Fritzbox 7490 oder 7560?

Simon.

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2012
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

ich brauche einen Router (mit Modem) mit 4 GBit Ports, 1 analog und 3 DECT, sowie simultan Wlan im 2.4 und 5 GHz Band für einen Vdsl 50 Anschluss. Also im Grunde eins der halbwegs aktuellen Modelle von AVM.

Die Auswahl habe ich soweit schon auf die 7490 und die 7560 eingegrenzt, die Frage ist nur, welche besser ist. Preislich ja kein wirklicher Unterschied. Manche prophezeien der 7490 einen rasanten Preisverfall..?

Danke euch
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Der Preisverfall der 7490 wird dann einsetzen, wenn die 7580 software- und hardwareseitig stabilisiert wurde.
Das dauert bei AVM aus den Erfahrungen mit aktuellen Produkten bekanntlich noch mindestens 1 Jahr.

Du weist sicherlich um die HW-Defizite der 7560 gegenüber der 7490 ?

Kaufempfehlung: 7490 (max. 1/2 Jahr jung, nicht von Bastler, HW-Revision 6, falls gebraucht: mit Rechnung/Lieferschein)
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon.

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2012
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Etwas langsameres WLAN AC, kein S0, nur ein Analog Port, nur ein USB Port.. wenn ich nichts übersehen habe, alles kein Problem.

Hat die 7560 nicht eventuell auch Vorteile, durch die neuere Plattform, z. B. sparsamer, höhere DECT/WLAN Reichweite oder Durchsatz?

Ist abzusehen dass die 7560 zeitnah günstiger wird? Knapp 2 Monate ist noch Zeit.
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
... Hat die 7560 nicht eventuell auch Vorteile, durch die neuere Plattform, z. B. sparsamer, höhere DECT/WLAN Reichweite oder Durchsatz? ...
Das kann nur jemand beantworten, der die 7560 im Einsatz und als Vorgängermodel die 7490 hat.

... Ist abzusehen dass die 7560 zeitnah günstiger wird? Knapp 2 Monate ist noch Zeit.
Straßenpreis aktuell bei ca 170,- €, zb HIER
 

Athanatos

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2013
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Auch die 7490 gibt es hin und wieder neu für 160 € - derzeit ist 175 € der günstigste Neupreis.

Wenn man die 7390 heranzieht, hat man gesehen, dass der Neupreis - wenn überhaupt - nur in sehr geringem Maß durch Einführung der 7580 fallen wird. Etwas anderes wird der Preis für Gebrauchtware sein.
Die 7580 wird aber in ~ einem Jahr geschätzt bei 220/230 € liegen (so war es auch bei der 7490). Möglicherweise ist das sogar schon früher der Fall, wenn das neue Flaggschiff (7590 ?) gelauncht oder angekündigt werden wird.

Aktuell würde ich noch die 7490 der 7560 vorziehen - einerseits aufgrund der ein wenig abgespeckten Hardware der 7560, was aber für dich wohl eher weniger ausschlaggebend ist. Andererseits jedoch aufgrund der Tatsache, dass sie als (noch aktuelles!) Flaggschiff-Modell einen ganz anderen Support bzgl. Funktionen/Firmware erhält.

Gruß
Athanatos
 
Zuletzt bearbeitet:

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,060
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
48
Eine 7590 ist lt. AVM auf der IFA in weiter zukünftiger (eventueller) Planung. Mehr nicht. Im Moment ist man sich dort noch nicht mal im Klaren, welche Features man denn einer solchen Box spendieren sollte. Auf jeden Fall aber keine Kombi aus 7580 & 7581 & 7582.

Bezüglich 7490 vs. 7560: warum schon wieder diese Gewaltsparerei und "Trickserei", koste es was es wolle ...?! Die heute einzige technisch logische Antwort ist die 7580! Alle Leute, die die wenigstens 1x richtig ausprobieren durften, werden bestätigen, daß das MU-MIMO das herausragende und die älteren Boxen um Längen schlagende Feature ist. Bei keinem anderen Gerät sonst hat man die Möglichkeit, bis zu 3 WLAN-Clients parallel mit (deren) maximalem Speed zu versorgen. Also nicht die typischen Leistungseinbrüche bei mehreren parallelen WLAN-Geräte zu haben (denn WLAN ohne MU-MIMO ist ein klassisches shared medium).
Keine Frage - natürlich muß auch noch der Breitbandanschluß und der entsprechende Server auf der Gegenseite "genug Futter liefern".
Und: die "Spezialisten des angebissenen und angefaulten Apfels" haben auch Pech, da die Kisten kein MU-MIMO mitmachen wollen. Und so schnell auch wohl nicht werden.
 

