.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst] Dienst oder Dienstmerkmal nicht verfügbar

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von ullisan, 19 Jan. 2007.

  1. ullisan

    ullisan Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!

    Hier ganz kurz meine Konfiguration:
    VOIP-Adapter: Linksys PAP2
    VOIP-Anbieter: Sipgate
    Internet-Provider: ish

    Ich telefoniere ausschließlich über VOIP (... oder versuche es zumindest).
    Alle ausgehenden Anrufe sind o.k..

    Versuche ich, meinen eigenen VOIP-Anschluss von einem ISDN-Aparat aus anzurufen, erhalte ich sporadisch den Hinweis "Dienst oder Dienstmerkmal nicht verfügbar".

    Rufe ich meinen VOIP-Anschluss direkt darauf von einem Handy aus an, so wird der Anruf einwandfrei weiter geleitet.
    Tolles Phänomen, oder ? :eek:

    Weiter ist mir aufgefallen:
    Ich rufe vom Büro aus (ISDN) zu Hause meine Freundin an (VOIP) und erhalte wieder den Hinweis auf den nicht verfügbaren Dienst.

    Etwas später ruft mich umgekehrt meine Freundin von zu Hause (VOIP) im Büro (ISDN) an. Das funktioniert ja, wie gesagt, weil es ein ausgehender Anruf ist.
    Wenn ich nun 1 Minute später wieder vom Büro (ISDN) zu Hause (VOIP) anrufe, dann funktioniert es plötzlich auch wieder.

    Es scheint also fast so zu sein, dass, wenn VOIP erst ein mal aktiviert wurde, für eine Zeit lang in beide Richtungen telefoniert werden kann ... aber das ist nur eine Spekulation von mir.

    Ich habe hier im Forum schon gelesen, dass ander Leute auch dieses Problem haben, i.d.R. aber in Verbindung mit der Fritz Box Fon.

    Hat evtl. schon mal jemand mit diesem Problem i.V.m. dem Linksys-Adapter zu tun gehabt ?

    Viele Grüße aus dem Rheinland
    ullisan
     
  2. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast Du den PAP2 hinter einem Router angeschlossen (alle Ports richtig weitergeleitet oder NAT-keep-alive aktiviert)?

    In welchen Zeitabständen registriert sich der PAP2 beim Provider?
     
  3. ullisan

    ullisan Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 ullisan, 20 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20 Jan. 2007
    Dienst oder Dienstmerkmal nicht verfügbar

    Hallo WaJoWi !

    Ja, der Adapter sitzt hinter einem D-Link 624+ Router.

    Folgende Ports habe ich im D-Link Router weitergeleitet:
    5060, 5062, 5004, 10000, 16384-16482 (alles UDP).

    Im Linksys PAP2-Menü stehen im Register Line 1 folgende Einstellungen:
    NAT keep alive enable: Yes
    NAT Keep alive Dest: $Proxy

    Im Register SIP finde ich noch folgende Einstellung:
    NAT Keep Alive Intvl: 10

    Registrierung:
    Der PAP2 registriert sich alle 30 Minuten bei Sipgate.
     
  4. vishcompany

    vishcompany Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das sehe ich auch so. Und genau diesen Zweck hat NAT keepalive.
    Wenn mich nichts täuscht, mußt Du die portweiterleitung der ports 5060 und 5062 (darüber wird das Protokoll ausverhandelt) auf TCP einstellen. Der audio-stream (UDP) läuft dann über die 16xxx-ports. Dann sollte NAT keepalive auch funktionieren.
    Das keepalive intervall kannst du höher setzen. Bei mir funktionieren 300 gerade noch. (Das läßt sich per Versuch herausfinden. Kurz vor ablauf des intervalls einen einkommenden Anruf tätigen, wenn's klingelt bist Du im grünen bereich, wenn nicht, das Intervall verkürzen)
     
  5. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe auch alle Ports auf UDP und es funktioniert. 5062 stimmt wirklich (nicht 5061)? Und wofür ist Port 5004? Ich habe auch noch Port 8000 (für RTP) und Port 53 (für DNS) weitergeleitet (dürfte aber nicht wirklich notwendig sein). Wenn man alle Ports weiterleitet, braucht man eigentlich auch kein NAT-keep-alive.

