[Problem] FritzBox 7580 "Hängt sich auf"

neonline

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2009
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
FritzBox 7580 "Hängt sich auf"

Guten Morgen und Hallo an alle,

habe mit meiner Fritzbox7580 (Firmware 6.80) folgendes Phänomen / Problem:

Nach 5-7 Tagen hängt sich die Box der Art auf, dass sämtliche Geräte keine IP mehr zugewiesen bekommen. Selbst der Zugriff über Lan Port und die Notfall IP 169.254.1.1 ist nicht möglich. An der Box Leuchten dann noch die Power und WLAN LED, wobei die Internet LED aus ist.

Das Ganze lässt sich nur durch einen Neustart lösen, danach läuft die Box wieder 5-7 Tage und es tritt dasselbe Problem wieder auf. Recover wurde schon durchgeführt und mit AVM bin ich auch in Kontakt (Supportdaten wurden übermittelt).

Beim Anschluss handelt es sich um einen Magenta ZuHause M mit EntertainTV Plus.
Folgende Komponenten sind in Betrieb:
1x 7580
1x Synology DS412+
1x Netgear GS105Ev2
1x Netgear GSS108E
2x MR400
und noch einiges an Home Entertainment

Hab aktuell mal auf die 7490 zurück gerüstet um zu schauen wie sich das Ganze verhält.

Kennt jemand so ein Verhalten bzw. hat ähnliche Erfahrungen?

Schon mal Danke fürs Feedback.

Gruß
Chris

- - - Aktualisiert - - -

Sorry hab den falschen Bereich erwischt, könnte ein Mod das Thema bitte entsprechend verschieben.
Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

dksoft2

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gut zu hören, dass ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin.
Das Verhalten kann ich exakt bestätigen.
 

neonline

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2009
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3

riffraff4p

Mitglied
Mitglied seit
5 Feb 2007
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Also, ich kann das bei meiner 7580 nicht nachvollziehen, diese läuft bereits seit dem 16.12. durchgehend. Ich habe zwar auch so meine Probleme (insbesondere mit Fire TV im WLAN), aber die Box ansich läuft absolut stabil bei mir. Meine Geräte:

1x 7580
1x Synology DS213j
1 x TP-Link 8 Port GB Switch
1x MR400
....und auch noch so manch andere Entertainment-Geräte

 

jhahnde

Neuer User
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Kenne ich gut - tritt bei mir auch auf. Jedoch eher unregelmäßig.
 

neonline

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2009
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Sicherlich sind damit "5-7 Tage" gemeint.
... Nach 5-7 hängt sich die Box der Art auf ... Das Ganze lässt sich nur durch einen Neustart lösen, danach läuft die Box wieder 5-7 Tage und es tritt dasselbe Problem wieder auf ...
 

v!king

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2015
Beiträge
428
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
Steht doch Tage 5 -7 Tage unten. Wtf
 

neonline

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2009
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Danke für die Hinweise, da hatte ich doch bei der ersten Zeitangabe die Tage vergessen :)
 

Martin

Neuer User
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
80
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich habe ein ähnliches Problem: Bei mir laufen dann nur keine Internetverbindungen mehr. Auf das Webinterface komme ich problemlos drauf. Nach einem Neustart ist es wieder i.O.
AVM hat meine Supportdaten analysiert, konnte bei einer "ersten Sichtung" jedoch das Problem nicht erkennen. Ich hoffe, dass das auch noch gefixt wird
 

Corrado-HH

Mitglied
Mitglied seit
21 Mrz 2006
Beiträge
750
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Und bis dahin die Box halt mal alle paar Tage neu starten und sie läuft super. Mein Netzteil hängt an einer Steckdose mit Funk. Die Fernbedienung liegt neben der Tastatur, ich brauche nicht mal aufstehen. Ich mache das deshalb so, weil der Netzstecker bei der 7580 in der Tat recht schwergängig ist.
 

juf

Mitglied
Mitglied seit
19 Jan 2006
Beiträge
401
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ja habe ich auch, aber erst seit der 6.80. Mit den Labors davor hatte ich bis zu 14 Tage kein Problem.
 

