fritzcap: Tool für Etherreal Trace und Audiodaten-Extraktion v2.0

manuKilled

Neuer User
Mitglied seit
24 Jan 2018
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Bei mir besteht das gleiche Problem wie bei @voteforpresident, gibt es zu dem Problem bereits eine Lösung? Gleiches Setup FB 6490, F-OS 07.12, Vodafone
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,801
Punkte für Reaktionen
346
Punkte
83
Nein, da wird es auch keine Lösung jemals geben.
 

6502

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo alle,

ich habe Fritzcap 2.3.1 jetzt testweise eine Zeit lang (auch) an einer 7490 mit FritzOS 7.01 betrieben. Es läuft auf einem Windows 7 Rechner.

Dabei bekomme ich immer wieder Abbrüche - und zwar immer den gleichen. Manchmal 8 Stunden nach Start, manchmal nach 3 Stunden, manchmal nach 2:

2020-08-26 10:58:15,296 [ Thread-3::5084 ] [DEBUG ] [ capture_monitor::init_login ] Login HTTP result:200
2020-08-26 10:58:15,298 [ Thread-3::5084 ] [DEBUG ] [ capture_monitor::init_login ] Login OK (SID: da460bfb5d6ccb9a)
2020-08-26 10:58:15,299 [ Thread-3::5084 ] [DEBUG ] [ capture_monitor::run_logic ] pre_capture acquire lock.
2020-08-26 10:58:15,299 [ Thread-3::5084 ] [DEBUG ] [ capture_monitor::run_logic ] pre_capture acquire lock finished.
2020-08-26 10:58:15,299 [ Thread-3::5084 ] [DEBUG ] [ capture_monitor::run_logic ] pre_capture wait().
2020-08-26 18:43:52,825 [ Thread-4::5716 ] [ERROR ] [exception_logging_thread::run ] Exception in `run`
Traceback (most recent call last):
File "C:\PortApps\FritzCap/core/exception_logging_thread.py", line 48, in run
self.run_logic()
File "C:\PortApps\FritzCap/core/call_monitor.py", line 84, in run_logic
line = line + self.tn.read_until("\n", timeout=5) # Wait until one line data was readed from the telnet connection.
File "C:\Python27\lib\telnetlib.py", line 296, in read_until
return self._read_until_with_select(match, timeout)
File "C:\Python27\lib\telnetlib.py", line 366, in _read_until_with_select
self.fill_rawq()
File "C:\Python27\lib\telnetlib.py", line 576, in fill_rawq
buf = self.sock.recv(50)

error: [Errno 10054] Eine vorhandene Verbindung wurde vom Remotehost geschlossen
---> Das sieht für mich danach aus, wie wenn die Verbindung PC zur FritzBox gestört wäre .... war sie aber nicht. Oder die Fritzbox sagt irgendwann "ich will nicht mehr. Schluß. Ende." - aber sowas würde ich eher nach einer immer festen Zeitspanne erwarten.

Ich habe nirgendwo einen Parameter gefunden, um eine Art time-out-Wert zu erhöhen - außer in call_monitor.py:

Code:
                    line = line + self.tn.read_until("\n", timeout=5)        # Wait until one line data was readed from the telnet connection.
Den Wert 5 habe ich testweise mal auf 35 erhöht - keine sichtbare Besserung. In der Box selber kann man (z.B. auf der Seite "Paketmitschnitt") auch nichts einstellen.



Nun die Fragen:

1. Hat jemand auch schon mal diesen "Fehler" gehabt - und evtl. eine Abhilfe gefunden? Liegt es vielleicht am FritzOS 7.01 ?


2. Gibt es eine Möglichkeit, Fritzcap so zu starten, daß es sich nach einem solchen Fehler wieder von alleine neu startet?

Ich muß da immer CTRL-X oder CTRL-C drücken ... oft mehrfach .... bis dann phyton wieder beendet wird und ich gefragt werde, ob ich die Batch-Datei (mit der ich Fritzcap starte) beenden will ... Anscheinend loggt Fritzcap zwar den Abbruch brav - beendet sich dann aber nicht richtig. Immer wenn dieser Fehler auftritt, ist der DOS-Prompt noch nicht wieder da ....

Gibt es vielleicht im Phyton-Laufzeitsystem eine Einstellung, daß abgebrochene Programme auch Phyton beenden sollen?


3. Gibt es eine Möglichkeit, Fritzcap so zu starten, daß es sich nach z.B. 2 Stunden wieder automatisch beendet?

Dann könnte ich eine Batch-Datei mit Endlos-Schleife machen, die nach 2 Stunden immer wieder neu startet....


Oder hat sich schon mal jemand was selbst gebastelt:
- Batch-Datei startet Fritz-Cap in anderem Task (DOS-Fenster)
- Batch-Datei bekommt PID des anderen DOS-Fensters zurück oder kann sie ermitteln
- Batch-Datei killt nach 2h den anderen Task .... und fängt dann wieder von vorne an....

