[gelöst] be.IP+ / Rocom EX PBX

_tms

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2016
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Hallo,

ich habe gestern bei eine alte Siemens-ISDN-Anlage durch be.IP+ mit IP630 abgelöst.
Das Büro hat noch eine alte Rocom EX PBX. Das ist ein Schnittstelle für Türklingel/Türöffner.
Das Teil ist wohl schon sehr alt, funktioniert aber letzten Endes wie ein analoges Telefon. Es wählt eine voreingestellte Nummer, so dass man mit dem Gast vor der Tür sprechen kann. Die Eingabe einer definierten PIN öffnet dann die Tür.
Dies hat an der alten ISDN-TK noch funktioniert.

An der be.IP+ klappt es einfach nicht.

Ich habe auf der be.Ip+ eine analoge NS für die Schnittstelle mit Auto-Amtsholung eingerichtet. Wird nun dir Türklingel betätigt, so hört man die Amtsholung und das Wählen (MFW) der voreingestellten Nummer. Dennach ist allerdings nur noch eine Pause und dann das Besetztzeichen zu hören. Beim Ziel (Team) klingelt es aber nicht.
Wählt man das Ziel von intern aus, dann funktioniert es. Nur eben nicht, wenn das Rocom EX PDX anwählt.

Ich habe div. Flashzeiten und Endgerätetypen ausprobiert, das brachte aber alles keine Änderung des Verhaltens.
An dem Rocom selbst kann man nur die zu wählende Nummer einstellen.

Irgendwer eine Idee, wo/was man noch schrauben könnte, um das Teil doch noch zum Funktionieren zu bekommen?
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Hallo.
Hatte die alte Siemens Automatische Amtsholung oder mit Amtskennzahl.
Vielleicht mußt Du da etwas umstellen.
Du schreibst Amtholung und dann Team. Team ist doch intern.
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,220
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
48
EIne Türsprechstelle mit automatischer Amtsholung? Das passt irgendwie nicht zusammen.
 

_tms

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2016
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
ok, war vielleicht unglücklich ausgedrückt.
Ich meinte, man hört das Amt, wenn man auf die Klingel drückt. Und dann das Wählen....

Aber es klingelt nicht beim Team. Als ob das Ende des Wählens nicht registriert wird und nach einer Zeit mit Besetzt quittiert wird.
Seltsam ist, dass man im Anruf-Log der be.IP den Anruf von 78 (Klingel) auf 92 (Team) sieht.

PS: Ohne "Uneingeschränkt Autoamt" passiert gar nichts, wenn man auf die Klingel drückt.
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Hallo.
Da Du nicht schreibst wie es vorher bei der Siemens an dem Analogport war mußt Du schauen was in der eX PBX als Zielnummer eingestellt ist.
Ich würde den neuen Port ohne Autom Amt machen und in der EX PBX die Brücken für Rufnummer 92.
Wenn Du das auf Autom Amt stehen lassen würdest sollte es mit *92 auch gehen.
Hab ich gestern vergessen.
Nimm man für die Tür die Berechtigung intern.
 
Zuletzt bearbeitet:

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
452
Punkte für Reaktionen
56
Punkte
28
Hatte die alte Siemens Automatische Amtsholung oder mit Amtskennzahl.
das spielt keine Rolle, da bei den Anlagen die analogen Ports immer mit Amtskennziffer bewählt werden müssen für externe Verbindungen. Die Einstellung "automatisches Amt" gilt nur für Systemtelefone. Das ist bis heute bei Unify immer noch genau so.

@_tms Als Einstellung wäre, wie @Multireed schon schrieb, intern die richtige. Versucht die ex PBX vieleicht, den Wählton auszuwerten? Kannst du herausbekommen, wie der Nebenstellentyp (Telefon, Fax, Modem, AB oder ähnliches) eingestellt war?
 
Zuletzt bearbeitet:

_tms

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2016
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Hallo,

danke für die Hinweise.

Inzwischen funktioniert es :)

Zwei Dinge musste ich anpassen:
a) "uneingeschränkt", also kein AutoAmt
b) die Zielrufnr (bei uns zweistellig) muss auf dem Rocom an den rechten Jumperblocks eingestellt werden. Die ersten beiden (Ziffer 1 und 2) bleiben leer.