.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox 7390 - Netzwerkprobleme

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von dergiss, 3 März 2013.

  1. dergiss

    dergiss Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe meinen Speedport gegen eine Fritzbox 7390 getauscht. Diese befindet sich im Verteilerschrank im Keller und ist an 3 der 4 Gigabitanschlüsse an das Hausnetzwerk angeschlossen. Dies war schon beim Speedport der Fall und hat wunderbar funktioniert. Am Samstag habe ich die Fritzbox installiert und seitdem bekomme ich nur über Anschluss 3 am Computer eine Netzwerkverbindung. Alle anderen Geräte bekommen kein Internet. Habt Ihr eine Ahnung, woran dies liegen kann ?

    Verkabelung ist brandneu (da Neubau) und hat bis Samstag mit dem Speedport wunderbar funktioniert.

    Vielen Dank.

    Gruß
    dergiss
     
  2. csmulo

    csmulo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2010
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    RA und BM
    Ort:
    Frankfurt
    Welche Ports der FB nutzt du?
     
  3. dergiss

    dergiss Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 dergiss, 3 März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3 März 2013
    Ich habe hier keine Einstellung vorgenommen. Es hat wie gesagt auch ohne Einstellung beim Speedport funktioniert.

    VIelleicht noch eine Anmerkung: Ich habe einen Verteilerschrank, allerdings keinen Switch. Ich stecke die jeweilige Verbindung direkt vom Verteiler (z.B. Dose 3) in den Router. Da ich momentan nur 3 Verbindungen benötige, reicht mir dieses aus.
     
  4. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,791
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Du musst auch schon im Router deine Internetzugangsdaten eingeben manuell oder mit Hilfe des Startcodes.

    Frage notfalls einen Bekannten um Hilfe beim einrichten, nur Standardvorgaben ist nicht gut und kann im Ernstfall teuer werden, früher hatte z.B. Telekom ihre Speedports mit offenen WLAN ausgeliefert, und Standard Passwort vom Router stand beim Login in der Oberfläche auch schon drunter. Konnte für Unfug benutzt werden. Also besser alles einmal in Ruhe durchgehen und etwas anpassen z.B. unnötige Dienste abschalten, andere WLAN SSID, ect.
     
  5. dergiss

    dergiss Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antwort, aber ganz so unbeholfen bin ich dann doch nicht. Internetdaten sind eingegeben und auf einem Netzwerkanschluss (LAN3) bekomme ich auf meinem Netzwerk auch eine Verbindung. Nur die anderen Anschlüsse bekommen keine Verbindung.

    Wlan ist selbstverständlich verschlüsselt.
     
  6. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,791
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Bekommen die keine IP von der FB, oder können die einfach nur keine Domainnamen auflösen?

    Kommst du von den anderen Rechner mit der FB IP auf die FB Oberfläche? Oder mit http://173.194.70.100/ auf Google?

    Kindersicherung aktiv?
    DHCP abgeschaltet?
    Am PC manuelle IP Angaben?
     
  7. dergiss

    dergiss Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir ist der andere "Rechner" meine Satbox. Ich habe dort den Netzwerktest gemacht und alles war grün, er bekommt jedoch keine Verbindung ins Netz. Gleiches mit meiner alten Fritzbox (33xx), die ich als Access point eingerichtet habe. Beides hat beim Speedport wunderbar funktioniert, sie bekommen in der 7390 jedoch keine Internetverbindung hin. Einstellungen sind alle gleich geblieben, im Keller wurden nur die Kabel aus dem Speedport in die Fritzbox gesteckt. Seitdem geht nur noch der PC im Lan, alle anderen Geräte nicht mehr.
    Im Windowsexplorer wird auch nur die 7390 und der PC als Netzwerkgeräte erkannt, die anderen Geräte nicht.
     
  8. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,791
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Wenn die Fragen wegen der IP Adresse im Gerät, DHCP an/aus oder der Geräte in der FB Heimnetz Liste nicht weiter beantwortet werden, wird es wohl keine weitere Hilfe geben können, da alles nur ins blaue geraten ist ohne konkretere Infos.
     
  9. Cnecky

    Cnecky Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2006
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Perle des Vorharzes
    @dergiss: Welche Firmware nutzt du?

    In der aktuellen Firmware finde ich die Funktion nicht mehr, aber wenn ich mich recht erinnere,
    konnte/musste man bei älteren Versionen die einzelnen LAN-Ports in der FB aktivieren.
    Nur LAN 1 war immer automatisch aktiviert.

