[Problem] FritzBox 7580 "Hängt sich auf"

wspiess

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
125
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Die Neustarts also nicht aufhängen hatte ich mit der 6.81 auch. Wurde aber bei mir in weiteren Betas behoben. Aber das Problem wo die Box komplett weg ist und nur der Stecker hilft, das besteht noch. Du
 

DocAndrew

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2012
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe ebenfalls die Probleme mit der FritzBox 7580. Mein Provider ist 1&1. Es hat im Januar eine "Performance"-Verbesserung gegeben. Seither hatte ich immer diese Abstürze und musste die Verbindung durch ziehen des Netzsteckers wieder ziehen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch die 7490. 1&1 hat auf eine 7580 upgegraded. Hatte die Firmware 6.81 und damit immer noch Probleme. Fast alle drei Tage war die Internetverbindung weg und ich konnte nicht auf die Oberfläche der FritzBox zugreifen.

Ein Telekom Mitarbeiter kann dann im Februar und meinte, es läge an der Vermittlungsstelle. Das war anscheinend auch eines der Probleme. Ich hatte bis dahin aufgeführte Fehler in der Vermittlungsstelle in der Statistik der FritzBox finden können. Nach der Behebung des Fehlers waren diese Fehler ebenfalls nicht mehr in der FritzBox aufgetaucht.

Trotzdem traten die Abstürze immer noch auf. Immer noch in der Regelmäßigkeit von drei Tagen. Ich sollte laut 1&1 alle USB Verbindungen von der FritzBox entfernen. Hatte aber keine USB Geräte angeschlossen. Dann sollte ich alle LAN Verbindungen entfernen. Ich habe eine Synology NAS, einen Brother Drucker, einen MacMini und die AVM POWER-Lan 1000E angeschlossen. Nun habe ich nur noch einen Netgear-Switch an LAN 1 und alles andere an den Switch.

Weiterhin die Fehler. Also ein Ticket bei AVM aufgemacht. Ich sollte eine DSL Diagnose laufen lassen. Dies habe ich dann versucht. Wenn die Box abstürzte, kam ich nicht auf die Oberfläche und musste den Stecker ziehen. Daraufhin war dann aber auch die Diagnose weg. Die einzigen Fehler waren die "PPPoE" und "PPP" Verhandlung- und Verbindungsfehler. AVM führt dies auf die Vermittlungsstelle zurück.

Mittlerweile wurde die FritzBox 7580 und auch der POWER-LAN zum dritten Mal ausgetauscht. Die Abbrüche sind immer noch da. 1&1 hat mir mitgeteilt, das man nun auch davon ausgehe, das der Fehler an der Vermittlungsstelle liegt und hat alle Daten zur Diagnose an die Telekom weitergeleitet. Es gab auch zwischenzeitlich mal die Vermutung, das es an der Firmware der FritzBox und der Software in der Vermittlungsstelle liege könne. Diese würden sich eventuell nicht vertragen (laut 1&1). Nun ja! Habe 1&1 und auch AVM auf diesen Thread verwiesen.

Heute wurde dann für die FritzBox 7580 eine neue Firmware 6.83 veröffentlicht:

Neue Features


  • ab 6.83: Notwendige Anpassung an Veränderungen im Telefonnetz
  • Ein Plus an Sicherheit und Netzanpassungen

Ob die "notwendige Anpassung an Veränderungen im Telefonnetz" nun die Fehler behebt, kann ich in ca. drei Tagen sagen. Wenn ja, dann lag es wirklich an der Firmware der Box. Ansonsten muss die Telekom noch mal ran.

Wie sieht es bei Euch aus?? Ach ja! Das Netz wurde hier im Oktober 2016 auf VDSL ausgebaut. Wir haben die VDSL 50.000 seit November. Bis zum "Update" im Januar lief alles ohne Probleme.

Gruß aus Gladbeck,
Andreas
 

wspiess

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
125
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Also das Problem das sich die Fritzbox komplett aufhängt und der Stecker gezogen werden muss besteht auch mit der finalen 6.83. Kann ich immer Reproduzieren tritt dann immer nach ca. 25 Minuten auf.
 