Kann das Probleme bei der Fritzbox machen? Ich hatte mal den Fall, dass Fritzcap längst nicht mehr lief - aber auf der "Paketmitschnitt" Seite der Fritzbox immer noch ein wandernder Balken mit laufendem Mitschnitt angezeigt wurde - der sich auch nicht mittels Stop-Button stoppen lies .... erst ein Neustart der Fritzbox brachte Abhilfe)
 

kangoru10

Neuer User
Mitglied seit
16 Sep 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Tag,

ich bin neu im Forum, daher vergebt mir bitte Formfehler ;)

Ich habe Fritzcap soweit installiert bekommen, bekomme den auch zum lauschen, der nimmt auch Gespräche auf, aber irgendwie macht er keine Wav daraus...

Git: github.com/jpluimers/fritzcap
Command: sudo python fritzcap.py --capture_files --decode_files --monitor_calls --box_name 192.168.178.1 --password xxx

Terminal:
2020-09-15 19:56:30,552 - FritzCap version 2.3.1 started.
2020-09-15 19:56:30,554 - Connect to the call monitor service on 192.168.178.1:1012.
2020-09-15 19:56:30,555 - Connected to the call monitor service on 192.168.178.1:1012.
2020-09-15 19:56:41,752 - Ring (ID:0, ActiveCalls.:1, Caller:MeineNummerzumtesten, DialedNumber:xxx, LinePort:SIP0)
2020-09-15 19:56:43,063 - Start capture (capture_file:'captures/2020-09-15/195643/capture_20200915195643.cap').
2020-09-15 19:56:43,385 - Connect (ID:0, ActiveCalls.:1, Caller:MeineNummerzumtesten, DialedNumber:xxx, LinePort:SIP0)
2020-09-15 19:56:54,354 - Disconnect (ID:0, ActiveCalls.:0, Caller:MeineNummerzumtesten, DialedNumber:xxx, LinePort:SIP0)
2020-09-15 19:57:06,230 - Capture finished (capture_file:'captures/2020-09-15/195643/capture_20200915195643.cap').
2020-09-15 19:57:06,231 - Decode process started (worker_id:1, file:'captures/2020-09-15/195643/capture_20200915195643.cap')
2020-09-15 19:57:06,240 - Decode process finished (worker_id:1, file:'captures/2020-09-15/195643/capture_20200915195643.cap')

Ist vielleicht ein etwas spezifisches Problem, aber er saved das Ganze nur als .cap Dateien, sollte es aber als .wav Konvertieren, was aber leider nicht passiert... Kennt sich jemand vielleicht damit aus? Mir wäre das Ganze sehr wichtig :(
 

6502

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2014
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
@kangoru10

Als erstes würde ich mal prüfen, mit welchem Codec das Gespräch übertragen wurde:

Fritzbox - Telefonie - Eigene Rufnummern - Tab "Sprachübertragung".

Die passende Zeile suchen (15.09.2020 / 19:56 Uhr)....

Wenn dort "G.711" in der Spalte "Kodierung" steht, ist es auch mir ein Rätsel ;-) Edit: bzw: siehe ganz am Ende ....

Steht dort aber "G.722-HD", dann liegt es meines Erachtens daran .... so wie ich es überall gelesen habe, kann dieses Format von FritzCap nicht dekodiert werden.


Abhilfe für zukünftige Anrufe / Aufzeichungen:

Im Bereich "Telefoniegeräte" bei jedem relevanten DECT-Telefon ins Detail gehen; dann auf den Reiter "Merkmale des Telefoniegeräts". Dort im Bereich "HD-Telefonie" auswählen: "HD deaktiviert". Diesen Menuepunkt gibt es bei mir aber nur bei DECT-Telefonen - nicht bei den analogen FON-Anschlüssen und nicht bei in der Fritzbox definierten IP-Telefonen. Bei letzteren wählt das Endgerät (IP-Telefon) den Codec anscheinend selber aus.


Abhilfe für bereits aufgezeichnete .cap Datei:

Wireshark installieren (gibt's auch portabel; auf neuste Version achten);
Datei dort laden und im Menupunkt "Telephonie" müsste es dann der Menupunkt "RTP - RTP Streams" sein.

Bei mir funktionierte irgendwann auch mal "Telephonie - VOIP Anrufe". Und manchmal funktionierte auch in Wireshark nichts.

Ach ja: wenn einer anruft und keiner bei dir abhebt gibt's auch eine Capture-Datei ... und kein WAV .... also auch das mal in der Anrufliste prüfen, ob da tatsächlich ein Gespräch statt fand.
 
  • Like
Reaktionen: kangoru10

kangoru10

Neuer User
Mitglied seit
16 Sep 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]
Werde ich heute Nachmittag definitiv ausprobieren! Ich danke dir für die Mühe, das ganze so säuberlich zusammenzuschreiben und berichte dann, wie es gelaufen ist! :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

duffy6

Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2007
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bei mir tritt des öfteren das Problem auf, dass während des aufgenommenen Gesprächs einer der beiden Gesprächspartner nur noch leise zu hören ist.
Als ob das Normalisieren des Pegels irgendwie fehlschlägt.
Hat das Problem noch jemand, bzw konnte es lösen?