    VG Cnecky
     
  10. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,791
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Dann dürfte aber auch LAN 3 bei ihm nicht gehen. ;)

    Bei der FB war eher nur GBit Standard aus und auf 100Mbit geschaltet im GreenMode.
     
  11. dergiss

    dergiss Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  12. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,791
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Leider fehlen immer noch Infos.

    Wenn die 7390 hinter einem anderen Router steht kannst du diese auch als IP Client nutzen, über Internet andere bzw. weitere Anbieter, dann IP Client gut ist, dann gibt der andere Router die IPs raus. Die Anleitung ist alt, und passt nicht ganz zur 7390 und aktuelleren Firmware.

    Ob es das ist was du möchtest? Keine Ahnung, keiner weiß ob noch ein Router davor nutzt oder ein Modem oder die IPs in den Geräten auf manuell eingestellt sind und alten Speedport suchen der nicht mehr verwendet wird.
     
  13. dergiss

    dergiss Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #13 dergiss, 4 März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 4 März 2013
    Nein, die 7390 ist der Router, welcher direkt an der Telefonbuchse hängt. Der 3170 (alte Fritzbox) hängt an einer Netzwerkdose als Accesspoint.
    Es wurde nichts manuell vergeben, weder bei der 3170 noch bei meinem Satreceiver, sonder mittels DHCP automatisch vergeben.

    Also Architektur ist dann wie folgt: Telefonbuchse im Keller in 7390. 3 Lankabel von der 7390 in meine Netzwerkverteiler (nur reine Verkabelung, kein Switch). Alles im Keller. Im EG sind an zwei Netzwerkbuchsen einmal die 3170 als Accesspoint und einmal der Satreceiver. Im OG an einer anderen Netzwerkbuchse der PC, welcher problemlos funktioniert.

    Kann es eventuell an der IP Adresse der Fritzbox liegen ? Die Fritzbox hat die ip 192.168.178.1 der Speedport standardmäßig 192.168.2.1. Ich habe allerdings an den Geräten meines Erachtens nichts manuell eingestellt.
     
  14. #14 dieguteFrauWaas, 4 März 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 März 2013
    Beste wäre, wenn Du mit einem Laptop mal an die Netzwerksteckdosen des Sat-Receivers und der anderen FB gehen und von dort in einem DOS/CMD-Fenster ein "ping 192.168.178.1" absetzen könntest.
    Dann wüsste man/frau schon einmal, ob es ein physikalisches Problem der beiden anderen Leitungen ist. Wieviel Arbeit das macht, Deinen jetztigen Rechner dahinzuschleppen, weiß ich nicht, da keine weiteren Angaben.
     
  15. dergiss

    dergiss Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das werde ich heute Abend zu Hause einmal machen.
     
  16. MR2988

    MR2988 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Elektromechaniker
    Ort:
    Sachsen - Lk Mittelsachsen
    Natürlich muss für jeden weiteren Router oder eine weitere Fritz!Box ein eigenes Subnetzwerk und eine gesonderte Adresse für die Benutzeroberfläche eingestellt werden, da es sonst Netzwerkprobleme gibt.
     
  17. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,791
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Am besten wäre wenn die 3170 dann als IP Client läuft, dann vergibt die 7390 die IPs, und hast keine 2 Subnetze (IP Bereiche) und solche Probleme. Weiß aber nicht ob die 3170 das kann.
     
  18. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Beachte dass die FritzBoxen und die Speedports unterschiedliche Adressbereiche benutzen (192.168.178.0 und ...2.0). Wenn Du also mit fest vergeben Adressen arbeitet, da. musst Du das anpassen oder bei DHCP die Geräte mal neu starten, das sie sich eine neue Adresse holen.
     
  19. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,791
    Zustimmungen:
    157
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Zumal die Geräte an der 7390 die von der 3170 nicht sehen, da die 3170 als Router arbeitet und alles blockt, und Portfreigaben erstellt werden müssten. Daher ist es besser als IP Client, dann ist alles ein Netzwerk und die 7390 macht DNS und DHCP.
     
  20. dergiss

    dergiss Neuer User

    Registriert seit:
    3 März 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also die Satbox funktioniert nun, dort hatte sie der Adressbereich nicht automatisch aktualisiert.

    Bei der 3170 bin ich immer noch am Verzweifeln, wie ich die Einstellungen wählen muss, damit diese wieder als Accesspoint funktioniert. Ich hatte einmal die IP Adresse etc. manuell eingetragen und dann wieder auf DHCP gewechselt. Jedoch hat es nicht funktioniert. Habt ihr noch Hinweise, wo ich eventuell in der 3170 etwas ändern muss ? Die Dose funktioniert einwandfrei, habe es mit dem Laptop getestet.