DocAndrew

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2012
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also das Problem das sich die Fritzbox komplett aufhängt und der Stecker gezogen werden muss besteht auch mit der finalen 6.83. Kann ich immer Reproduzieren tritt dann immer nach ca. 25 Minuten auf.
Wie reproduzierst Du den Fehler??
 

wspiess

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
125
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Das Problem hab ich jetzt ca. 2 Wochen seit ich Loadbalancing (Multiwan) nutze und beide VDSL Leitungen im Upload ausgelastet sind. Passiert bei mir also nur beim Upload. Es hängt sich auch nur die 7580 auf. Die 7390 dagegen nicht. Das Problem tritt immer nach ca. 25 Minuten auf. Wenn ich dagegen einzeln mit der 7580 den Upload auslaste passiert das nicht.
 

neonline

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2009
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hi DocAndrew,

darf ich Fragen welchen Switch von Netgear bei Dir im Einsatz ist. Bei mir hängt am LAN1 ein GS105Ev2 und dahinter ein GSS108E.

Hatte bisher in jeder Release Firmware und in der 6.86-xxxxx (hab grad die Nummer nicht im Kopf) mit dem Problem zu kämpfen. Die 6.83-43696 lief leider zu kurz und da ging wohl was beim Update schief, so dass ich es jetzt unter der 6.83 Release mal beobachten werde.

Gruß
Chris


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

neonline

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2009
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Habe folgenden Switch im Einsatz an LAN 1:

[h=1]Netgear GS105E-200PES[/h]
Hi DocAndrew,

das gleiche Modell setzte ich auch ein. Muss ich doch mal schauen ob ich mal nen TP Link nehme.

Gruß
Chris


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

wspiess

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
125
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Sehr intressant. Ich nutze den Netgear GS108E-300PES . Habe auch noch einen TP-Link rumliegen. Werde es mal mit dem TP-Link testen.
 

das_ubersoldat

Neuer User
Mitglied seit
1 Sep 2010
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe ebenfalls das Problem mit den Abstürzen nach ein paar Tagen. Gleiche Symptome mit nur noch zwei LEDs an.

Ich habe allerdings D-Link Switches: Direkt an der 7580 hängt ein DGS-105 (Rev. C2) und an diesem ein weiterer DGS-105 (Rev. B1)
 

wspiess

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
125
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Fritzbox hängt sich mit Power LED und WLAN LED auf. Das Problem kann ich innerhalb 25 Minuten reproduzieren.
 

DocAndrew

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2012
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe ebenfalls das Problem mit den Abstürzen nach ein paar Tagen. Gleiche Symptome mit nur noch zwei LEDs an.

Ich habe allerdings D-Link Switches: Direkt an der 7580 hängt ein DGS-105 (Rev. C2) und an diesem ein weiterer DGS-105 (Rev. B1)

Ich glaube gar nicht, das die Switches damit irgend etwas zu tun haben. Die Abstürze hatte ich auch vor dem Einsatz des Switches. Diesen habe ich nur angeschlossen, weil 1&1 meinte es läge an den angeschlossenen Geräten. Ich sollte mal versuchen, wie es ist, wenn ich alle LAN Anschlüsse herausnehme.

Was die "Reproduzierung" angeht, so habe ich die Probleme nicht bei einem Upload mit grossen Datenmengen. Es tritt bei mir auch mitten in der Nacht auf oder am Tage ohne das jemand zu Hause ist oder was bei uns läuft bzw. auf das Internet zugreift. Alle drei bis max. fünf Tage bricht die Verbindung ab und die Box ist nicht aufrufbar.
 

neonline

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2009
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich glaube gar nicht, das die Switches damit irgend etwas zu tun haben. Die Abstürze hatte ich auch vor dem Einsatz des Switches. Diesen habe ich nur angeschlossen, weil 1&1 meinte es läge an den angeschlossenen Geräten. Ich sollte mal versuchen, wie es ist, wenn ich alle LAN Anschlüsse herausnehme.