v!king

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2015
Beiträge
428
Punkte für Reaktionen
27
Punkte
28
Ja habe ich auch, aber erst seit der 6.80. Mit den Labors davor hatte ich bis zu 14 Tage kein Problem.
Vielleicht die alte recovery und zurück Flashen ? Was ist denn besser an der 6.80?
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,528
Punkte für Reaktionen
852
Punkte
113
Wenn das Problem mit aktiviertem Paketmitschnitt nicht mehr auftaucht, dann deutet das irgendwie auf ein Problem mit dem "packet accelerator" hin (so es denn bei der 7580 einen solchen gibt, ich habe dort noch nicht in die verfügbaren OpenSource-Pakete geschaut - die 06.53 ist ja seit Oktober vorhanden auf dem FTP-Server), denn der wird ja vermutlich auch bei der 7580 deaktiviert, wenn der Packet-Dump dann alle Pakete zu Gesicht bekommen soll.

In dem Zusammenhang würde es mich mal interessieren (nur falls jemand mit dem Problem auch Lust hat, diese Theorie zu testen), ob nicht auch das kurzzeitige Aktivieren des Packet-Dumps (anstelle eines Neustarts) bereits ausreicht, damit die Box wieder wie erwartet funktioniert. Das wäre dann ein weiteres, sehr deutliches Zeichen, daß irgendetwas mit der Verwaltung von Verbindungen im PA durcheinander kommt und dann wohl irgendwann eine reservierte Ressource für diese Verbindungen ausgeschöft ist. Beim Deaktivieren des PA durch den Mitschnitt würden dann (immer angenommen, die Eingangsthese stimmt) diese Bereiche neu initialisiert (bzw. beim nachfolgenden Aktivieren nach dem Stoppen des Mitschnitts) und dann wäre auch die zwischenzeitlich nicht verfügbare Ressource wieder erreichbar.

Das ist halt nur eine Theorie ... falls es tatsächlich auch einen Zusammenhang zwischen dem Paketmitschnitt und dem Auftreten des Fehlers gibt (steht hier in irgendeinem Thread, wenn ich mich nicht irre).
 

dksoft2

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
In dem Zusammenhang würde es mich mal interessieren (nur falls jemand mit dem Problem auch Lust hat, diese Theorie zu testen), ob nicht auch das kurzzeitige Aktivieren des Packet-Dumps (anstelle eines Neustarts) bereits ausreicht, damit die Box wieder wie erwartet funktioniert.
Ich hatte gerade die Situation und ein Mittschnitt, egal welches Interface, hat nicht geholfen.

Neu für mich ist, dass ICMP sowohl unter IPv4 als auch IPv6 weiterhin ins Internet funktionieren. Es sind nur TCP Verbindungen, welche nicht gehen. UDP etc. habe ich nicht probiert.
Meine Firmware ist zwar 06.80-42845 INTERN, das tritt aber auch mit der 6.80 auf.

Über die GUI habe ich "Neu verbinden" probiert, das bewirkte nichts. In der GUI werden zwar IPv4 als auch IPv6 Adressen neu angezeigt, Telefonie bleibt aber rot. Daher wird UDP wohl auch nicht funktionieren.

Ich habe ca. 1 Stunde vor dem Hänger die Bandbreite für das Heimnetz auf 80% gesetzt, vielleicht besteht hier ein Zusammenhang mit den Filterregeln.

Über TELNET habe ich mal dsld und ein paar init.d neu gestartet bis ich mir den Boden unter den Füßen weggezogen hatte. Half alles nichts.

