Fritzbox vergibt sporadisch keine feste und dhcp ip

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,528
Punkte für Reaktionen
234
Punkte
63
Da gibt man einen IP Bereich an für unbekannte Geräte oder Geräte ohne Reservierung oder doppelte IP im Zwischenspeicher.

Der DHCP vergibt unabhängig davon die IPs an den Client.

Auch VPN ist davon völlig unabhängig. Zudem wirds doch statisch in Konfig geschrieben.
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,792
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Der DHCP vergibt unabhängig davon die IPs an den Client.
Ich denke, eine Vergabe (d. h. klassische Zuweisung durch den DHCP-Server per DHCP an den DHCP-Client) kann man das nicht nennen. Denn in so einem Fall wird der DHCP-Client so konfiguriert sein, dass dieser sich eine IP-Adresse selber zuweist bzw. den DHCP-Server lediglich darüber informiert und der DHCP-Server das zur Kenntnis nimmt bzw. diese Informationen im WEB-IF des Routers zeigt.
Den Unterschied kann man durch sniffen (oder gleichwertig) sehen, denn es werden dann nicht mehr DHCPDISCOVER/DHCPREQUEST/DHCPOFFER ausgetauscht, sondern lediglich DHCPINFORM/DHCPACK,
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,528
Punkte für Reaktionen
234
Punkte
63
Der DHCP weist die IP zu... weiß nicht was da so schwer zu verstehen ist. Der arbeitet im gesamten Subnet und hat keine weiteren Einschränkungen, außer die Adressen welche man reserviert hat. Entweder bekommt reservierte Gerät seine reservierte IP, oder sonst halt eine freie aus dem IP Pool. Ist keine IP verfügbar gibt es halt Zero Config.
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,792
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Entweder bekommt reservierte Gerät seine reservierte IP, ...
Dann schau dir mal die Informationen die Zwischen dem DHCP-Server und dem (geeigneten) DHCP-Client ausgetauscht werden, an, wenn a) keine "reservierte" IP-Adresse zugewiesen wird und b) wenn eine "reservierte" IP-Adresse "zugewiesen" wird.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,528
Punkte für Reaktionen
234
Punkte
63
Habe keine Lust noch Switch umstellen auf Mirror und dann wireshark und so.

Fakt ist alle Geräte welche in der FB für immer selbe Adresse fixiert sind bekommen auch immer diese IP. Selbst nach nem Reset, anderen Betriebssystem usw.
Und alle fixierten IP sind außerhalb des IP Pools. Aber alles im DHCP Bereich was eben gesamte Subnet ist.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,979
Punkte für Reaktionen
95
Punkte
48
Und alle fixierten IP sind außerhalb des IP Pools. Aber alles im DHCP Bereich was eben gesamte Subnet ist.
Genau das ist eben zu pauschal und damit falsch:
Der DHCP-Server darf natürlich nur im eigenen Subnetz IP-Adressen vergeben. Der Bereich, den er vergibt, kann aber locker flockig begrenzt werden, ist per default auf .20 bis .200 definiert und umfasst nicht das gesamte Subnetz! Genau das ist ja das, was ich weiter vorne schrieb.
Ich habe nicht einmal von einem anderem Subnetz geschrieben, es geht natürlich immer nur um einen Bereich im genutzten Subnetz - wie auch sonst sollten Geräte außerhalb des aktuellen SN mit der Fritz und dem Internet kommunizieren? ;)

Wenn du der Fritz und seinem DHCP-Server sagst, er soll dem einen oder anderen Gerät immer die selbe IP-Addresse vergeben, ist das ok, dafür wurde ja der DHCP-Server aufgebohrt. Ich mache es halt nicht, ich halte mich an die ältere Konvention der Vergabe von IP-Adressen im Netzwerk. Korrekt ist beides!
Mir ging es oben nur um die falsche Definition - nicht, dass jemand sich daran orientiert und das als Maß der Dinge ansieht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
243
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
28

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,404
Beiträge
2,045,941
Mitglieder
354,098
Neuestes Mitglied
DSLaser