Was die "Reproduzierung" angeht, so habe ich die Probleme nicht bei einem Upload mit grossen Datenmengen. Es tritt bei mir auch mitten in der Nacht auf oder am Tage ohne das jemand zu Hause ist oder was bei uns läuft bzw. auf das Internet zugreift. Alle drei bis max. fünf Tage bricht die Verbindung ab und die Box ist nicht aufrufbar.
Danke für die Info bzgl. des Switches, dass dieser nicht zur "Standardkonfiguration" gehört hat. Bei mir sind es zwischen den Aussetzern so 7-10 Tage und ist auch nicht abhänging von Last (grössere Uploads laufen bei mir so gut wie nie). Zu den Zeiten verhält es sich ähnlich. Mal steigt das Ding morgens beim Frühstücksfernsehen aus, mal in der Nacht oder tagsüber.

Ne verflixte Suchereri seit Ende letzten Jahres.
 

neonline

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2009
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
So mal wieder ne Info von mir. Hatte nun nach 4 Tagen problemfreien Betriebs wieder mein übliches Phänomen, mit dem einzigen Unterschied ich hatte sowohl über LAN als auch WLAN noch ne gültige IP vom DHCP der Fritzbox. Da ich die ersten Ausfälle mit der Firmware 6.83 nicht mit bekommen hatte hoffe ich das es noch dasselbe Problem ist

Als ich dann im Web Interface war hagelte es im Ereignis Log PPPoE Fehler. Dem zuvor gegangen war ein auslaufen des IPv6 Präfix, dies hat laut Log im selben Moment die Internetverbindung abbrechen lassen. Der DSL Sync bestand weiter ohne jeglichen Unterbrechung oder resync.

Nach 10 Minuten mit dem Fehlerbild dachte ich erst an eine Störung beim Provider. Entschied mich dann aber nach Sicherung der Supportdaten und ein paar Screenshots dafür die Box neu zu starten. Also Stecker raus und nach dem Reboot sofort verbunden und alles lief wieder.

Infos sind an AVM und ich bin mal gespannt was raus kommt und ob das mit dem ausgelaufenen IPv6 Präfix eine Relevanz hat.

Werde weiter berichten wenn es was neues gibt.

Cheers
Chris


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: PEichler

juf

Mitglied
Mitglied seit
19 Jan 2006
Beiträge
401
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Guten Morgen,

diese Antwort habe ich auf mein Ticket bei AVM bekommen.

"vielen Dank für Ihre Geduld und die Übermittlung der Daten und Informationen.

Die Analyse der von Ihnen übermittelten Daten brachte bislang keine Hinweise zur Ursache des von Ihnen geschilderten Fehlers.
Wir können Ihnen daher nach Stand unserer Erkenntnisse derzeit keine Adhoc-Lösung anbieten.

Unsere Untersuchungen gemäß Ihren Schilderungen sind jedoch noch nicht abgeschlossen.

Sollte es uns möglich sein, Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt eine Lösung anzubieten, werden wir Sie informieren.

Freundliche Grüße aus Berlin"

macht nicht viel Hoffnung das das einer auch nur einen Plan hat woran es liegen könnte.

Grüße Jens
 

wspiess

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
125
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Bei mir kam gestern folgendes:

vielen Dank für Ihre Anfrage an den AVM Support.

Die Ursache für das bei Ihnen auftretende Fehlerbild konnten wir leider nicht ermitteln. Daher können wir derzeit noch nicht sagen, ob es sich um eine Ursache handelt, die im Rahmen unseres Supports zu beheben ist. Sollten z.B. externe Faktoren als Ursache in Frage kommen, ist eine Lösung unsererseits nicht möglich.

Wir vermuten hier ein Problem in Zusammenhang mit dem genutzten Loadbalancing in Zusammenhang mit der verwendeten PFSense. Gern untersuchen wir aber weiter. Sollten sich daraus doch noch konkrete Lösungsansätze für Ihr Problem ergeben, werden wir uns bei Ihnen melden.

