Fritzbox 7590 empfängt Faxe von unbekannt auf nicht dafür freigegebener Nummer und aktiver Rufumleitung für unbekannte Anrufe

Hollywood

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

mich nervt schon seit langem die Tatsache, das meine Fritzbox Faxe von dubiosen Drecksfirmen empfängt, obwohl ich dies für mein Verständnis eigentlich deaktivert habe. Bisher kamen auf diesem Wege 2 mal im Jahr irgendwelche Faxe für Radarwarngeräte durch, das hielt sich noch in Grenzen. Aber jetzt kommen immer häufiger noch welche für irgendwelche Corona-Schnelltests. Das nervt und ich frage mich, warum die Fritzbox diese überhaupt empfängt.

Meine 7590 hängt an einem VDSL100-Anschluss der Telekom. Ich habe 5 Telefonnummern, nennen wir sie 1, 2, 3, 4, 5 . Die Nummern 1, 3, 4, 5 sind diversen Telefonen zugeordet. Die Nummer 1 ist z.B. meine Büronummer, an der Nummer 2 hängt ein analoges Faxgerät welches ich nur zum senden benutze. Der Empfang ist dort deaktivert, den soll die Fritzbox aussschleßlich auf dieser Nummer übernehmen und mir die empfangen Faxe an eine eMail-Adresse weiterleiten. Mein Problem ist nun aber, das Faxe die an meine Büronummer (1) geschickt werden, ebenfalls von der Fritzbox angenommen werden. Und das, trotz folgender Konfiguration.

Unter Telefonie/Telefoniegeräte habe ich die integrierte Faxfunktion aktiviert und unter Wählen Sie die Rufnummern aus, auf denen Faxe empfangen und gesendet werden sollen. ist nur bei für Nummer 2 ein Häkchen gesetzt. Warum empfängt die Box dann auf 1 ebenfalls die Faxe ?

Dann habe ich unter Telefonie/Rufbehandlung eine Rufumleitung eingerichtet die alle Anrufer mit unbekannter Nummer an 1, automatisch an den internen Anrufbeantworter "UnbekannteNummer" per sofort weiterleiten soll. Auch hier wieder die Frage, warum kommt das Fax von unbekannter Nummer durch, obwohl doch hiermit alle Anrufe mit unbekannter Nummer an den Anrufbeantworter gehen sollten ?

Im Faxprotokoll steht dann



Datum
Name / Rufnummer Telefoniegerät Eigene Rufnummer Dauer


01.03.21 16:27UnbekanntFax (intern/PC)1< 1 Min



Eigentlich sind doch durch meine Konfiguration Faxe von unbekannter Nummer doppelt abgesichert ausgesperrt oder habe ich einen Denkfehler ?

Bin für Tipps dankbar.

Gruss

Holly
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,058
Punkte für Reaktionen
555
Punkte
113
Eigentlich sind doch durch meine Konfiguration Faxe von unbekannter Nummer doppelt abgesichert ausgesperrt
Du musst nur noch zusätzlich alle Anrufbeantworter ausschalten. Ein Anrufbeantworter beantwortet jeden Anruf an die Fritzbox, auch wenn sich anschließend herausstellt, dass sich da ein Fax dazwischen gemogelt hat. Wie soll die Fritzbox auch vorher wissen, was da nach dem Klingeln ankommt?
 

Hollywood

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ohh ja, Ich habe vergessen anzugeben, dass ich für die Büronummer einen Anrufbeantworter in der Fritzbox aktiviert habe.

Dann war das wohl mein Denkfehler, oder ??? Aber müsste die Fritzbox nicht auf Grund der unbekannten Nummer sofort umleiten auf meinen dafür extra eingerichteten Anrufbeantworter mit dem Namen "UnbekannteNummer" ? Dort ist dann nur eine tolle Ansage konfiguriert, die das anrufende Fax natürlich nicht interessieren wird.

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Anrufe mit unbekannter Nummer bekomme ich im Büro unter Nummer 1 keine, nur Faxe !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,841
Punkte für Reaktionen
926
Punkte
113
Aber müsste die Fritzbox nicht auf Grund der unbekannten Nummer sofort umleiten auf meinen dafür extra eingerichteten Anrufbeantworter mit dem Namen "UnbekannteNummer" ?