Simon.

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2012
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Naja, Gewaltsparen? Die 7580 kostet halt gut das doppelte. Das lohnt sich einfach nicht. TV, FireTV, PC sind alle fest verkabelt, das ThinkPad kann kein AC und für die ganzen Kleingeräte reicht "normales" WLAN-AC.

Ich tendiere momentan dazu eine 7490 zu mieten, bei 3.5€ im Monat sind das 42€ für ein Jahr, bis dahin gibt es wahrscheinlich die 7490 und 7560 für um die 120€, womit ich kaum mehr zahlen würde als wenn ich jetzt direkt kaufen würde. Oder die 7580 wird entsprechend günstiger. Oder es gibt was ganz anderes..
 
Zuletzt bearbeitet:

The Darkside

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich möchte mich hier kurz einmischen, bin absoluter Neuling in der Thematik und auch in diesem Forum. Auch ich bin auf der Suche nach einem neuen Router. Eigentlich wollte ich mir die 7490 zulegen, aber:

Keine Frage - natürlich muß auch noch der Breitbandanschluß und der entsprechende Server auf der Gegenseite "genug Futter liefern".
Und: die "Spezialisten des angebissenen und angefaulten Apfels" haben auch Pech, da die Kisten kein MU-MIMO mitmachen wollen. Und so schnell auch wohl nicht werden.
Ich verstehe das richtig, dass die Apfelprodukte mit dem Router Probleme haben? Da ich auch im Besitz von zwei Produkten der Firma bin (iPad Pro und das iPhone 6) und diese beiden Geräte sollen natürlich in das Wlan Netz eingebunden werden. Was für Probleme würden mich bitte erwarten?

Liebe Grüße,

Darkside
 

kwirk

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2009
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hier gibt es keine Probleme mit iPad Air, iPad mini 3, iPad Air 2, und drei iPhone 6s plus
MU MIMO erhöht nochmals den Durchsatz - braucht man für iPad/iPhone eigentlich nicht
 

The Darkside

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

danke für Deine Antwort. Welchen Router hast Du? Ich habe gelesen das einige im Router auf 802.11g+b umschalten mussten um ein vernüftig und stbieles Wlan zu haben.
 

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,060
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
48
Generell klappt WLAN zwischen Fritz-Boxen und Apfel-Geräten erträglich gut.
Allerdings solltest Du mal nach "WiFi-Gate" googeln ... Irgendwie scheinen Apfel-Jünger ein sehr kurzes Gedächtnis zu haben ... Denn prinzipiell hat sich daran nicht viel geändert. Eben weil Apple ständig ein eigenes Süppchen kochen muß, statt sich an internationale Standards zu halten.
Im Übrigen hatte AVM vor 2-3 Jahren ja sogar mal geplant, eine eigene "Apple-Edition" der Fritz-Box auf den Markt zu bringen, die u.a. eben diese ganzen Probleme mit des Leases beim WLAN im "Apfel-Sinne" handelt. Zum Glück - wie ich finde - haben sie es aber sein lassen.
Daß man MU-MIMO für Apple-Geräte nicht braucht, ist ein Märchen. Typisch Apple, wie immer wenn die Jünger ihre ach so tolle Technik "verteidigen" müssen. Denn wenn der Durchsatz im WLAN schlecht ist und wegen vieler zu versorgender Geräte daher pro Gerät in die Knie geht (genau das soll ja MU-MIMO heilen!), dann bekommen Apple-Geräte auch nicht mehr Datendurchsatz ab, als andere. Was aber mal wieder suggeriert werden sollte! Und bei der drastisch zunehmenden Anzahl zu versorgender WLAN-Geräte (und dann auch noch mit großem Datenhunger) kommen selbst Kleinhaushalte heutzutage schnell an die Grenzen, wo es dann hinterher heißt: macht keinen Spaß mehr. Denn WLAN ist nun mal ein shared-medium und alle zur gleichen Zeit "angeschlossenen" Geräte werden eben nicht gleichzeitig, sondern "hintereinander reihum" mit kleinen Häppchen versorgt. Und selbst ein Laie versteht, daß da bei vielen gleichzeitig zu versorgenden Geräten entweder die Häppchen kleiner werden oder die Zeit größer, bis das gleiche Gerät wieder an der Reihe ist. Was sich am Ende in lahmen tatsächlichen Übertragungsraten äußert, auch wenn Geräte in der Fritz-Box als mit 866 Mbit funkende Geräte dargestellt sind.
Also: auch für die "besten und hochwertigsten Geräte auf der ganzen Welt" ist (leider: wäre!!) MU-MIMO mehr als notwendig!!!
 

