[Frage] Fritzbox 7390 von 1&1 debranden auf AVM..?

sampy

Neuer User
Mitglied seit
3 Jul 2011
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

ich bin ein Angsthase und traue mich nicht so richtig meinen neuen 1&1 Homeserve 50000+ zu debranden. Ich habe viel im Forum gelesen zu ruKernelTool usw...nur der Mut fehlt noch.

Bei meinen Eltern hab ich mal die 7270 debrandet. Da ging es sehr einfach weil man nur ein 'Fake' Firmewareupdate einspielen musste per Web-Fritzbox-Interface und danach das offizielle von AVM. Aber trotzdem musste ich viel riskieren weil es von der 7270 irgendwie 3 Versionen gibt wenn ich mich recht erinnere und ich eigentlich keinen Plan hatte was ich tat.

Deswegen bitte ich einen 1&1 Homeserver 50000+ Besitzer mal kurz zu schreiben wie er es ERFOLGREICH geschafft hat. Am besten mit direkten Download-Links zu Firmware-Dateien von AVM die er genutzt hat und links zu tools. Damit ich wirklich nichts falsch machen kann.

Vielen Dank,
sb
 
R

rentier-s

Guest
Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, klappt mit dem ruKernelTool in der Tat völlig unproblematisch.
 

sampy

Neuer User
Mitglied seit
3 Jul 2011
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok...ich hab mich getraut mit ruKT. Ging ja echt easy und bisher funzt es :D

Also Branding veraendern hat bei meiner alten 7170 sehr viel gebracht. Die war von Freenet und hiess 7170 SL. Nach dem debranden konnte ich dann nach Firmwareupdates suchen und bekam auch angezeigt dass es neue offiziell von AVM gab. Davor hat es nach Freenet Firmware-Updates gesucht und da gab es seit Jahren nix mehr.
Glaub bei der 7270 meiner Eltern war es aehnlich.
 

sampy

Neuer User
Mitglied seit
3 Jul 2011
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kurzzusammenfassung:

- ruKernelTool runterladen, entpacken
- Telnet Daemon per Telefon mit "#96*7*" einschalten
- ruKernelTool starten
- Einstellungen - Experten-Modus einschalten
- Auf den Tab Tools wechseln
- Knopf Branding auslesen/ändern klicken
- Gewünschtes Branding auswählen - bei mir 'avm'
- Zur Sicherheit Telnet Daemon per Telefon mit "#96*8*" wieder ausschalten
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Was die Firmware, bzw die Funktionen anbelangt, gibt es keinen Unterschied zwischen 1und1, bzw avm-Branding. Der einige Unterschie ist, dass man nach einem Werksreset/Recover direkt zur Eingabemaske des Start-Codes kommt. Funktionen werden von 1&1 (noch) nicht beschnitten.
 

sampy

Neuer User
Mitglied seit
3 Jul 2011
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also wenn ich jetzt einen Werksreset mache komme ich zu der Eingabemaske von 1&1?

Was ist wenn ich eine neue Firmware einspiele? Dann sollte doch vom 1&1 Branding - es gibt z.B. ein 1&1 Logo bei der Eingabemaske des Start-Codes - alles verschwunden sein, oder? Selbst wenn ich das Branding auf 1&1 stelle sollte die Eingabemaske dann weg sein oder eben kein 1&1 Logo mehr aufweisen. Oder versteh ich da was falsch?

Danke,
sb
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Wenn das Branding 1und1 ist, kommst Du zur Start-Code-Maske. Ansonsten musst Du den Anbieter auswählen.
Mit 1und1-Branding siehst Du da das Logo, mit AVM-Branding nicht. Unterschiede in der Firmware gibt es ansonsten nicht. Du kannst jede Firmware für die 7390 nutzen, die AVM freigegeben hat und freigeben wird.
 

skyteddy

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
5,861
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Was die Firmware, bzw die Funktionen anbelangt, gibt es keinen Unterschied zwischen 1und1, bzw avm-Branding.
Natürlich gibt es Unterschiede. Einige sind offensichtlich, einige nicht. Angefangen bei der Auswahl der Provider, über die Liste der SIP-Provider bis hin, dass sich die Fritzbox anders verhält. Sogar Mobilteile, z.B. bei einem Speedphone 300 geht Webradio nicht mit Branding 1&1.