Macht sie ja offensichtlich auch, auf den von dir eingerichteten AB für "UnbekannteNummer". Und dieser AB erkennt (da ist es auch egal ob der nur als Ansage läuft oder nicht), dass es sich um ein Fax handelt und nimmt es entgegen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,058
Punkte für Reaktionen
555
Punkte
113
Dann stelle auf deinem dafür extra eingerichteten Anrufbeantworter mit dem Namen "UnbekannteNummer" die Hinweisfunktion ein. Damit ist dann nur eine tolle Ansage konfiguriert, und das anrufende Fax wird nicht entgegen genommen.
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
322
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Geht das nicht einfacher mit Ankommende Rufsperre einrichten.
Dann klingeln die doch erst gar nicht und es gibt kein Problem mit der Faxerkennung wenn sich ein AB meldet.
 
Zuletzt bearbeitet:

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,150
Punkte für Reaktionen
201
Punkte
63
Klar, geht das einfacher:

1614620783272.png

Damit werden alle Anrufe mit unterdrückter Rufnummer abgewiesen.

Harry
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
322
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Ich denke man muß es nur einstellen wie man es will. Unter 2.5.b
 

Hollywood

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Dann stelle auf deinem dafür extra eingerichteten Anrufbeantworter mit dem Namen "UnbekannteNummer" die Hinweisfunktion ein. Damit ist dann nur eine tolle Ansage konfiguriert, und das anrufende Fax wird nicht entgegen genommen.
Der steht auf "Nur Ansage" wobei dann eine eigen erstellte Ansage abgespielt wird. Aber wie @NDiIPP wohl richtig sagt geht das nicht.


Hallo.
Geht das nicht einfacher mit Ankommende Rufsperre einrichten.
Dann klingeln die doch erst gar nicht und es gibt kein Problem mit der Faxerkennung wenn sich ein AB meldet.

Das würde vermutlich funktionieren, so verstehe ich jedenfalls den Bereich den du aus der Wissensdatenbank verkinkt hat. Das Problem ist nur, das ich den Anrufern gerne einen Hinweis geben möchte, warum sie mich nicht erreichen können. Dazu dient meine selbsterstellte Ansage auf dem umgeleiteten AB-"UnbekannteNummer". Zu über 90% sind es irgendwelche Drecksläden die ohne Nummer anrufen, es gibt aber dennoch vereinzelte Kunden die dies, teilweise sogar, unwissentlich tun. Damit die nicht denken ich hätte meinen Laden dicht gemacht, kommt dann halt eine Ansage wegen der unterdrückten Nummer.

@NDiIPP
Mein Denkfehler, richtig ich lande ja trotz Rufumleitung wieder bei einem AB der Fritzbox :confused:. Dann muß ich mich deinem Feature-Request von der Wünsche-Liste wohl anschließen. Denn das ist genau das was ich suche und bisher scheinbar nicht funktioniert. Ich möchte einen AB der nicht auf Faxe reagiert !
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
322
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Ich denke die Unbekannten zu Deinen anderen Rufnummern kannst Du noch auf Deinen AB Umleiten.Darfst nur nicht --alle--- ohne Rufnummer wählen sondern nur Deine --- nicht Faxrufnummern---. Dann wären es nur unbekannte Anrufer auf der Faxnummer die gar nicht durchkommen und keine Info bekommen.
Solltest das dann auch mit AB 2 machen. Der erste AB hat so Seltenheiten.
Kannst ja mal probieren.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,841
Punkte für Reaktionen
926
Punkte
113
Auch das dürfte nicht immer wirklich helfen. Leider kommen gerade diese unerwünschten Faxe oft nicht über die "Faxrufnummern" rein sondern über die "anderen Rufnummern". Es ist zudem egal, ob man AB 1, 2, 3, 4 oder 5 verwendet.
 

Hollywood

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

@Multireed so ganz habe ich noch nicht verstanden was du gemeint hast was, wenn es wie @NDiIPP sagt nicht funktioniert, wohl nicht ganz so schlimm ist.

