.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gibt es nichtbenutzbare Kanäle bei WLAN ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von FlorianB, 17 Sep. 2006.

  1. FlorianB

    FlorianB Guest

    Hallo zusammen !

    Heute habe ich mir mal meine "Umgebung" angesehen und festgestellt, dass in der Nachbarschaft inzwischen gut 10 WLAN-Router stehen müssen. Da ja bekannt ist, dass es Probleme gibt, wenn mehrere Router auf dem gleichen Kanal senden, habe ich mir gedacht, dass daher die Probleme kommen, die meine Nachbarin hat (Verbindung zwischen Laptop und Router bricht immer ab).

    Also habe ich mal geschaut, welcher Kanal frei ist. Neben 2, 4 und 10 waren auch die Kanäle 12 und 13 frei. Also habe ich ihr gesagt, dass sie den Router auf den Kanal 13 einstellen soll. Das hat sie dann auch fleißig getan.

    Aber damit begannen erst die Probleme: Ihr Laptop hat ihren Router nicht mehr gefunden.

    Ich hab das erstmal nicht glauben wollen. Ich habe mal meinen Kanal in meinem Router auf 12 eingestellt. Jetzt mit meinem Laptop die Umgebung abgesucht und sowohl ihren Router als auch meinen Router gefunden.

    Ich habe mich dann auf meinen Router verbunden. Soweit so gut. Aber dann hatte ich das Problem, dass beim Aufruf einer Internetseite diese nicht gefunden werden konnte. Auch konnte ich mich über meinen Laptop (mit Fritz!WLAN USB Stick) nicht mehr auf der Seite meiner FritzBox 7050 einloggen.

    Also habe ich via PC (und Kabel) den Kanal wieder auf 3 zurückgestellt (und sonst keine weitere Einstellung verändert). Und siehe da: Als ich mich auf meinem Laptop wieder zu meinem Router verbunden habe, hat alles wieder vollständig geklappt.


    Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob es bei bestimmten Kanälen zu speziellen Problemen kommt (bei Kanal 12 und 13 ist mir das aufgefallen), also eine Unterstützung hardware-/softwareseitig nicht gegeben ist - grundsätzliche Probleme wie Funkschatten, Gebäudeabschirmung,... meine ich hier nicht unbedingt - die sind mir klar.


    Vielleicht hat jemand von Euch ein Wissen, das er mir gerne mitteilen will - beim Suchen im Forum habe ich dieses Problem nicht gefunden (oder überlesen - dann würde ich um einen Link zum Thread bitten).
     
  2. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Hallo FlorianB,

    1. ein WLAN-Router belegt nicht nur den Kanal, auf den er eingestellt ist, sondern auch die Nachbarkanäle. Soweit ich weiss, gibt es beim 2.4 GHz WLAN nur 3 wirklich überlappungsfreie Bereiche. Beim 5 GHz WLAN (802.11a) wird alles besser ;)
    Das solltest Du bei der Kanalwahl bedenken.

    2. Du siehts ja nur die WLAN-Sender. Es gibt aber inzwischen noch jede Menge anderer Sender, die in diesem Frequenzbereich aktiv sind (drahtlose Videoübertrager, drahtlose Kopfhörer usw.)
    Also nur weil du in einem Bereich keine WLAN SSID siehst, heisst das nicht, dass der Frequenzbereich frei ist.

    3. gibt's noch die WLAN-Sender mit abgeschalteter SSID. Die siehst Du auch nur mit speziellen Programmen (z.B. Netstumbler).
     
  3. FlorianB

    FlorianB Guest

    Dass optimalerweise 5 Kanäle Abstand gehalten werden sollen, habe ich hier im Forum auch schon gelesen.

    Aber was ist besser:
    1. die 10 unterschiedlichen WLAN-Router sollen sich auf 3 Kannälen verteilen und sich dann gegenseitig auf dem gleichen Kanal behindern oder
    2. die 10 unterschiedlichen WLAN.Router sollen sich auf unterschiedlichen Kanälen tummeln udn sich dann in den "Nebenkanälen" behindern ?

    Und dann noch nebenbei die Frage: Was ist/wird am 5 GHz WLAN besser ?
     
  4. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Beim 802.11a hat man wegen der größeren Bandbreite tatsächlich 14 oder 15 überlappungsfreie Kanäle, die Sender passen ihre Sendestärke automatisch an und es gibt erstmal weniger Störer, weil sich in dem 5 GHz-Bereich noch keine Funkkopfhörer tummeln. Die Betonung liegt im letzen Punkt aber auf NOCH. ;)
     
  5. RiVen

    RiVen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    1,918
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bocholt
    Es gibt bestimmte WLAN-Karten, die die beiden Kanäle 12 und 13 nicht unterstützen, weil diese in Amerika nicht verwendet werden dürfen. In anderen Ländern (z.B. Frankreich) gelten andere Frequenz-/Kanal-Einschränkungen.

    In meinem Acer Laptop steckt z.B. eine Intel-WLAN-Karte (Mini-PCI). Die kann auch die Kanäle 12 und 13 nicht. (Angeblich gibt es von dieser Karte auch eine Europa-Variante, die die Kanäle 12 und 13 sehr wohl unterstützt.)
    Für manche WLAN-Karten gibt es eine Ländereinstellung im Treiber, so daß man dann doch alle hierzulande üblichen 13 Kanäle nutzen kann.