Man müßte die Scripte und Webpages komplett durchforsten wenn man es genau wissen will, wo es überall Unterschiede gibt. Es geht viel weiter als nur um das Logo und den StartCode.

happy computing
[email protected]
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Beim SP300 magst Du recht haben, andere sind mir bisher noch nicht bekannt. Zumindest werden es keine gravierenden sein. Aber egal, solange das Debranden geklappt hat.
 

sampy

Neuer User
Mitglied seit
3 Jul 2011
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ein kurze Nachfrage: wenn Ihr von Unterschieden sprecht meint ihr vor dem aufspielen einer offiziellen AVM Firemware, oder? Danach sollte die 1&1 Fritzbox mit AVM Firmware identisch sein zu einer Original-AVM Fritzbox mit AVM-Firmware, oder?
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Ob Du nun eine 1&1-Box mit AVM-Branding oder eine rote, AVM-Box mit avm-Branding hast, dann sind beide identisch. Die Hardware ist in beiden Fällen gleich (sofern beide v2, oder beide v3 sind.)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,893
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,949
Punkte für Reaktionen
130
Punkte
63
Danach sollte die 1&1 Fritzbox mit AVM Firmware identisch sein zu einer Original-AVM Fritzbox mit AVM-Firmware, oder?
Da es nur eine offizielle AVM-Firmware gibt, und im speziellen keine "1&1-Firmware", erübrigt sich die Frage.
Hardware und Firmware sind identisch, davor und danach.
 

skyteddy

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
5,861
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Beim SP300 magst Du recht haben, andere sind mir bisher noch nicht bekannt. [...] Zumindest werden es keine gravierenden sein.
Wie kannst Du was "als nicht gravierend" einstufen, wenn Du es überhaupt nicht kennst?

Nochmal: Ein Branding wird nicht aus Spaß an der Bastelei gemacht. Das hat durchaus einen Sinn und es wird ein Ziel verfolgt, meist ein anderes Verhalten des Routers einhergehend mit teilweise Änderungen der Benutzeroberfläche. Und die meisten der Änderungen sind "unter der Haube" und auf den ersten Blick nicht sichtbar.

Und da die Anzahl der Brandings eher mehr als weniger wird, werden wir noch die ein oder andere Entdeckung machen. ;)

happy computing
[email protected]
 

sampy

Neuer User
Mitglied seit
3 Jul 2011
Beiträge
92
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich glaube auch das es Unterschiede gibt. Obwohl ich bei 1&1 denke dass diese eher gering sind. Beweise hab ich keine. Beim LG Optimus Speed von 1&1 ist es auch eher gering aber merklich. Dafuer gibt es dann aber auch wieder ein 'debranden' in Form eines Cyanogenmod ;)

Weiss jemand ob die "Aenderungen durch Dienstanbieter" und "Updates durch Dienstanbieter einspielen" Option auch bei der Original-Fritzbox aktiviert ist? Das hab ich gleich mal abgeschaltet.
 

skyteddy

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
5,861
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Was soll so eine Abschaltung bringen? 1&1 würde gewiss nicht ohne Grund einfach irgendwas ändern. Und wenn, dann kann es nur zu deinem Vorteil sein. Und wie oft hat 1&1 in der Vergangenheit schon was geändert? Ich hab noch nichts gelesen. Du machst nur Dir und 1&1 unnötig das Leben schwer. Mal ganz abgesehen davon, dass Du durch die Abschaltung gegen die von Dir akzeptierten AGBs verstößt. Also was soll die Hysterie mit der Abschaltung?

happy computing
[email protected]
 
3

3949354

Guest
Hallo,
In den letzten 3 Jahren habe ich bis auf Fehlermeldungen (Der Updateserver sei nicht erreichbar...) keinerlei(!) Änderungen von 1&1 bekommen. Sie waren nur bei der Umstellung auf Komplett anscheinend kurz auf der Box :noidea:
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,157
Beiträge
2,030,777
Mitglieder
351,548
Neuestes Mitglied
Schmedie2