    Eventuell sind die 30 Minuten zu hoch angesetzt. Verkürze das mal auf drei Minuten.
     
  6. ullisan

    ullisan Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dienst oder Dienstmerkmal nicht verfügbar

    So - erstmal herzlichen Dank euch beiden.

    Ich habe jetzt mal eure beiden Vorschläge in meine PAP2-Konfiguration einfließen lassen:
    Register Expires sthet jetzt auf 180 (vorher 1800) und
    NAT Keep Alive steht jetzt auf 300 (vorher auf 10).

    (Das Umstellen der beiden Ports von UDP auf TCP habe ich erst nochmal zurückgestellt).

    Da ich hier zu Hause keinen konventionellen Telefonanschluss habe, kann ich
    die neuen Einstellungen erst morgen testen - werde dann aber noch einmal berichten.

    Was mich nach wie vor "verwirrt" ist, das eingehende Anrufe, die von einem Handy kommen, immer bei mir zu Hause ankommen.
    Naja, ... man muss ja nicht alles verstehen :)

    Euch beiden wünsche ich noch einen schönen Sonntag !
     
  7. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn es an der zu langen Anmeldezeit lag, dann ist das reiner Zufall. Denn wenn man angerufen hat bevor der Provider gemeint hat, dass das Endgerät nicht erreichbar ist, dann hat es funktioniert.

    Da fällt mir noch ein: ist eine Voicebox beim Provider aktiviert? Wenn ja, dann hätte sich diese melden müssen. Tut sie das nicht, ist der Fehler vermutlich beim Provider bzw. beim Gateway zu suchen.
     
  8. vishcompany

    vishcompany Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ WaJoWi: Frag mich nicht wo, aber ich bin mir todsicher, mal gelesen zu haben, daß die SIP-ports mit TCP arbeiten; finde ich jetzt natürlich nicht mehr.n :? Also behaupte ich von jetzt an das Gegenteil...:rolleyes:


    @ ullisan:
    welche Nummer die SIP ports haben, kannst Du ganz einfach im SPA direkt nachsehen: In den [Line] Settings unter "SIP Port" steht die portnummer eingetragen, bzw. läßt sich von Dir festlegen. Meistens sind das 5060 und 5061. Deine 5062 Nummer kommt mir auch etwas ungewöhnlich vor (als Werkseinstellung), aber solnage Du dieselbe Nummer weiterleitest sollte das egal sein.

    Sorry, aber das macht keinen Sinn: Wenn die Registrierung erneuert wird, bevor ein NAT-keepalive rausgeht, kannst Du Dir das keepalive gleich ganz sparen. Sinn und Zweck ist es ja, daß bei längeren Regsitrierungsintervallen die ports in der NAT-Tabelle des routers stehen bleiben, damit dieser bei einem einkommenden Gespräch den SIP-request an die richtige Stelle weiterleiten kann. Wenn der anfallende traffic bei Dir kein Problem ist, ist es egal, wie oft Du Dich regsitrierst, falls Du traffic sparen willst: ein keepalive schickt nur eine kurze oder leere message an den Proxy.
     
  9. ullisan

    ullisan Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 ullisan, 22 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22 Jan. 2007
    Dienst oder Dienstmerkmal nich verfügbar

    Hallo zusammen !
    Der Frust ist groß: Es funktioniert immer noch nicht !

    @WaJoWi:
    Voicebox ist bei meinem Provider nicht aktiviert.
    Wofür der Port 5004 ist, kann ich nicht sagen - hatte ich hier mal in
    einem Beitrag gelesen.
    Die von dir vorgeschlagenen Ports 54 und 8000 kann ich heute Abend
    versuchsweise auch weiterleiten.

    @vishcompany:
    Die SIP-Ports werde ich heute Abend noch mal überprüfen. Für das aktuelle Problem ist es aber wohl eher nicht relevant, da zur Zeit nur 1 analoges Telefon an Line 1 angeschlossen ist, und das läuft mit Sicherheit über den Port 5060.
    Das Umstellen der beiden Ports von UDP auf TCP kann ich ja auch mal ausprobieren ... aber viel Hoffnung, dass das hilft, habe ich ehrlich gesagt nicht.

