.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzWLAN-Stick: Update des Treibers im Flash?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von asango, 7 Okt. 2008.

  1. asango

    asango Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juli 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne wissen, ob es möglich ist, den Windows-Gerätetreiber, der im Stick-Autorun-Flashbereich drauf ist, upzudaten.

    Ältere WLAN-Sticks haben nämlich eine Treibersoftware, die einige Funktionen gar nicht hat und selbst bei neueren wird man irgendwann immer auch die Update-CD mitschleppen müssen, um den Treiber auf dem neuesten Stand zu bringen, wenn man das Ding auf einem anderen PC installieren will.

    Und falls es irgendwann wirklich mal einen 64Bit-Treiber gibt, bringt der Autorun der Treiberinstallation gar nichts mehr, wenn da nicht auch der 64Bit-Treiber drauf ist.

    Damit ist dann der Vorteil dieser eigentlich genialen Idee mit dem Autorun dahin.

    Konnte in der Suche nichts finden, weiß da jemand Bescheid?

    Danke Euch!


    Gruß
    Udo
     
  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Hast Du schon mal bei AVM nachgefragt?
     
  3. asango

    asango Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juli 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eigentlich eine naheliegende Idee, aber nachdem es keine offiziellen Tools dazu im Downloadbereich gibt, weiß ich die offizielle Antwort vom Hersteller schon jetzt...
    Für das erwartete Blabla ist mir nach aller Erfahrung mit denen einfach die Zeit zu schade.

    Daher wollte ich gleich hier mit Leuten, die diese Idee auch schon mal hatten und Lösungen sehen, darüber diskutieren.

    Es muß sich ja um einen USB-Speicherstickbereich handeln, der verbaut ist, nur ist der eben offenbar read-only.
    Aber es muß natürlich dafür auch Tools geben, den zu beschreiben. Als Laufwewrk sichtbar ist er ja während der Installation, nur danach wird er automatisch jedes Mal dismounted.


    Gruß
    Udo