FritzBox 7590 an Kabelmodem mit CableMax 1000MBit/s

grinsefisch

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo an alle,
ich nutze seid Jahren einen 200MBit/s Anschluss bei Vodafone-Kabel Deutschland. Habe jetzt seid ca. 14 tagen den aktuellen Tarif CabelMax 1000MBit/s. Leider habe ich auch ein Problem, dass die Datenrate meine Fritzbox nicht an die LAN-Anschlüsse gibt.

Ich habe von Vodafone ein Kabelmodem (Arris TG3442DE) gestellt bekommen. An diesem Modem habe ich konstant zwischen 900 und 940 MBit/s im Download und ca. 50MBit/s im Upload anliegen.
Meine Fritzbox 7590 wird über ein Cat7-Kabel mit dem Kabelmodem verbunden.

Wenn ich meinen PC mit dem Cat7-Kabel direkt am Modem anschließe bekomme ich die oben angegebenen Werte.

Sobald ich das Kabel an die Fritzbox 7590 am WAN-Anschluss anschließe und dann meinen PC mit einem LAN-Anschluss der FritzBox 7590 verbinde, bekomme ich noch maximal eine Datenrate von 300-400MBiit/s im Download und ca. 50Mbit/s im Upload.

Ich habe keine Ahnung warum die FritzBox 7590 nur so eine geringe Datenrate weitergibt an die LAN-Anschlüsse (die übrigens alle im Power-Mode betrieben werden).

Die Supportanfrage bei AVM hat mir nicht weitergeholfen. Dass was sie mir empfohlen haben (Langsamer Internetzugriff über anderes Modem / Router) das habe ich bereits durchgeführt. Es hat leider nichts gebracht.

An was kann das liegen ? Die Fritzbox 7590 kann definitiv solch hohe Datenraten ab. Warum habe ich die nicht an den LAN-Anschlüssen ?


Für Hilfe wäre ich sehr dankbar. Habe eigentlich keine Lust einen anderen Router zu kaufen werde es aber machen falls es mit der FritzBox 7590 nicht klappt...

Danke schonmal

Gruß grinsefisch
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,696
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
Ich habe von Vodafone ein Kabelmodem (Arris TG3442DE) gestellt bekommen.
Das ist kein Kabelmodem, sondern ein Router. Es gibt also keinen Grund, noch einen zweiten Router daran anzuschließen. Du solltest die Fritzbox also als IP-Client, und nicht als Router, betreiben.
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,725
Punkte für Reaktionen
197
Punkte
63
Oder den Kabel-Router in den Bridge-Modus schalten im Kunden Center und die 7590 als Router verwenden.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,696
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
Wird die Fritzbox dadurch auch schneller? :confused:
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,725
Punkte für Reaktionen
197
Punkte
63
Gegenfrage: Wird sie als IP-Client schneller ?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,696
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
Ja, natürlich, weil dann der Prozessor keine Datenpakete mehr routen muss. Sonst hätte ich das ja wohl kaum vorgeschlagen. :)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,453
Beiträge
2,046,794
Mitglieder
354,236
Neuestes Mitglied
Sascha0079