Konfiguriert habe ich 3 Anrufbeantworter

Code:
Name-AB (beteiligte Rufnummer(n))  --> Beschreibung
--------------------------------------------------------------------------
AB-Büro (1) --> nimmt normal nach 20 Sek Nachrichten entgegen
AB-Spammer (1, 2, 3, 4, 5) --> Standardansage für Spammer per Rufsperre aus Telefonbuch Spammer
AB-UnbekannteNummer (1) --> Selbsterstelle Ansage mit Hinweis zu unterdrückter Rufnummer
Rufumleitung dazu gibt es:

Unbekannt an Burö (1) an AB-UnbekannteNummer
Unbekannt an Fax (2) an AB-Spammer

Die Nummern 3, 4 , 5 stehen in keinem Telefonverzeichnis, da hab ich keine Probleme, sie werden von mir hinsichlich "unbekannt" daher nicht weiter behandelt. Vor den bekannten Spammern sind sie ja durch die Rufsperre geschützt.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,887
Punkte für Reaktionen
615
Punkte
113
Bei mir kommen Faxe nur an Faxnummer an, genau wegen diesen Radar Spam und so, habe ich unbekannte Nummer und Ausland nur für die Faxnummer blockiert, und seid dem ist Ruhe.
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
322
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Ich versuche mal, hoffentlich bleibt alles richtig.
Wenn die Faxfunktion eingerichtet ist wird jeder Antuf von Deinen Leitungen auf einen AB auf Fax überprüft.
Egal wann, welche LTg oder welcher AB.
Wenn Deine 2 auf Spämmer AB läuft wird sie auf Fax geprüft. Wenn es dann ein Fax ist wird er auch so behandelt.
Das kannst Du nur verhindern wenn Du die 2 nicht auf AB und die Rufsperre auf Ltg 2 wenn unbekannt einrichtest.
Du kannst nicht verhindern wenn ein unbekannt oder bekannt Fax auf 1,3,4,5 auf einem AB landet dann auch als FAX behandelt wird.
Vor Melden weiß die FB nicht ob es ein Fax oder ein Telefon ist.
Man kann nur sagen ich behandele pro Ltg bekannte so und unbekannte anders.
 

Hollywood

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wenn die Faxfunktion eingerichtet ist wird jeder Antuf von Deinen Leitungen auf einen AB auf Fax überprüft.
Egal wann, welche LTg oder welcher AB.
Das hab ich soweit verstanden, dazu dann der Feature-Request dies abschaltbar zu machen z:b: eine Option "AB reagiert nicht auf Faxe"
Wenn Deine 2 auf Spämmer AB läuft wird sie auf Fax geprüft. Wenn es dann ein Fax ist wird er auch so behandelt.
Das kannst Du nur verhindern wenn Du die 2 nicht auf AB und die Rufsperre auf Ltg 2 wenn unbekannt einrichtest.
Hier kommst du etwas durcheinander. Auf Nummer 1 (Büro) kommen die unbekannten Faxe rein und gehen an AB-UnbekannteNummer. Was ich an diesem Punkt nicht verstehe ist, wie ich das Konfigurieren soll. Ich habe in den Einstellungen geguckt, konnte das aber nicht nachvollziehen. Was soll ich einstellen, damit Anrufer auf 1 (Büro) mit unbekannter Nummer an den AB-UnbekannteNummer gehen, unbekannte Faxe an diese Nummer aber abgewiesen werden ?
Du kannst nicht verhindern wenn ein unbekannt oder bekannt Fax auf 1,3,4,5 auf einem AB landet dann auch als FAX behandelt wird.
Vor Melden weiß die FB nicht ob es ein Fax oder ein Telefon ist.
Man kann nur sagen ich behandele pro Ltg bekannte so und unbekannte anders.
Das bedeutet aber, das es derzeit keine Möglichkeit gibt die unbekannten Faxe auf 1 zu verhindern und ich damit leben muß.
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
322
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Unbekannte Faxe auf Telefon Ltg1 kannst Du nur verhindern wenn alles unbekannt auf Ltg1 eine Rufsperre bekommt.
Davon wären dann auch Deine unbekannten Telefoner betroffen. Fax unbekannt und Telefon unbekannt kann man vorher nicht unterscheiden.
Wenn Du es nicht sperrst wird auch Dein 20 Sek AB auf Fax überprüft.
Wenn etwas auf einen AB durchgelassen wird wird bei Meldung geschaut ob es ein Fax ist und dann so behandelt.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via