    @beide:
    NAT Keep Alive Intvl:
    vishcompany meint, man solle diesen Wert erhöhen.
    WaJoWi meint (wenn ich es richtig verstanden habe), dieser Wert macht nur Sinn, wenn er kürzer ist, als die nächste Registrierung beim Provider.
    Das würde bedeuten, dass ich ihn z.B. mal auf 90 setze, oder ?


    Ich werde alles mal ausprobieren ...
    Gruß aus Köln !:newbie:
     
  10. ullisan

    ullisan Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dienst oder Dienstmerkmal nicht erreichbar

    Vielleicht liegt es hieran:
    in der Wikipedia habe ich einen Artikel gelesen, der den Unterschied zwischen Port-Forwarding und Port-Triggering erklärt:
    "Im Gegensatz dazu (gemeint ist Port-Forwarding) erlaubt Port Triggering den eingehenden Datenverkehr erst nachdem ein Rechner aus dem lokalen Netz einen entsprechenden Request in Richtung Internet gesendet hat. Der Port wird nur temporär für diesen Rechner geöffnet. Nach einer gewissen Zeitspanne der Inaktivität wird er automatisch wieder geschlossen."

    Ich muss gestehen, dass ich die Ports 5060 und 5062 in meinem Router-Menü im Punkt Triggering eingetragen habe ( ... ich dachte, das sollte so sein:noidea: ).
    Das könnte mein Problem möglicherweise verursachen. Ich werde die Ports heute Abend dort löschen und morgen berichten, ob es daran gelegen hat.

    Davon abgesehen bleibt es kurios, dass vom Handy aus ein Anruf bei mir zu Hause (VOIP) jederzeit möglich ist.
     
  11. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Port Triggering ist in diesem Fall (VoIP) auf jeden Fall falsch! Also Port-Forward musst Du konfigurieren.

    Wenn es aber vom Handy immer geht und vom Festnetz (hast Du mehrere Anschlüße getestet?) nicht, dann kann es auch am Anbieter des Gateway liegen. Er muss ja das Festnetzgespräch ins Internet routen. Wenn das nicht funktioniert, dann kommt kein Gespräch zustande. Da können durchaus verschiedene Gateway-Anbieter zum Einsatz kommen und bei einem funktioniert es eben nicht. Um das auszuschließen, ruf einmal direkt Deine SIP-URI an (oder lasse anrufen). Da wird das Gateway nicht gebraucht.

    Eventuell auch andere SIP-Anbieter testen. Mehr fällt mir dann aber auch nicht mehr ein...
     
  12. ullisan

    ullisan Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dienst oder Dienstmerkmal nicht erreichbar

    Hallo WaJoWi,

    das Port-Triggering habe ich rausgenommen, das Port-Forwarding habe ich beibehalten.

    Geändert hat sich leider nichts.
    Ich habe von verschiedenen Festnetzanschlüssen aus angerufen (bzw. anrufen lassen: Telekom, Netcologne). In allen Fällen erfolgt der Hinweis auf den nicht verfügbaren Dienst.

    Mein Voip-Anbieter ist sipgate.de. Ist sipgate.de denn auch gleichzeitig mein Gateway-Anbieter oder greift sipgate wiederum auf andere Gateway-Anbieter zurück?

    Am Ende deiner Antwort überforderst du mich leider etwas (... ich beschäftige mich ja erst seit 1 Woche mich Voip). Könntest du mir bitte erklären, wie ich meine SIP-URI anrufen bzw. anrufen lassen kann, um das Gateway zu umgehen (und damit zu testen, ob es am Gateway liegt)?
     
  13. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie das bei Sipgate ist weiß ich nicht. Deine SIP-URI wird wohl etwa so aussehen: sip://sipgate_benutzername@sipgate.de oder sip://sipgate_benutzername@deine_IP-Adresse:5060.

    Mit einem Softwaretelefon oder von einem anderen VoIP-Anschluß kannst Du dich direkt anrufen. Die genauen Daten kann ich Dir aber nicht sagen, da musst Du dich bei Sipgate erkundigen oder andere hier fragen...
     
