo
Box: Fritzbox 7390 hinter Cisco SPA122

Tracert und Ping liefern folgendes:

C:\>tracert sip.ventengo.de

Routenverfolgung zu sip.ventengo.de [109.235.234.11] über maximal 30 Abschnitte:


1 4 ms <1 ms <1 ms fritz.box [192.168.188.1]
2 1 ms 1 ms 1 ms i5E87CB81.versanet.de [94.135.203.129]
3 14 ms 13 ms 13 ms i5E87DFFD.versanet.de [94.135.223.253]
4 12 ms 12 ms 13 ms 62.214.24.2
5 13 ms 13 ms 13 ms 195.202.61.133
6 * 12 ms 13 ms 62.214.35.17
7 12 ms 12 ms 12 ms 10g-7-1.ber022isp005.versatel.de [62.214.110.186
]
8 110 ms 205 ms 42 ms 10g-7-4.fra020isp005.versatel.de [62.214.110.190
]
9 28 ms 28 ms 25 ms dor2ip2.versatel.de [62.214.104.109]
10 42 ms 42 ms 43 ms decix-dnsnet.cs3.berlin.dns-net.de [80.81.194.30
]
11 48 ms 44 ms 42 ms rev-212-91-229-222.dns-net.de [212.91.229.222]
12 42 ms 42 ms 42 ms 109.235.238.202
13 44 ms 43 ms 42 ms 109.235.234.11

Ablaufverfolgung beendet.

C:\>ping sip.ventengo.de

Ping wird ausgeführt für sip.ventengo.de [109.235.234.11] mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 109.235.234.11: Bytes=32 Zeit=56ms TTL=54
Antwort von 109.235.234.11: Bytes=32 Zeit=43ms TTL=54
Antwort von 109.235.234.11: Bytes=32 Zeit=42ms TTL=54
Antwort von 109.235.234.11: Bytes=32 Zeit=43ms TTL=54

Ping-Statistik für 109.235.234.11:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 42ms, Maximum = 56ms, Mittelwert = 46ms


Wäre Super wenn wir irgendwie die Ursache für das Problem finden.
 

ktw2003

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
1,412
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Auch für Dich, bitte die Fragen möglichst vollständig beantworten. Vorallem die Frage ob die Fritzbox die Internetverbindung herstellt und das Cisco nur als Modem funktioniert oder ob die Fritzbox im Umkehrschluss nur eine intere IP-Adresse erhält.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,580
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48

mode242

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, da bin ich wieder

Also meine Fritzbox ist direkt an einem Netzwerkanschluss (der in der Wand montiert ist) als Router verbunden. Kein Modem o.ä. Da MartensTV Deutsche Telekabel hier exklusiv Breitbandversorgung macht, wird das Modem irgendwo Zentral sein und alle Verbaucher ansteuern.

Firmware: FRITZ!OS 05.50 (Habe eben mal ein Downgrade auf eine ältere Firmware gemacht, kein Erfolg)
Log:
25.02.13 18:17:20 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 94.xxx.xxx.xxx, DNS-Server: 82.144.41.8 und 82.145.9.8, Gateway: 94.xxx.xxx.xxx
25.02.13 18:46:11 Anmeldung der Internetrufnummer 004940XXXXXXX war nicht erfolgreich. Ursache: Gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,118
Punkte für Reaktionen
192
Punkte
63
IP Adresse im Gateway Bereich klingt nicht gut, ich gehe mal davon aus, dass alle eingehenden Ports dicht sind, was bei manchen VoIP Anbieter zu Probleme führen kann.

Das "Modem" ist ein Router, dort wären Ports weiterzuleiten, wobei der wohl 5060 schon selbst belegt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mode242

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
IP Adresse im Gateway Bereich klingt nicht gut, ich gehe mal davon aus, dass alle eingehenden Ports dicht sind, was bei manchen VoIP Anbieter zu Probleme führen kann.
Warum schlägt das dann nur auf die interne Fritzbox-Funktion des Voip nieder und nicht auf die Softphone-Apps meines IPads, dass über die Fritzbox (WLan) den gleichen Gateway nutzt ?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,118
Punkte für Reaktionen
192
Punkte
63
Evt verwendet das App einen STUN Server und die FB nicht oder umgedreht. Was im App anders eingestellt ist als in der FB kann ich dir nicht sagen.

Du könntest DHCP auch ausmachen in der FB, und diese als IP Client verwenden, so hast du nur einen Router aktiv und nicht zwei. WLAN kann die FB dennoch übernehmen, IP gibt es dann von dem Cisco Router.
 

ktw2003

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
1,412
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Ähm genau Lesen bitte, tedda hat das Cisco, nicht mode242 und Sipgate geht angeblich beim letztern in der Box.
 
D

dieguteFrauWaas

Guest
@mode242: Hast Du den Internettelefonie-Anbieter "Easybell" oder "anderer Anbieter" konfiguriert, siehe meinen Beitrag #21 und zugehörige Links?

Ich pflichte mode242 zu, dass das Problem mit den hier vorliegenden Daten eher auf der FB zu suchen ist, wenn das IPad über Wlan zum gleichen VOIP-Provider durch die FB eine Verbindung hinkriegt. Aber wir wissen ja nicht, ob diese Apps nicht evtl. alternative Ports und Registrars benutzen, die bei einer eventuellen Port-Sperrung seitens Martens nicht berücksichtigt werden.

