GEZ-Gebühr auf die Telefonanlage??

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Edit: [Ironie]
Dann vergeßt nicht Eurer Fernseher hier vorher zu vernichten und Abzumelden, sonst läuft die Gebührenuhr weiter ... und wehe ihr kommt dann mal zu Besuch ... Steht die GEZ, mit Handschellen am Flughafen.
Edit: [/Ironie]

Ich habe hier mal Ironie Tags eingefügt, sollte mir mal angewöhnen, mehr ;) zu setzen, wenn es nicht ganz ernst Gemeint ist ....

Zu den Befugnissen der GEZ hat detg unten ja bereits etwas gesagt, die gehen natürlich nicht so weit.

Ich wollte lediglich darauf hinweisen, daß man vor dem Auswandern nicht vergessen sollte die Geräte abzumelden ....
 
Zuletzt bearbeitet:

emen

Mitglied
Mitglied seit
30 Mai 2006
Beiträge
607
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
florianr schrieb:
Steht die GEZ, mit Handschellen am Flughafen.
Hallo, ist durch aus denkbar! Deshalb geht wohl auch die ganze Fam. mit.
Gruß emen
 

manowar

Mitglied
Mitglied seit
8 Dez 2005
Beiträge
455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja klar, und mit der GSG9 im Schlepptau. Und einem Erschießungskommando. Hallo? Die GEZ bzw. die Gebührenabeauftragten können schon mal gar nix machen, außer Fragen nach dem Besitz von Rundfunkgeräten zu stellen. Und dass die Polizei bei Schwarzsehern eingreift, halte ich ebenfalls für ziemlich abwegig. Ganz zu schweigen von einer Hausdurchsuchung. Welcher Richter würde diese wegen soetwas anordnen?
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@manowar

Kein Richter würde das tun. Das sind alles Fantasy-Stories von Leuten, die die normalen Befugnis der GEZ und der Polizei nicht kennen (z.B. dass die Polizei nur mit Hausdurchsuchungbefehl oder bei "Gefahr im Verzug" in die Wohnung darf - und die GEZ schonmal überhaupt nicht).
 

Flauschi

Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2006
Beiträge
350
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und wie wollen die dann feststellen, ob ich als Gewerbetreibender überhaupt einen PC besitze? Die Umsatzsteuervoranmeldung und die Steuererklärung mache ich nämlich immer in einem Internet-Cafe und die Buchführung sowieso nur auf Papier. ;)
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Flauschi:

Keine Ahnung, wie die den Leuten, die ab und zu mal erwischt werden, auf die Schliche kommen. :noidea:

Vielleicht Antenne oder SAT-Schüssel weithin sichtbar auf dem Dach oder die hilfsbereite Oma hat den freundlichen Herren von der GEZ in die Wohnung gelassen. Oder Kabelanschluß bestellt. ;)
Bei PCs und Handys wird sicherlich etwas schwieriger. Vermutlich schicken die dir einfach einen Gebührenbescheid, weil sie davon ausgehen, dass du als Gewerbetreibender einen Compüter und ein Handy hast.

Damit hier kein falscher Eindruck entsteht. Ich zahle Rundfunkgebühren und zwar den vollen Satz für TV und Radio. Und ich finde das auch ok. Ich mag nur die GEZ und ihre Methoden nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
@detg
Die GEZ-Rechnung kommt in Papierform! :keks:

@RudatNet
Wohin auswandern? Nach Afrika? Da jagen dich dann die Schwarzen wieder weg und Enteignen dich! ;)
 

manowar

Mitglied
Mitglied seit
8 Dez 2005
Beiträge
455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@detg: Die Kabelnetzbetreiber DÜRFEN gar nicht ihre Kundendaten weitergeben. Und auch eine Sat-Schüssel auf dem Dach bedeutet noch nicht, dass man automatisch "Kunde" der GEZ wird. Eine Antenne/Schüssel ist nämlich kein Rundfunkempfangsgerät. Am auffälligsten ist natürlich das eigene Auto, in welches ein Radio eingebaut ist.
 

Flauschi

Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2006
Beiträge
350
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@manowar: Ich konnte vor Jahren dem GEZ-Futzi der an der Tür klingelte und mein Auto mit Radio sah, verständlich klarmachen, dass ich das Auto niemals fürs Geschäft benutze.

Stichwort: Meine Kunden kommen alle zu mir, die Briefe/Pakete werden gebracht und abgeholt und auf Messen fahre ich grundsätzlich nie - also wozu das Auto? :D

Bis heute habe ich keinen Gebührenbescheid fürs Geschäft und das soll auch so bleiben, während der Arbeit wird kein Radio gehört und kein Fernsehn geguckt, basta.
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Flauschi schrieb:
Und wie wollen die dann feststellen, ob ich als Gewerbetreibender überhaupt einen PC besitze? Die Umsatzsteuervoranmeldung und die Steuererklärung mache ich nämlich immer in einem Internet-Cafe und die Buchführung sowieso nur auf Papier. ;)
Bleibt abzuwarten, welche Daten die GEZ dafür heranzieht, ich könnte mir vorstellen, daß die GEZ dafür auf Daten der Ordnungsämter zurückgreift (Stichwort: Gewerbeanmeldung), ähnlich wie die GEZ bislang bereits Daten von Meldeämtern bezieht.
Dann wird sie die gemedleten BEtriebe anschreiben und vermutlich einfach das Vorhandensein eines PC unterstellen und zu dessen Anmeldung auffordern.

