.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst] Ein dus.net Account zwei verschiede Festnetznummern übermitteln

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von mayads, 28 Sep. 2006.

  1. mayads

    mayads Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe hier einen Speedport W501V erfolgreich eingerichtet mit Festnetz-Tel, Sipgate-Tel und dus.net.

    Festnetznummer ist an Port 1 und Sipgate Nummer auf Port 2 erreichbar. Ich möchte für beide Ports dus.net als ausgehenden VoIP Provider mit der jeweiligen Senderufnummer verwenden. Soll heißen von Port 1 soll Festnetznummer mitgesendet und von Port 2 die Sipgate Nummer bei ausgehenden Gesprächen über dus.net mitgesendet werden.

    Für den Sipgate Port konnte ich das einrichten, doch ich weiß nicht wie ich beim andeen Port die Fesnetznummer mitschicken lasse. Geht das überhaupt so? Benötige ich eventuell einen zweiten dus.net Account (dann habe ich aber zwei Guthabenkonten=> doof)?

    Hat jemand schon ähnliches gemacht und/oder kennt eine Lösung?

    Vielen Dank,
    Mayads
     
  2. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kein Problem. Du kannst bei DUS.net mehrere Unteraccounts einrichten und denen verschiedene CLIP Nummern zuordnen. Du kannst für die Unteraccount eigene Guthabenkonten führen, musst aber nicht, sondern kannst das Guthaben des Hauptkontos mitbenutzen. Werf' doch einfach mal einen Blick in den Kundenbereich bei DUS.net ;).
     
  3. mayads

    mayads Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achso jetzt verstehe ich das richtig im Kundenmenü:

    Ich dachte zuerst, daß ich dafür dann wieder Geld überweisen muß. Dabei meinen sie mit transferieren, einfach vorhandenes Geld aufteilen.

    Alles klar. Das ist ja noch besser, dann kann ich auch zwischen den beiden Anschlüssen getrennte Rechnungen führen. :)

    Vielen Dank für den kleinen Fingerzeig.