Falls von unserer Seite aus keine direkte Hilfestellung möglich ist, müssen wir Sie auf ein kommendes Update verweisen. Mithilfe regelmäßiger Updates erweitern wir den Leistungsumfang unserer Produkte und verbessern das Zusammenspiel mit anderen Geräten sowie die Einsatzfähigkeit in unterschiedlichsten Umgebungen. Ergeben sich aufgrund der Untersuchung bei uns eingegangener Daten entsprechende Optimierungsmöglichkeiten, werden diese in die kommenden Updates einfließen.

Störeinflüsse durch externe Faktoren oder infolge von Fehlkonfigurationen sind in den Analysedaten leider nicht immer vollständig einzufangen und können daher u.U. unentdeckt bleiben. Sollte Ihnen zwischenzeitlich die Beseitigung oder Abminderung der Störung gelingen, würden wir uns über eine Rückmeldung freuen. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall mit, durch welche Maßnahmen Sie dies erreichen konnten.

Hinweis: Bei aktiviertem Push Service "Neues FRITZ!OS" (in der Benutzeroberfläche unter "System > Push Service") erhalten Sie von der FRITZ!Box automatisch eine E-Mail, sobald ein neues FRITZ!OS verfügbar ist.

Freundliche Grüße aus Berlin


Die Antwort ist für mich nicht ausreichend. Schließlich hängt sich die 7390 ja nicht auf und nur die 7580 und das genau nach 25 Minuten bei Auslastung des Uploads mit beiden Leitungen.
Da Loadbalancing hier über Software erfolgt kann es nicht sein das sich der Router der nur die Daten liefert sich aufhängt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brauny1

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2017
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
lese schon seit ein Paar Wochen hiermit, meine 7580 hatte sich auch alle 2-3 Tage aufgehängt, ging nur noch Netzstecker ziehen! AVM meine nur nach Störquellen suchen und das Netzwerk minimieren.

Hatte mir den Beitrag von Neonline mit dem IPv-6 mal zu Herzen genommen und es abgeschaltet, habe seit 6 Tagen keine Aufhänger mehr und das WLAN ist schneller.

hoffe es hilft jemandem.
gruss brauny1
 

wspiess

Neuer User
Mitglied seit
16 Jan 2006
Beiträge
125
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich hab IPv6 gar nicht aktiviert und trotzdem die Aufhänger.
 

Brauny1

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2017
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hay
würde es mal aktivieren und abwarten, und nach zwei Tagen wieder deaktivieren.

IIch bin jeden Tag verwundert das die sich nicht aufhängt.


Hab das an AVM gesendet, und die freun sich das ich das Problem gelöst habe !
Eigendlich habe ich das Problem nur umgangen :mad:
 

DocAndrew

Neuer User
Mitglied seit
22 Sep 2012
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo @Brauny1

ich habe nun auch mal die IPv6-Verbindung abgeschaltet. Warte ab und berichte darüber.

Nichts desto-trotz ist dies ein Zustand der von AVM und 1&1 geregelt werden sollte. Es kann nicht sein, das wir "Endkunden" alles mögliche versuchen sollen: Werkszustand, alles neu eingeben, alle LAN Verbindungen trennen (um möglichst alle defekten Endgeräte erkennen zu können), USB Verbindungen trennen, unterschiedliche Steckdosen nutzen, original Kabel zu nutzen, Schauen ob es mit einem Ereignis im Haushalt zusammenhängt (z.B. Türklingel oder Mikrowellennutzung), mehrfach kompletter Geräte-Tausch und vieles mehr.

Und wenn man das dann ALLES mal gemacht hat, dann greift man auch zu den Strohhalmen und schaltet das IPv-6 ab und hofft wieder von vorne!!

Warte übrigens immer noch auf eine Rückmeldung von 1&1 und der Telekom.

Gruß,
Andreas
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,022
Beiträge
2,041,706
Mitglieder
353,326
Neuestes Mitglied
Taimi01