  14. vishcompany

    vishcompany Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ullisan,
    leicht vertrackt, das ganze und langsam wird's ein wenig unübersichtlich.
    Stell doch bitte mal ein paar screenshots von Deinen Settings ein, dann können wir uns ein besseres Bild machen.
    Und zwar:
    [System], [SIP], und [Line]

    Nur um das auszuschließen: Wenn jemand per mobil anruft, klingelt das telefon ganz normal und es kommt auch ein Gespräch zustande? Sprich: Das telefon und der PAP arbeiten korrekt zusammen?

    Noch etwas: hast Du schon probiert, den PAP direkt an das modem anzuschließen, ohne router dazwischen. Nur Versuchsweise. Wenn es dann funktioniert, hapert es beim portforward, wenn nicht, aber Du kannst ausgehende Rufe tätigen, liegt das Problem wirklich bei sipgate.
    Ich möchte Dir ohnehin nahe legen, Dir versuchs- bzw. ersatzweise auch einen anderen (free-) provider zuzulegen und auch mal damit zu experimentieren.
     
  15. ullisan

    ullisan Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dienst oder Dienstmerkmal nicht verfügbar

    Hallo zusammen !

    Habe den VoIP-Adapter eben mal direkt an das Kabel-Modem gehangen. Dann kommt aber überhaupt keine Verbindung zustande; das Kontrolllämpchen für Line1 ist aus.

    Hier nun die gewünschten Screenshots:

    System (1 Bild)
    system.jpg

    SIP (2 Bilder)
    sip_oben.jpg
    sip_unten.jpg

    Line (2 Bilder)
    Line_oben.jpg
    Line_unten.jpg

    Ich hoffe, die Screenshots helfen weiter.

    Ihr schlagt mir vor, auch mal einen anderen VoIP-Anbieter auszuprobieren.
    Könnt ihr mir da einen empfehlen?
    Wichtig wäre für mich, dass ich eine Rufnummer erhalte, über die ich dann auch erreichbar bin. Bei SparVoIP habe ich heute mal reingeschaut. Die bieten aber leider keine Rufnummer an.

    Ich hoffe, wir können mein Problem noch lösen.
    Einen konventionellen Telefon-Anschluss würde ich mir nur äußerst ungern noch einmal zulegen wollen. Ich glaube, dass könnt ihr verstehen ;)
     
  16. vishcompany

    vishcompany Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    na klar, wenn Du die IP adresse selber fix vergibst und dann den den PAP direkt ans Modem anschließt, kann sich der ja gar nicht anmelden. Da müßtest Du vorher DHCP wieder einschalten und dann noch mal direkt anhängen.

    Du hast STUN und NAT keepalive gleichzeitig am laufen, das erzeugt gelegentlich Probleme. Also probiere mal nur das eine bzw. nur das andere. (jedesmal alle beide Parameter der jeweiligen Funtion ausschalten). Wenn Du die ports weitergeleitet hast, sollte es eigentlich auch ganz ohne gehen, bzw. wenn STUN ordentlich läuft (was es bei sipgate öfters nicht tut, Du könntest einfach auch einen anderen STUN server eintragen, selbst wenn Du über sipgate telefonierst), bzw. NAT keepalive, sollte es auch ohne portforward und mit DHCP gehen. Soweit die theorie.

    Probiere mal verschiedene Konfigurationen durch.

    Generell gilt aber: Wenn Du den PAP bereits jetzt per Handy anrufen kannst, mit dem Festnetz aber nicht durchkommst, liegt es wohl wirklich am routing der Netzbetreiber, da kannst Du nur bei denen intervenieren, bzw. einen anderen Anbieter suchen.

    Bezüglich Provider kann ich Dir leider nix sagen, da ich über den deutschen markt keinen Überblick habe, aber hier im VoIP-wiki wirst Du sicher was finden. Selber verwende ich als backup sipcall, das ist zwar nicht ganz billig, hat aber eine sehr stabile Qualität (wenn voipbuster oder yesss mal nicht wollen oder übel klingen, was durchaus vorkommt). Es gibt aber in D sicherlich Anbieter die günstiger und auch stabil sind.

