.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox findet nach Upgrade auf DSL 6000 kein DSL mehr

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Quickdraw, 21 Dez. 2006.

  1. Quickdraw

    Quickdraw Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2005
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    heute haben sie mir mein DSL 2000 auf DSL 6000 umgestellt und seitdem blinkt die Power/DSL LED meiner Fritz!Box Fon Wlan 7140 und die Box kommt mit dem DSL nicht klar.

    Immerhin sagt sie mir, dass die Leitungskapazität (Empf./Senden) etwa 6000/1000 ist. Die Werte wechseln beim Aktualisieren.
    Leitungsdämpfung = 30/23 dB
    Signal/Rauschtoleranz = 3/7 dB
    Aushandlung: adaptive/fixed
    Status: 4ebc/6

    Nun habe ich mal mein altes Teledat 330LAN Modem angeschlossen und damit bekomme ich Verbindung.
    Geschwindigkeit laut Arcor Speedcheck: 5800/560 kBit/s

    Firmware der Fritzbox ist auf dem letzten Stand. Was kann ich noch tun? Ist das Modem in der Fritz!Box wirklich so übel?

    Gruß Jo
     
  2. Quickdraw

    Quickdraw Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2005
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    danke, ich habe die Fritzbox nun mal direkt im Keller an der Telekom-Dose angeschlossen (natürlich über Splitter und Cat5 zw. Splitter und Fritz!Box) und die dB-Werte sind dort unverändert (schlecht).

    Hatte gestern noch eine Störungsmeldung aufgemacht und die Telekom meinte, die Fritz!Box 7140 könnte vielleicht kein DSL 6000....

    Ich gehe doch Recht in der Annahme, dass ich bei einer 2k/6k Umstellung nichts an meiner Box ändern muß?

    Ich müßte nun vielleicht nochmal die Fritz!Box meiner Freundin hier anschließen um auszuschließen, dass meine Box nen Knall hat.

    Gruß
    Jo
    (Plug & Play, hat das schon mal jemand erlebt?)
     
  3. herges

    herges Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Nein, an deiner Box musst du nix ändern.
     
  4. Quickdraw

    Quickdraw Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2005
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Linksys WAG54G funktioniert auch an der Problem-Leitung ...
     
  5. Quickdraw

    Quickdraw Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2005
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Linksys meldet mir ähnliche Leitungswerte wie die Fritzbox:

    Downstream Margin: 3 db
    Upstream Margin: 8 db
    Downstream Line Attenuation: 28
    Upstream Line Attenuation: 24

    Ein Wunder, dass der dann bei den Werten noch das hinbekommt:
    Downstream Rate: 6656 Kbps
    Upstream Rate: 640 Kbps

    Die Telekom sieht ein, dass die Werte nicht so toll sind und will am 30.12. die Leitungen und Verteiler checken.

    Kann der schlechte Signal-Rauschabstand darher rühren, dass ich 2 x DSL über eine Leitung ins Haus bekomme und da auf die lange Leitung ein Übersprechen stattfindet?

    Gruß Jo