Dies anderen Geräte benutzen aber auch wirklich andere Telefonnummern oder wird hier versucht, die gleiche Nummer, die das IPad schon registriert hat noch einmal mit der FB anzumelden?
 

mode242

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Evt verwendet das App einen STUN Server und die FB nicht oder umgedreht. Was im App anders eingestellt ist als in der FB kann ich dir nicht sagen.

Du könntest DHCP auch ausmachen in der FB, und diese als IP Client verwenden, so hast du nur einen Router aktiv und nicht zwei. WLAN kann die FB dennoch übernehmen, IP gibt es dann von dem Cisco Router.
ICH bin der OHNE Cisco Router :)
Ich raffe es nicht, warum gestern alles noch prima lief und dann ...bing... "nur" noch sipgate....
 

mode242

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@mode242: Hast Du den Internettelefonie-Anbieter "Easybell" oder "anderer Anbieter" konfiguriert, siehe meinen Beitrag #21 und zugehörige Links?

Ich pflichte mode242 zu, dass das Problem mit den hier vorliegenden Daten eher auf der FB zu suchen ist, wenn das IPad über Wlan zum gleichen VOIP-Provider durch die FB eine Verbindung hinkriegt. Aber wir wissen ja nicht, ob diese Apps nicht evtl. alternative Ports und Registrars benutzen, die bei einer eventuellen Port-Sperrung seitens Martens nicht berücksichtigt werden.

Dies anderen Geräte benutzen aber auch wirklich andere Telefonnummern oder wird hier versucht, die gleiche Nummer, die das IPad schon registriert hat noch einmal mit der FB anzumelden?
Habe Easybell als "anderer Anbieter" konfiguriert.
Die mobilen Geräte alle mal vom Wlan getrennt.

Kann ich irgendwie heraus bekommen, welche Ports Martens evtl sperrt? Ausser anrufen und fragen....
 

ktw2003

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
1,412
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Portscan der IP von mode242 auf Port 5060:

"Checked port 5060 on Host/IP 94.X.X.X...

The checked port (5060, service sip) is online/reachable!

Completed portscan in 0.043 seconds"
 
Zuletzt bearbeitet:

mode242

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dank ktw2003 weiss ich nun, dass der notwendige port offen ist.
 

mode242

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn es sich um Port 5060 handelt, war das von vornherein klar, denn VoIP über sipgate und deine App funktioniert ja.
Aber diese Fehlerquelle konnte ich somit ausschliessen und Martens sperrt wohl nicht.
 

Mi70

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo und Guten Abend,

ich habe seit dem 23.02. das gleiche Problem. Bei uns kommt der Netzwerkanschluß von Martens -Deutsche Telekabel direkt aus der Wand, im Keller liegt wohl Glasfaser an.

Die FritzBox 7270 mit FritzOS 5.50 kann die Nummern von easybell nicht registrieren - Gegenstelle antwortet nicht. Per Wlan kann ich die Nummer weder per easybell App noch per Linux Softphone Twinkle registrieren.

Ich habe keine Änderungen an der Konfiguration vorgenommen, es kam sozusagen aus heiterem Himmel.

Ich dachte an ein Problem mit der FritzBox also habe ich meinen Computer direkt an das Kabelnetz angeschlossen --> Registrierung per Twinkle nicht möglich. Dann bin ich mit dem Computer per UMTS Thetering über mein Handy ins Internet gegangen und konnte die Nummer sofort problemlos im Softphone registrieren.

Per tracert sip.easybell.de lande ich auf 212.172.97.124, diese IP hat mir auch der easybell-support mitgeteilt.......mmmhh......also anpingen geht, registrieren geht nicht.

Ach so, meine Sipgate Nummer ist registriert und funktioniert - zum Glück.

Ich habe gestern auch Martens-DTK angeschrieben und der technische Support arbeitet hoffentlich dran. heute habe ich jedenfalls noch keine Nachricht.

Falls jemand das gleiche Problem hatte und es eine Lösung gibt...das wäre ganz Prima.

Vielen Dank und Viele Grüße aus Hamburg
 

mode242

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
War heute bei nem Kumpel und habe die Fritzbox an seinem Anschluss getestet. Siehe da, alle Voip Nummer wurden registriert.
Zusammenfassung:
Port 5060 ist offen
IP von Easybell ist erreichbar
Fritzbox kann die Nummern nicht registrieren
Softphone App und Ipad Verbindung möglich

Bei einem anderen Internet-Anbieter hat die Box kein Problem.

Gibt es eine Logdatei, die mehr hergibt, als die Logs auf der fritz.box Seite ?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,580
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48

Mi70

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So,es geht wieder .... laut Fritzbox irgendwann nach 14.30.

Easybell ist ist wieder registriert und ich kann telefonieren.

Ich habe von Martens bisher noch keine Nachricht bekommen, aber ich denke das Problem lag dort.

Easybell hat mir nocheinmal die benötigten offenen Ports 5060 (SIP) und 5004 (RTP) bestätigt (wie sipgate .... halt normal) und möchte gern das Feedback von meinem Provider erfahren.

Na mal schauen ob wir das Problem erfahren werden.

Viele Grüße aus Hamburg
 

mode242

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Morgen,

bei mir geht easybell auch wieder. Nut freevoipdeal nicht, aber vielleicht habe ich die Daten nicht richtig eingetragen.
Vielen lieben Dank den Helfern !!!

Gruss
Andreas
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,396
Beiträge
2,021,908
Mitglieder
350,004
Neuestes Mitglied
Steff-67