Nur ein Reboot brachte wirklich Besserung. Ich starte die FB schon jede Nacht um 3.00 Uhr über TR-064 neu.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,528
Punkte für Reaktionen
852
Punkte
113
Danke für den Test ... der PA dürfte nur dann abgeschaltet werden, wenn eines der involvierten Interfaces sich unterhalb von "Internet" in der Seite findet. Aber da Du das getestet haben wirst, bringt es also nichts. Entweder es hat doch nichts mit dem PA zu tun (vielleicht habe ich mir das ja auch nur irgendwo falsch gemerkt, ich finde gerade die betreffende Stelle selbst nicht mehr) oder das gerät so durcheinander, daß da schon nichts mehr zu retten ist. Vielleicht bin ich aber auch im falschen Thread, denn wenn in #1 steht, daß auch kein DHCP im LAN mehr funktioniert (das basiert dann wieder auf UDP), dann ist meine Theorie ohnehin Unfug - damit hat der PA gar nichts zu tun.
 

neonline

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2009
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Vielleicht mal ein kurze Update zu meine Problem :)

Konfiguration der Box:
- IP auf Standardeinstellung belassen (192.168.178.1)
- alle Lan Ports auf 100Mbit
- Uptime seit 17.01.2017 ca. 10 Uhr bis zum Fehlerfall 26.01.2017 19:45

Als die Internetverbindung wieder weg war und auch keine Telefonie und IPTV mehr möglich war wurde folgendes unternommen:
- Power LED hat geleuchtet
- WLAN LED hat geleuchtet
- Internet LED war aus
- Alle an der Box verbundenen Lan Verbindungen wurden getrennt

- Interne DECT Telefonate waren möglich (zwischen zwei C5)
- externe Telefonate nicht möglich
- WLAN Verbindung nicht möglich
- WLAN liess sich über Taste an der Fritzbox ein und ausschalten
- DSL Kabel entfernt und wieder gesteckt, hat den Anschein gemacht, dass der Sync wieder zustande kommt. Hat nach Sync Blinken dauerhaft geleuchet —> Internetverbindung wurde nicht aufgebaut
- PC per LAN Kabel angeschlossen (WLAN deaktiviert)
- manuelle IP gesetzt 192.168.178.2 —> kein Zugriff auf 192.168.178.1 möglich
- Default IP 169.254. automatische vom Betriebssystem zugewiesen bekommen —> kein Zugriff auf 169.254.1.1 möglich
- manuelle IP gesetzt 169.254.1.2 —> kein Zugriff auf 169.254.1.1 möglich
- die drei zuvor genannten Tests wurden auf allen LAN Ports ohne Erfolg durchgeführt

Nach einem Reboot hat alles wieder ohne Probleme funktioniert.

Mal schauen was der Support dazu sagt. Denke die Support-Daten sind nach dem Reboot wieder nicht wirklich "aussagekräftig" :)
 

john_j

Neuer User
Mitglied seit
6 Feb 2017
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi,

habe das gleiche Problem :-( Ich habe den AVM-Support angeschrieben und auch auf diesen Thread verwiesen, denn das scheint ja ein Bug und kein Einzelproblem zu sein. Mal schauen, ob die das aussortieren und fixen können...

bg, Heiko
 

dksoft2

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2005
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

das Problem kann ich mittlerweile sehr gut auf das Gästenetz zurück führen.
Ich habe das Gästenetz auf LAN4 aktiviert und dort einige Geräte angeschlossen.

Ist es aktiviert und ich lege Last auf den "normalen" LAN1, so macht die FB innerhalb von ein paar Minuten zu.
Der Effekt ist, dass TCP nicht mehr ins Internet geroutet wird. ICMP geht noch durch. Die Oberfläche ist auch erreichbar und Telefonie geht auch noch.
Dann hilft nur noch der Reboot.

Ist das Gästenetz auf LAN4 de-aktiviert, so läuft meine FB wesentlich stabiler.

Der Effekt lässt sich sehr mehrfach hintereinander reproduzieren.

Aktuell habe ich die Firmware 6.81-43458 drauf.
 

Pom-Fritz!

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Nov 2016
Beiträge
1,072
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Hat die Bandbreiten-Reservierung hierauf Einfluss?

Edit:
UUps, hab's gerade in #15 gelesen. Hast schon mit Bandbreite "gespielt".
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,040
Beiträge
2,041,967
Mitglieder
353,369
Neuestes Mitglied
VentoN