    Ich würde an Deiner Stelle jetzt mal zuerst mit einem anderen Provider probieren (kannst ja ganz einfach auf line 2 eintragen) und sehen, ob Du durchkommst, und zwar mit den bestehenden settings. trage aber einen anderen STUN-server ein, ganz egal von welchem anbieter, und zwar OHNE portnummer.

    viel Glück!
     
  17. ullisan

    ullisan Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #17 ullisan, 24 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 24 Jan. 2007
    Dienst oder Dienstmerkmal nich verfügbar

    Hallo vishcompany !

    Ich hatte mich schon gewundert. Mir war nicht klar, dass das Kabel-Modem auch per DHCP IP-Adressen zuweisen kann. Das werde ich heute Abend dann noch einmal ausprobieren.

    Bei STUN und NAT meinst du mit 2 x 2 Parameter vermutlich "STUN enable" und "STUN Test enable" sowie "NAT Mapping Enable" und "NAT Keep Alive" - richtig ?

    Ich werde beides mal wahlweise ausschalten und auch testweise mal alle 4 Parameter gleichzeitig ausschalten.

    Bei STUN-Server werde ich "stun.fwdnet.net" eintragen. Dazu noch die Frage: Was meinstest du mit "ohne Portnummer"? Wäre das ein zusätzlicher Parameter, eingeleitet mit Doppelpunkt; also beispielsweise "stun.fwdnet.net:1000" ?
    Oder hast du etwas anderes gemeint ?

    Möglicherweise werde ich erst am Freitag wieder antworten können, weil ich zwischendurch immer auf die Straße muss, um von einem öffentl. Fernsprecher mich dann selber anzurufen (... meine Freunde und Eltern nerve ich wahrscheinlich schon, mit meinen ständigen Bitten um Testanrufe).

    Um einen weiteren VoIP-Anbieter werde ich mich kümmern und ihn dann auf Line2 legen.

    Vielen Dank für deine/eure Geduld !
     
  18. vishcompany

    vishcompany Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nur ganz kurz, weil ich gleich weg muß.
    STUN und NAT keepalive: richtig
    STUN port nummer: richtig

    Bin erst ab Freitag wieder zuhause, bis dahin viel Spaß und viel Glück beim experimentieren!
     
  19. ullisan

    ullisan Neuer User

    Registriert seit:
    18 Jan. 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dienst oder Dienstmerkmal .... verfügbar !!!

    Hallo Freunde aus Österreich !

    Was soll ich sagen - Es funktioniert !!!
    Super ... dieser 440 Hz Freizeichenton .... ganz wunderbar !

    Gerne würde ich jetzt sagen, es hat genau an dieser einen Einstellung gelegen,
    aber - sorry - das kann ich nicht.
    Ihr habt mir so viele hilfreiche Tipps gegeben und ich habe an so vielen "Schrauben gedreht" ... eine oder vielleicht mehrere Einstellungen haben dann schließlich zum Erfolg geführt.

    Das Gespräch bricht zwar manchmal weg, besonders wenn jemand gleichzeitig im Internet surft, aber das mag auch an meiner geringen Bandbreite (2 MBit) liegen.
    Da könnte man ja vielleicht noch mal mit dem Codec experimentieren. Wie ihr merkt, habe ich durch diesen Thread / dieses Forum doch schon einiges gelernt. Von daher :

    HERZLICHEN DANK !!!

    Wenn es euch mal ins Rheinland verschlagen sollte, lade ich euch gerne auf ein Kölsch ein (so nennt sich hier das Bier, ... hell, obergärig, Gerste) oder auf einen Kaffee - ganz nach Wunsch ! :D

    Ihr seid Helden !
     
  20. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freut mich, dass es jetzt funktioniert. Und auch die Rückmeldung und der Dank tun gut.

    Wegen der Probleme mit der Bandbreite kann Dir eventuell QoS helfen. Doch dazu wende Dich in den entsprechenden Teil des Forums der sich mit Deinem Router beschäftigt. Nur soviel, man kann dem ATA per QoS sozusagen Vorfahrt einräumen und der Surfer muss dann eben etwas länger auf die Darstellung der Homepage warten.