[Gelöst] Anrufe kommen nicht an! / FBF war defekt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
19,027
Punkte für Reaktionen
275
Punkte
83
Hallo,

besart schrieb:
Du wohnst nicht zufällig irgendwo hier in der nähe, oder?
Wo ist denn "hier in der Nähe"?

Wenn es nicht an der Verkabelung liegt, dann kann es noch an einer falschen Konfiguration liegen. Auch Konfigurationschaos kann sowas verursachen. Das wahrscheinlichste ist aber immer noch die Verkabelung, besonders das Y-Kabel ist immer sehr beliebt als Fehlerursache.

Hast du das Howto mal durchgearbeitet?

Viele Grüße

Frank
 

besart

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
frank_m24 schrieb:
Wo ist denn "hier in der Nähe"?

ist in der nähe von Stuttgart!

Das Y-Kabel ist richtig angeschlossen. Mittlerweile kann die ganze Anleitung, was Kabelanschließen angeht auswendig! Ich komme einfach nicht weiter.

Wenn alles richtig angeschlossen ist, und *111# wähle, dann sollte man einen Freiton erhalten, oder?
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
19,027
Punkte für Reaktionen
275
Punkte
83
Hallo,

besart schrieb:
Wenn alles richtig angeschlossen ist, und *111# wähle, dann sollte man einen Freiton erhalten, oder?
Nein, den Wählton.

Viele Grüße

Frank
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,317
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
was steht bei Ereignisse Telefonie für 'ne Fehlermeldung ?
Oder stell mal ein Foto Deiner Verkablung hier rein - vielleicht fällt uns was auf. Ansonsten könnte auch das Y-Kabel (Festnetz-Teil), die Kombi-Buchse (DSL/Phone) oder das Festnetzteil der Fritz!Box defekt sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
19,027
Punkte für Reaktionen
275
Punkte
83
Hallo,

du kannst anstatt des Y-Kabels ml alternativ ein normales Netzwerkkabel (kein Cross-Connect-Kabel) benutzen: Den TAE->RJ45 Adapter drauf und in den Splitter einstecken, auf der anderen Seite in die Fritzbox. Natürlich geht damit dann kein DSL, aber man kann überprüfen, ob es am Y-Kabel liegt.

Viele Grüße

Frank
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,317
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
achja, der TAE->RJ45 Adapter kann natürlich auch kaputt sein :)
 

besart

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Guten Morgen,

danke für die Antworten. Werde dann heute abend, nach der Arbeit wieder dran arbeiten!

Fehler Meldung:
Ich habe gestern den Router auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Die ganze Prozedur nochmal neugemacht. Ich habe mal versucht jmd. anzurufen und als Fehlermeldung wird nur Felermeldung 503 angezeigt. Konnte damit nicht viel anfangen! :confused:
 
B

beckmann

Guest
Fehler 503 geht aber über das Internet raus. Ich dachte du hast Probleme mit dem Festnetz. Nach den Werkseinstellungen sollte die Box zumindest so weit sein, dass sie Anrufe von außen an die Telefone weiter leitet und *111# funktioniert.

Wenn dem nicht so ist, kann es nur die Verkabelung sein, das Kabel ist defekt, der TAE Apatper ist defekt oder der Port der Box ist defekt. In den letzten 3 Fällen ist das ein Fall für den AVM Support, wenn du den Fehler meldest wird dir sicher Ersatz zugesendet.

Einfach mal bei AVM anrufen die erklären dir das sicher auch noch mal am Telefon gerne und können das Fehlerbild besser einsehen.

Hier im Forum den Fehler zu finden ist immer schwierig, wenn das Telefon direkt am Splitter geht muss es der Weg Splitter -> Box sein. Da es schon mal ging tippe ich auf einen Wackelkontakt oder defekt irgendwo. Aber wo :noidea:

Frage: Es war doch so das die Box nach dem Werksreset sofort ging ohne was zu ändern oder? Also ich meine ich habe das mal irgendwo gelesen das zumindest Festnetz dann immer funktionieren sollte.
 

sagu-tec

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Anrufe kommen nicht an

Hallo besart,

ich habe einen schlimmen verdacht! Das Ei wurde uns von der Telekom gelegt. Nach einem anderen Beitrag zum gleichen Thema, ließ dieser seine Telefonleitung von der Telekom überprüfen (die hat sich natürlich erstmal geweigert, ist aber dennoch nach Überredungskünsten darauf eingegangen) und siehe da, der Fehler lag eindeutig bei der T. Ich habe auch alle Register gezogen, ähnlich wie du, meine Diagnose ISDN Anschluss tot - mausetot . Deshalb kommen auch keine Anrufe aus dem Festnetz an. Ab morgen wird die T. von mir gebeten, nein aufgefordert diesen Mißstand umgehend zu beheben. Den der Anschluss wird ja noch an die T. bezahlt.