kwirk

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2009
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@darkside:
eine 7490

@ciesla:
ich hoffe, Du meintest mit Apfel-Jünger nicht mich
Die angesprochenen Geräte sind zwar etliche, aber Hauptversorgung sind immer PCs, Raspberry, ein Surface und etliche Kleingeräte: HarmonyHub, Netatmo, WebCam, TVs, Receiver usw.
Die Frage hatte ich so verstanden, dass es grundsätzlich Probleme mit Apple-Devices geben soll - das habe ich beantwortet.

Dass MU-MIMO natürlich eine feine Sache ist, ist unbenommen. So wie ich dank zweier 1750e als LAN-Bridge die 5GHz-AC-Verbindungen schätzen gelernt habe. Schneller ist immer besser...

Edit sagt:
und wenn die Kinder und Enkel da sind, dann kommen noch etliche weitere iPxx und Androide dazu. Alles ok...
 
Zuletzt bearbeitet:

The Darkside

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo ciesla

ich glaube was Du da über Apple schreibst, ist wohl richtig und sehe ich auch so. Möchte hier aber keine Grunddiskusion über Apple los treten. Apple ist eigen und da wird sich wohl nicht dran ändern, leider!!
Nun habe ich die sündhaft teuren Geräte und möchte sie auch weiter nutzen. Bei mir im Haushalt werden eigentlich nur 3 Gerät mit Wlan versorgt. iPad, iPhone und mein Rechner an dem ich aber mehr sitze oder nutze als meine Apple Geräte. Das Pad kommt eigentlich nur im Bett zu seiner Nutzung, der Windows Rechner ist dann aus und nutzt kein Wlan mehr. Meine PS4 und mein AV Receiver sind via Lan verbunden. Den Reseiver könnte ich auch abklemmen, die Lanverbindung wird so gut wie nie benutzt. Was mir aber sehr wichtig ist, dass die Wlan Verbindung und das Internet stbiel läuft ohne ständige Aussetzer. Und genau da lese ich eigentlich viel (amazon Bewertungen zum 7490 Router) das es dort sehr oft zu abbrüchen kommen soll. Oder eben Probleme mit dem Apfel Produkten.

Leider weiß ich absolut nicht was MU-MIMO ist oder bedeutet.

Noch ein kleine Nachtrag, ich möchte mir eigentlich nur einen neuen Router zulegen, weil demnächst bei mir auf VDSL umgestellt wird. Dann habe ich eine 50000der Leitung, was zu meiner jetzigen 4000der Leitung dann wohl besser ist. Mein alter Router Fritzbox 3170 wäre dann wohl über.
 
Zuletzt bearbeitet:

kwirk

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2009
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Zuletzt bearbeitet:

The Darkside

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ok danke, bei mir wäre es Versatel. Sind alle Geräte bei dir via Wlan verbunden?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,430
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48

kwirk

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2009
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@darkside:
nein nicht alle über WLAN. Ich würde sagen etwa 50:50 WLAN und LAN
 

The Darkside

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
- - - Aktualisiert - - -

Hallo kwirk,

eine Frage bitte noch, Du bist mit Deinen Apple Geräten im 5 GHz unterwegs? 802.11n/ac?
 

kwirk

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2009
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
ja - die, die können mit AC; Gäste dann mit N
Der Haupt Traffic-Verursacher bei mir ist übrigens ein NAS. Auf dem liegen alle Daten und Medien. Zugriff über alle Geräte incl. zweier FireTV via KODI
 

The Darkside

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke, man kann einstellen ob sich jemand in "n" oder "ac" einwählt? Ich dachte man kann nur 802.11 n+g+b oder n+ac einstellen. Wie geht das bitte das ich mich einmal in "n" und einmal in "ac" einwählen kann? Also getrennt von einander.
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,063
Beiträge
2,018,383
Mitglieder
349,380
Neuestes Mitglied
Satsepp