Frizbox 7490 als Telefonanlage mit drei Festnetznummern benützen

TSA

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, kann mir vielleicht Jemand behilchlein sein bzw. mich mit meinen Fragen schlau machen. Danke im Voraus!

1.Wenn ich zwei Fritzboxen über VPN verbinde, brauiche ich da für jeder einzelne FB einen separaten DSL/IP Anschluß z.B. Telekom oder kann ich die beiden VPN-verbunden Fritzbosen über einen DSL(denn ich habe nur einen von Telekom) anschließen?

2. Kann ich meinen DSL-Anschluß(IP) bei Telekom, es sind ja nur zwei Drähte zur TEA-Enddose, diese zwei Adern anzapfen und in einem anderen Raum an eine TEA-Dose klemmen und dort auch als Internet, bzw. Telefonie nützen?

3. Ich habe bei meinem DSLvom Telekom 3 Festnetzrufnummern und eine FAX-Nummer erhalten bzw. aktiviert.
Möchte diese 3 Telefonnummern 0der zumindestens eine Hauptnummer über ein Festnetztelefon an eine bestehende TEA-Dose anchließen und telefonieren(habe meine alte Telefonanlage abgebaut und telefoniere zur Zeit mit meiner Hauptnummer, in dem ich das Telefon in FON 1 der Fritzbox gesteckt habe. Da die Fritzubox aber in einem anderen Raum ist, möchte ich halt das Telefon dirket in der TEA-Dose, welche unmittelbar im anderen Gebäude installiert ist verwenden.

Danke und Grüße
Gerd
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,002
Punkte für Reaktionen
541
Punkte
113
1. Beide Fritzboxen müssen am Internet angeschlossen werden, um sie per VPN zu verbinden.
2. Das geht nicht. An einer Leitung darf nur ein Modem angeschlossen sein.
3. Die Leitung, die an die TAE-Dose im anderen Gebäude geht, muss dazu mit FON 1 an der Fritzbox verbunden werden.
 

TSA

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen, vielen Dank! Das bringt mich schon mal einen Schritt weiter.
Also kann ich nur zwei Festnetzrufnummern über FON1 und FON 2 nutzen. Betreibe aber im Augenblick bereits über FON2 eine Türsprechanlage.
Also, kann ich ohne Telefonanlage, mit der ich vorher 3 Festnetzteilnemer und ein Fax versorgt habe dies mit einer Fritzbox so nicht mehr nutzen?
Gruß Gerd
 

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
Hallo TSA,

ich bin immer wieder verwundert, warum man erst etwas funktionierendes, was offenbar auch benötigt wird, abbaut und durch eine kleinere Lösung ersetzt und sich dann erst damit beschäftigt, was die Lösung zu leisten vermag.

Du kannst bei der 7490 noch mehrere Telefone per ISDN (S0), DECT oder auch IP (SIP) anbinden.

Die naheliegendste Lösung wäre, die 3 Telefone durch DECT-Mobilteile, S0-Telefone oder IP-Telefone zu ersetzen (sofern für dein Modell zutreffend). Dann kannst du die beiden analogen Ports der Fritzbox für Fax und TFE nutzen.

Alternativ kannst du dir auch einen oder mehrer IP-Analogadapter (IP-ATA) kaufen und auf diese Weise sozusagen die analogen Ports der Fritzbox erweitern. Aber da wäre hinsichtlich Verwaltungs- und Verdrahtungsaufwand und Stromverbrauch die Frage zu stellen, ob du nicht einfach einen Router / kleine TK-Anlage mit mehr Ports nehmen möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:

TSA

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke sunnman, auch Deine Antwort hilft mir wieder weiter. Das mit den 3 DECT-Telefonen ist eine super Idee! Mit einem IP Telefon, kenne ich momentan nicht aus, wäre aber auch nicht schlecht.
Ich habe eine 7490!
Ich hatte eine Euracom 181 Telefonanlage welche defekt wurde.
Ich wollte sie nicht mehr instandsetzen lassen. Das war ein großer Fehler, denn meine Siedle-Türsprechanlage in 4-Draht-Technik also FTZ 123 funktionierte dann natürlich nicht mehr. Ich habe nun
die veraltete Siedleanlage mit einem TSA a/b Adapter über die FON2 der Fritzbox wieder ins Leben gerufen bzw. die Türsprechanlage wieder in Gang gebracht.

Danke und Grüße

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote gelöscht - siehe Forumsregeln]

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Danke nochmals für Deine Antwort.
Zu Deiner Antwort 1:
Also geht das bei mir nicht, denn ich habe nur einen DSL-Anschluß?

Noch eine weitere Frage zum Eingang der Fritzbox SO:
Kann ich da auch analoge Telefone, die an TAE-Dosen angeschlossen sind betreiben oder geht das nur mit reinen ISDN Telefonen?
Gruß Gerd

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote gelöscht - siehe Forumsregeln]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
462
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
Danke nochmals für Deine Antwort.
Zu Deiner Antwort 1:
Also geht das bei mir nicht, denn ich habe nur einen DSL-Anschluß?
So isses.
Noch eine weitere Frage zum Eingang der Fritzbox SO:
Kann ich da auch analoge Telefone, die an TAE-Dosen angeschlossen sind betreiben oder geht das nur mit reinen ISDN Telefonen?
Nein. ISDN ist nunmal ein völlig anderer Standard. Genauso kann ich mit einem VHS-Rekorder auch keine DVDs abspielen.
Was an der Stelle theoretisch noch ginge ist wenn du dir einen ISDN-Terminaladapter wie zum Beispiel DeTeWe TA33 Clip besorgst. Der setzt ISDN auf analog um.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
237,879
Beiträge
2,102,242
Mitglieder
360,374
Neuestes Mitglied
ffwit

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse