.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Generelle Frage

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von daSnoop, 6 Okt. 2006.

  1. daSnoop

    daSnoop Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    also bin total neu auf dem gebiet voip.
    habe hier bei uns jetzt ne tonline voip nummer bekommen startet mit 03222.

    Nun habe ich gehört das bei voip gespräche zu anderen voip usern kostenlos sein sollen.
    Mein vater hat zB ne voip nummer mit ner ortsvorwahl. ist das gespräch dahin dannacuh kostenlos? er hat 1&1. macht es nen unterschied bei welchem anbieter der andere sein voip anschluss hat oder immer umsonst/kostenpflichtig?

    dazu kommt das mein bruder nun in england auf ein internat geht. wie können wir es machen das wir über voip umsonst telefonieren können? wo kann/muss er sich ne nummer registrieren? er hat dort netzwerkzugang mit internet aber keinen eigenen anschluss.
    ich weiß man könnte auch per messenger oder skype oder so aber meine eltern sollen es auch nutezn und die haben lieber nen telefonhörer in der hand ;)
    mein bruder hat dann software phone aufm notebook.

    thx!!! für hilfe, wie gesagt bin auf dem gebiet absoluter neuling.
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    reine VoIP Gespräche sind nur dann kostenlos, wenn beide Nummern zum gleichen Anbieter gehören, also z.B. t-online zu 1&1 kostet Geld. In seltenen Fällen sind anbieterübergreifende Telefonate kostenlos, die betreffenden Anbieter sind dann in den FAQs aufgeführt.

    Für deinen Bruder gibt es verschiedene Möglichkeiten. Z.B. könnten er und deine Eltern eine Nummer bei Sipgate registrieren, dann sind die Anrufe kostenlos.
    Ihr könntet auch eine weitere VoIP Rufnummer bei 1&1 registrieren, die er in sein Softphone einträgt. Zu beachten ist dabei, dass er dann ja aus England telefoniert, während die Nummer aber im Ortsnetz deiner Eltern existiert. Die 1&1 AGBs sagen dazu:
    Will heißen: Ruft dein Bruder aus England irgendwo an, darf er die Rufnummer nicht übermitteln.

    Viele Grüße

    Frank
     
  3. daSnoop

    daSnoop Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja mit meine eltern und so war bissl verwirrend.

    also mein dad wohnt nicht hier. hier haben wir tonline

    kann man da auch mehrere nummern beantragen? wenn ja wie? hab noch nix gefunden
    und telefonate zwischendiesen beiden nummern wären dann 4free?
    welche nutzungsdaten muss mein bruder dann im softphone eintragen? bei dem tcom softphone muss man ja irgendwie auch die email addi eintragen. müsste er dannauch die email addi die hier zu dem anschluss gehört nehmen? weil die tonline nummern sind aj irgendwie anschlussgebunden oder?

    oder vielleicht schmeiss ich da auch einfach sachen durcheinander die so nicht zusammengehören ;)
    thx für weitere hilfe
     
  4. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ihr könnt auch zweimal die gleichen Zugangsdaten eintragen und über die eine Nummer miteinander telefonieren. Wird nur schwierig, wenn ein dritter anruft, dann klingelt es bei beiden.

    Bei T-Online kann man ja Mitbenutzer anlegen, die dann extra kosten. Ich würde aber die sipgate Lösung vorziehen. Da gibt es gleich noch eine richtige Ortsnetznummer dazu.

    Achja, mach mal Deinen Titel etwas aussagekräftiger. Das erhöht die Chance das jemand hier reinguckt und auch antwortet.
     
  5. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Du kannst Dich auch bei GMX für VoIP registrieren (kostenlos). Wenn Du über den GMX-Account die 1&1-Rufnummer anrufst, ist das kostenlos. Das hilft Deinem Bruder allerdings nicht, denn Du bekommst von GMX keine neue Rufnummer zugewiesen, sondern verwendest die vorhandene (Festnetz-)Rufnummer, die er ja in England nicht hat.


    Gruß,
    Wichard
     
  6. noto

    noto Neuer User

    Registriert seit:
    31 Aug. 2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 noto, 7 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 7 Okt. 2006
    ?

    alle Familienmitglieder könnten sich doch bei einem VoIP provider z.B. sipgate.de eine Rufnummer + SIP-URI holen. (dem SIP Server von sipgate ist es doch egal von welcher IP (England) die Anfrage (lookup) kommt). WICHTIG ist, dass ihr keine ortsgebundene Rufnummern nehmt! Holt euch alle eine 0322 Nummer beim selben Anbieter.

    Dann können alle miteinander kostenlos über Internet telefonieren. Dein Bruder soll Softphone + Headset am Laptop verwenden. Deine Eltern sollen sich das T-Com WLAN Handy TC 300 zu 245,00 ¤ kaufen, damit kann man auch übers Mobilfunknetz telefonieren und natürlich über WLAN Router.

    Und du nimmst dir auch das TC 3000....

    ..ja TC 300 für alle zu Weihnachten!

    ps: du bist nicht an T-Online VoIP u. Rufnummer 032 gebunden, kannst dir bei den VoIP Providern SIP-URI und Rufnummer holen wie du Lust hast.
     
  7. noto

    noto Neuer User

    Registriert seit:
    31 Aug. 2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich erkläre dir schnell....

    VoIP funktioniert innerhalb eines Netzwerkes (Internet) von IP Adresse zu IP Adresse. Mit SIP (spezielles VoIP Protokoll) werden die benötigeten IP Adressen automatisch von Telefon zu Telefon übermittelt (Rufaufbau).

    VoiP benötigt 3 Dinge:

    Verbindung mit dem Internet
    SIP-URI
    Rufnummer um mit dem Fest- Mobilfunknetz zu kommunizieren (ENUM, e164)

    SIP-URI u. Rufnummer bekommst du bei den VoIP Providern wie sipgate.de oder T-Online, 1&1 ect.

    Jeder VoIP Provider betreibt einen eigenen SIP Server der für die Übermittlung der IP Adressen benötigt wird (Rufaufbau). Und jede SIP-URI ist SIP Server gebunden.

    Beispiel:

    SIP Server von sipgate.de ist http://sip.sipgate.de

    dann haben alle SIP-URIs von sipgate die Adresse @sip.sipgate.de, also

    4455112@sip.sipgate.de

    T-Online SIP Server könnte z.B. http://sip.t-online.de sein. T-Online SIP-URIs sind dann 4115112@sip.t-online.de

    VoIP Provider wollen Gewinne machen, daher verlangen sie für das 'Vermitteln' von Telefonate z.B. von @sip.sipgate.de nach @sip.t-online.de oder ins Fest- Mobilfunknetz Minutenpreise.
     
  8. daSnoop

    daSnoop Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also
    thx erstnmal für die hilfe
    hab jetzt 2 nummern bei sipnet angelegt

    nur habe ich im moment folgendes problem
    habe im heimischen entzwerk auf 2 pc sipgate xlite installiert jeweils mit einer deraccounts
    von dem einen kannich zum anderen ne verbindung aufbauen aber umgekehrt geht esnicht

    kam erst fehler 486 busy jetzt nachdem ich die ports bei dem einen geändert habe kommt 408 timeout.

    woran kann das liegen?

    thx!!!
     
  9. daSnoop

    daSnoop Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hat sich erledigt war doch die soft fw
    obwohl alles zulassen an war für die xlite soft gings net
    als ich fw dann komplett deaktiviert hab gings

    thx4help