Gruß

SAG
 
B

beckmann

Guest
@sagu-tec: Das ist hier aber nicht der Fall, das Telefon geht ja am Splitter. Bei ISDN muss der NTBA grün leuchten der im Splitter steckt? tut er das? Wenn nicht ist ISDN tot (oder die LED defekt).
 

sagu-tec

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi beckmann,

das LED leuchtet grün, das Telefon direkt am NTBA gesteckt funktioniert trotzdem nicht. Im Display leuchtet ein "kein Teilnehmer". Also tot oder?????
 
B

beckmann

Guest
Die LED zeigt mein ich an, dass die Betriebsspannung anliegt :noidea: aber dann würde auch bedeuten dass da was anliegen soll. Warum sollte T-Com die Betriebsspannung auflegen für ISDN aber kein Signal drauflegen?

Jetzt gibt es 3 möglichkeiten.
Möglichkeit 1:
Dein Telefon ist nicht richtig programmiert, also die MSNs nicht richtig eingetragen. Du darfst im Telefon nur die Festnetz MSNs von T-Com drin haben und keine anderen Nummern und die MSNs müssen ohne Vorwahl eingetragen sein sonst geht das schon mal nicht. Im NTBA sollte in der Zeit auch nichts anderes gesteckt sein um ganz sicher zu gehen. Eventuell ist auch das Telefon defekt.

Möglichkeit 2:
Dein NTBA ist defekt, hier wird dir T-Com selbstverständlich einen neuen zukommen lassen. Eventuell kann man das mit einem NTBA von einem Nachbarn oder Bekannten gegen testen. NTBAs geben aber eher selten mal den Geist auf... meiner Läuft schon seit 5 Jahren im Dauerbetrieb ohne Probleme.

Möglichkeit 3:
T-Com hat wirklich kein ISDN aufgeschaltet, eigentlich sehr merkwürdig! Das passiert eigentlich eher selten nur wenn man am Anschluss was ändert. Die 0800/3302000 sollte aber eigentlich sehen können ob der Anschluss gestört ist und das auch weiter reichen an die Techniker. Bei umstellungen am Anschluss wird der Fehler schnell gefundne.

Ich würde sagen es ist meist Grund 1.
 

sagu-tec

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das NTBA hängt ja zusätzlich am Stromnetz, also ist es ja mit Spannung versorgt.
Das mein Telefon mit der Telefonanlage über Jahre hinweg fehlerfrei funktioniert ohne das ich irgend eine Einstellung verändert habe, und nun soll die MSN oder mehr sich von selbst verändert haben. ??????? Der einzige Grund an dem ich zweifelte, war eben die Umstellung auf den neuen 1&1 Tarif bzw. die neue Fritzbox 7170, das hier der Hund begraben ist. Ich für mich hab den Schuldigen jetzt ausgemacht -> Die T.kom. Die Jungs kriegen ja noch die Kohle für den Anschluss, also können die auch mal den Weg checken. Du arbeitest nich gerade zufällig bei der T.?
 
B

beckmann

Guest
Ich arbeite nicht bei T-Com oder sonstigen Firmen die was in der Richtung machen.

Zum NTBA, ziehe mal die Stromversorgung vom NTBA und hänge nur ein Telefon daran. Die grüne LED muss dann anbleiben. Hast du nur den Tarif bei 1&1 umgestellt oder hast du den DSL Anschluss von einem anderen Anbieter (z.B. T-DSL) auf 1&1 umgestellt?

Bei einem Tarifwechsel bekommt T-Com davon überhaupt nichts mit. T-Com ist das technisch total egal welchen Tarif du nutzt mit ihrem DSL. Resale DSL ist ja technisch gesehen nichts anderes als T-COM DSL.

Was den Techniker angeht, sicher kommen die raus und können auch den Anschluss testen, aber ich weis nicht ob das kostenlos ist wenn der Fehler doch bei dir liegt :noidea: - Aber die Techniker sind meist freundlich und hilfsbreit.
 

besart

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich schulde euch noch die Antwort

Hallo zusammen,

nach dem ich alles mögliche versucht hatte, hat es nicht geklappt Internettelefonie einzurichten. Also ich ruf bei 1&1 an (hab mehr als 3 Std. gebraucht bis ich durch war), schilderte denene meinen Problem. Er konnte mir nicht weiter helfe, aber ich wurde eine Woche später von einem Techniker von 1&1 angerufen. Schließlich schickte 1&1 mir einen neuen Router.

In nicht mal 10 min, war alles eingerichtet. Jetzt kann ich anrufen und auch angerufen werden.

Das Problem lag an dem Router und nirgendwo anders.

Also ich möchte mich bei all den Usern hier in Forum bedanken, die veruscht haben mir zu helfen. Danke!

Einen schönen Tag noch

Besart
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Danke für die Rückmeldung. Ich schließe dann mal an dieser Stelle.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.