Gesprächsabbruch fritz-fritz via VPN > ca 10min

knochenbieger

Neuer User
Mitglied seit
14 Jul 2009
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich betreibe jeweils eine 7490 hinter unifi im IP-Client Modus, die über das ubiquiti unifi Netzwerk siteTOsite verbunden sind.
Wenn ich von der FB Standort2 via VPN über die FB Standort1 telefoniere, kommt es bei Gesprächslängen von ca 10 min meist zu einer toten Leitung.
D.H. mein Gegenüber kann nichts mehr hören und ich auch nicht. In der Box scheint die Verbindung noch zu bestehen, da, wenn ich das Gespräch beende und neu wähle, internal networking fehler kommt.
Hier hilft nur noch ein Neustart der FB am Standort2. Dann läuft wieder alles normal.

Bis zur 7.12 FW hatte ich ähnliche Probleme auch wenn ich am Standtort1 direkt telefoniert habe, da half allerdings schon ein "auflegen" des c5.

Die FB's sind 7.12 und bei unifi ist alles in der FW aktuell.
Sonstiges Routing zwischen den Standorten läuft flüssig und problemlos. Ping in beiden Richtungen meist im 30ms Bereich.

Standort1 hat 100down und 40up Standort2 500down und 50up

t.38 ist an Standort1 aktiv
"Portweiterleitung des Internet-Routers für Telefonie aktiv halten" an beiden Standorten auf 30sec eingestellt.

Die Abbrüche passieren mit c5, Gigaset s810 und fritzfon app.
Es scheint also an der fritz-fritz VoIP verbindung zu liegen.

Hat jemand eine Idee?
Ergänzende Fragen?

Das Problem besteht seit ca. 2 Jahren, nur in letzter Zeit nervt es mich, dass ich erst jetzt nachfrage. Es ist also nicht nach FW oder anderen Änderungen entstanden.

Lieben Dank
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
300
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Wenn alle Ports korrekt weitergeleitet werden, liegt die Ursache beim Provider. Ein Bekannter hatte das gleiche Problem bei Direktverbindung. Ich weiß allerdings nicht, wie der Provider dieses gelöst hat.
 

knochenbieger

Neuer User
Mitglied seit
14 Jul 2009
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das VPN leitet alle Ports in dem definierten Adressberich weiter. Die Ansprache der FB Standort1 ist IP bezogen - interne IP.
Mangelnde Portweiterleitung würde ja auch kein Anfangsgespräch ermöglichen - oder?

Mein Problem ist ja mehr, dass die FB Standort1 der Provider für die FB Standort2 ist, und es da zu Abbrüchen kommt.
Also müsste ich - oder AVM - das lösen.

War in der Hoffnung, dass das hier jemand schneller löst, als der AVM Support.
Werde dann mal ein Ticket dort eröffnen.

Bin aber weiterhin hier für alle Anregungen offen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,860
Beiträge
2,027,446
Mitglieder
350,962
Neuestes Mitglied
DerDahier