Ansonsten wird es bei dem bisherigen Verfahren der Hausbesuche und Nachbarbefragung bleiben. Dabei sollte man nicht aus den Augen verlieren, daß der Schutz von gewerblichen Räumen nicht so weit geht wie der Schutz einer privat Wohnung, d.h. deren Betreten ist nicht grundsätzlich untersagt. (Immer vorausgesetzt es handelt sich um öffentlich zugängliche Räume mit Kundenverkehr, nicht um Büros innerhalb von Privatwohnungen.)
 

JSchling

Gesperrt
Mitglied seit
21 Sep 2004
Beiträge
1,543
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
ist doch ganz einfach, zumindest im privaten Bereich: wer meint es zahlen zu wollen, der soll das tun, ansonsten halt nicht zahlen. Ich zum Beispiel habe kein TV. Da mir die ständigen Anschreiben und Besuche auf die Nerven gehen, habe ich zumindest ein Radio (für irgendwas muss die Schüssel auf'm Dach ja gut sein *g*)
Sollen PCs ab nächstes Jahr was kosten, dann habe ich halt keinen PC mehr, wo ist denn das Problem ?! insbesondere mit VoIP (Fritzbox oder sonstigem reinen VoIP-Gerät) kann man einen DSL-Anschluss doch "verkaufen" - ich z.B. habe extra einen ganz schnellen Zugang (naja, relativ) weil man nur dort den entsprechenden Upload für viele parallele VoIP-Telefonate hat.
Da leg ich garkeinen Wert drauf, dass die mir das glauben, Hauptsache sie verbuchen es so in ihrem System. Ich lass mich doch nicht verarschen, bzw so clever wie die bin ich schon lange. In die Wohnung kommt keiner und das war es schon, jegliche weitere Diskussion unnötig.
Bei allem Geschimpfe auf die GEZ und die ÖRs: nicht vergessen, dass letzten Endes die Politiker dafür zuständig sind - ja, auch der von dir gewählte Vertreter (nicht von mir, an der Volksverarsche nehme ich schon lange nicht mehr teil).
 

Flauschi

Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2006
Beiträge
350
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
JSchling schrieb:
(nicht von mir, an der Volksverarsche nehme ich schon lange nicht mehr teil).
Damit unterstütz du aber indirekt die Falschen - du mußt die anderen wählen um die Falschen zu treffen (wer immer das sein mag:rolleyes: ).

Ich für meinen Teil bezahle für die private Nutzung GEZ, denn das nutze ich + Family auch, sowohl ÖR-Fernsehn alsauch Radio. Ob es in dem Umfang genutzt wird, dass die hohen GEZ-Gebühren gerechtfertig sind, ist eine andere Frage bzw. Ärgernis.

Aber jetzt nochmals einen drauf satteln wegen GEZ im Büro, das ist einfach nur frech, denn natürlich nutze ich auch geschäftlich einen PC mit Internetanschluß, der wird aber während der Arbeitszeit nicht für Radio oder Fernsehn genutzt, also wäre das eine reine Abzocke und das hasse ich, deshalb werde ich es diesen Herren bestimmt auch nicht einfach machen.
 

athom

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2006
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@rollo,
...waren oder sind für Fernseher mit ausgebautem Empfangsteil keine Gebühren fällig. Das müsste dann ja geändert worden sein.
Das wurde schon seit einiger Zeit geändert!
Weiß es von diversen Schulen, die TV-Geräte als Monitore für Video-Vorführungen genutzt habe! Dort wurden früher die Tuner ausgebaut, um die GEZ-Gebühren einzusparen, was die GEZ natürlich änderte um auch an das Geld zukommen!
Fakt ist das jetzt alle TV-Geräte (mit und ohne Tuner) gebührenpflichtig sind!

Woraus besteht die GEZ??? Ruft euch das doch mal ins Gedächtnis!
Die GEZ wird aus den Landesminister gebildet, dh. reine Politiker, die über euer und mein Geld bestimmen!

Also, wer sich das mal durch den Kopf gehen lässt, merkt ganz schnell, wie es auch die Vergangenheit uns lehrte, dass die mit allen Mitteln es versuchen "neuartige Geräte" gebührenpflichtig zu machen!
 

Ponozka

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2006
Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Vielleicht gibt es bald auch eine GEZ-Gebühr für Telefonanschlüsse, man kann ja schließlich auch Radio-Sendungen über das normale Festnetz-Telefon empfangen (siehe http://phonecaster.de/listen.html).

Über VoIP ist es sogar kostenlos: einfach die PhoneCaster No. im intern. Format als SIP-URI mit angehängtem "@voip.phonecaster.de" verwenden, also z.B. für die dradio-Nachrichten: [email protected].
 

Flauschi

Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2006
Beiträge
350
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Ponozka: Mann du hast Ideen:shock:

Nur gut, das hier in dem Forum nur normale, intelligente Menschen vertreten sind. Die Chance, dass hier ein Polit-Futzi deine Idee aufgreift ist also nur sehr gering, da Polit-Futzi<>normal und Polit-Futzi<>intelligent:mrgreen:

Puh, noch mal Glück gehabt...:)
 

manowar

Mitglied
Mitglied seit
8 Dez 2005
Beiträge
455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ponozka

Respekt! Guter Einwand,und zeigt nur einmal mehr die Schwachsinnigkeit der Rundfunkgebühren in Deutschland.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,581
Beiträge
2,024,375
Mitglieder
350,392
Neuestes Mitglied
Gerry66