FTTH bei Stromausfall

Ja_Nosch

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2016
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo zusammen,

wie verhält es sich eigentlich bei FTTH im Falle eines Stromausfalls?

Nehmen wir an, das Modem beim Kunden wird über eine USV versorgt. Wo auf der Strecke zur Vermittlungsstelle sind noch aktive Komponenten? Wie sieht es mit den Verteilerschränken der Telekom aus?

Danke!
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,969
Punkte für Reaktionen
64
Punkte
48
Wenn der Anschluss von einem Glasfaser-Verteiler 'versorgt' wird, der auch im Stromausfallgebiet steht (zum Beispiel einem MFG am Straßenrand) geht natürlich auch der Glasfaseranschluss nicht.
Ist dieser Verteiler nicht von dem Stromausfall betroffen, geht der Anschluss.

Wie immer kommt es auf die Umsetzung drauf an.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,746
Punkte für Reaktionen
660
Punkte
113
Wenn der Anschluss von einem Glasfaser-Verteiler 'versorgt' wird, der auch im Stromausfallgebiet steht (zum Beispiel einem MFG am Straßenrand) geht natürlich auch der Glasfaseranschluss nicht.
Wie bereits gesagt, gibt es bei GPON in den "Glasfaser-Verteilern" auf der Strecke keine weiteren aktiven Komponenten.
Im Gegenteil: Es kann passieren, dass der Glasfaseranschluss wegen Stromausfall ausfällt, obwohl sich der Anschluss gar nicht im Stromausfallgebiet befindet.
 
  • Like
Reaktionen: NDiIPP
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,009
Beiträge
2,121,041
Mitglieder
362,067
Neuestes Mitglied
boroboro

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via