[Gelöst]Wie kann ich im Dialplan fortfahren nach App Disa oder Dictate

alfhh

Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
329
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich versuche mich gerade an Dialplänen, die Disa und Dictate verwenden. Ich würde gerne nach beenden der Application im Dialplan weitermachen, um weitere Funktionen auszuführen. Leider ist der Channel dann immer komplett beendet. Bei Disa, wenn der angerufene auflegt, bei Dictate wenn ich es mit der # Taste beendet habe. Zusätzliche Optionen wie beim Dial Befehl lassen sich ja nicht anhängen (z.B. "g"). Auch mein Versuch die Applikation auf eine Nebenstelle zu legen, und dann mit Dial anzuspringen, war nicht erfolgreich. Zum testen habe ich auch einmal App "SayUnixTime" verwendet, damit hat es funktioniert, ich konnte im Dialplan fortfahren und eine Ansage abspielen. Warum verhalten sich die Applikationen so verschieden? Wie kann ich erreichen, das der Channel nicht beendet wird, und ich weitermachen kann?

__________________

Asterisk 1.4.1 auf VServer
Voip: Fritzbox 7050 , Grandstream BT101
 
Zuletzt bearbeitet:

chaos2000

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Aug 2004
Beiträge
2,028
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Was willst Du nach der Applikation machen?
 

alfhh

Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
329
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
In erster Linie will ich nach dem Diktat dem Anrufer eine Möglichkeit geben, das Diktat zu übermitteln. Da man ja ein Diktat mit App Dictate auch abrechen und fortsetzen kann, fällt ein automatischen Übermitteln aus. Mir schwebt etwas vor, wie eine Ansage die einen auffordert eine Eingabe zu machen, woraufhin das File dann per Email versandt wird. Bei Disa würde ich gerne wieder auf die Zeile im Kontext verweisen wo Disa aufgerufen wird, um ein weiteres Gespräch zu führen. Bisher habe ich das nur mit einem Soundfile getestet, das in der nächsten Zeile nach Disa aufgerufen wird. Evtl. muß ich mich da aber mal bei dem Dialbefehl den Disa aufruft umsehen, dort lassen sich ja Optionen wie "g" verwenden.

Asterisk 1.4.1 auf VServer
Voip: Fritzbox 7050 , Grandstream BT101
 

chaos2000

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Aug 2004
Beiträge
2,028
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Versuche doch einmal deine weiteren Befehle in der h-extension unterzubringen
 

alfhh

Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
329
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die h=Hangupextension macht ja, wie der Name schon sagt, nach dem Hangup weiter. Ich will den Channel ja weiter nutzen und Ansagen abspielen bzw. Eingaben erhalten. Sowie ich das verstanden habe, geht das damit nicht. Oder kann ich damit wie Frankenstein den Channel erneut zum Leben erwecken? ;)

Asterisk 1.4.1 auf VServer
Voip: Fritzbox 7050 , Grandstream BT101
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nach einem Hangup gibt es keinen Channel mehr.
 

alfhh

Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
329
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
Nach einem Hangup gibt es keinen Channel mehr.
Eben, das bringt mich also nicht weiter.
Betateilchen, hast du noch eine Idee? Mache ich einen grundliegenden Fehler beim Aufruf von Applications? Warum beendet App. Dictate den ganzen Channel?
Bin auch für einen guten Workaround zu haben. ;)

Asterisk 1.4.1 auf VServer
Voip: Fritzbox 7050 , Grandstream BT101
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Application Dictate ist nicht dazu vorgesehen, mit einem weiteren Telefonanruf verbunden zu werden.

Das Weiterarbeiten - und auch das Verschicken - nach Beendigung eines Diktates ist übrigens problemlos möglich. EIn Beispiel mit einem komplett funktionierenden Dialplan-Teil befindet sich auf

http://voip-info.org/wiki/index.php?page=Asterisk+cmd+Dictate
 

alfhh

Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
329
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmmmm,
stimmt der Link? Auf der Seite war ich natürlich auch schon, mir war aber nicht klar, das in den Userbemerkungen unten auf der Seite die Leute dort genau das gleiche Problem haben. Das Beispiel auf der Seite hört ja auch bei Dictate auf, und arbeitet den Rest nicht ab. Das was dort beschrieben ist, sollte aber mit der h Extension funktionieren. Das mit dem automatischen Weiterverarbeiten nach Diktatende gefällt mir nicht so gut. Man kann mit App Dictate ja auch ein bereits angefangenes Diktat fortsetzen, wenn man z.B. unterbrochen worden ist. Das ist bei Diktaten von beispielsweise einem Handy nicht so unwahrscheinlich. Wenn man dann die Endfassung fertig hat, soll das Diktat versandt werden. Ich würde das ungern mit einem zweiten Anruf lösen, sondern eher mit einem Voiceprompt wie "wollen sie das Diktat an das Sekretariat übermitteln? Drücken sie 1......".

Asterisk 1.4.1 auf VServer
Voip: Fritzbox 7050 , Grandstream BT101
 

alfhh

Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
329
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der richtige Aufruf der Application lautet in diesem Fall: "TryExec(Dictate)"
Den Befehl gibt es ab Asterisk 1.4. Der Befehl wird so beschrieben:
Code:
-= Info about application 'TryExec' =-

[Synopsis]
Executes dialplan application, always returning

[Description]
Usage: TryExec(appname(arguments))
  Allows an arbitrary application to be invoked even when not
hardcoded into the dialplan. To invoke external applications
see the application System.  Always returns to the dialplan.
The channel variable TRYSTATUS will be set to:
    SUCCESS   if the application returned zero
    FAILED    if the application returned non-zero
    NOAPP     if the application was not found or was not specified
Bye,
Alf aus HH

Asterisk 1.4.1 auf VServer
Voip: Fritzbox 7050 , Grandstream BT101