.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gigaset überträgt *122# falsch an FBF

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Sven0, 8 Nov. 2006.

  1. Sven0

    Sven0 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Sven0, 8 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8 Nov. 2006
    Hi,

    ich habe von Analog Fon1/Fon2 Telefone auf ISDN gewechselt, genauer:

    es hängen jetzt am ISDN S0-Bus ein Gigaset 4110 ISDN mit 2 Gigaset 4000 Micro Mobilteilen.

    In den Wahlregeln ist ein VOIP Anbieter eingestellt.

    In der Internetrufnummer ist eingestellt:

    Ortskennzahl verwenden: JA
    Geben Sie hier Ihre Ortskennzahl ein: 123 (Beispiel)
    Geben Sie hier Ihren Ortskennzahl-Prefix ein: 0
    Ortskennzahl-Prefix beibehalten: JA

    Landeskennzahl verwenden: NEIN

    1 Mobilteil soll direkt über den in den Wahlregeln eingestellten VOIP Anbieter telefonieren > funktioniert

    Das andere Mobilteil soll immer *122# automatisch vorwählen.
    Ich habe das jetzt im Mobilteil in der Call-By-Call Vorwahl eingestellt, aber im FBF Systemlogs steht folgende Nummer die übertragen wird:

    Angenommen ich wähle *122#01239999999

    wird im System-Log angezeigt:

    01231229999999 über sip.carpo.de war nicht erfolgreich. Ursache: Not Found (404)

    Wie kann ich das Gigaset 4000 Micro überreden das die #122* vor der Vorwahl und korrekt übertragen wird?
     
  2. Sven0

    Sven0 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    achja wenn ich mit Vorwahl anrufe wird die Nummer so übertragen:

    012312203045308110 über sip.carpo.de war nicht erfolgreich. Ursache: Nicht gefunden (404)

    d.h. das Gigaset setzt immer meine eigene Vorwahl vor der *122#
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wähl doch einfach richtig *122# und nicht umgekehrt #122*! ;)

    Nachtrag:
    Oben hast du immer #122* geschrieben!

    Was wählst du denn jetzt genau?
     
  4. Sven0

    Sven0 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    yupp sorry, ich meine natürlich *122#

    ich habe jetzt mal im Gigaset die "ISDN-Einstellung" Einträge:

    Fernwahlziffer national: 0
    international: 00

    gelöscht, leider ohne Erfolg.

    Immer noch wird die 122 zwischen Vorwahl und Rufnummer übertragen...

    Bei Rufnummern außerhalb meines Ortsnetzes wird immer meine eigene VOrwahl vor die *122# gesetzt, d.h. das Gigaset "denkt" bei der *122# das ich ein Ortsgepräch führen will.
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Dann mußt du in den Einstellungen der Gigaset-Basis "autom. Keypad"
    oder "Wahl von * und #" einstellen!
     
  6. Sven0

    Sven0 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "Wahl von * und #"

    kannst du das genauer erläutern, in welchem Gigaset Menüpunkt soll dies eingetragen werden?

    Wichtig ist das dies *122# für das 2. Mobilteil gelten soll, wenn ich direkt in der Basis etwas verändere befürchte ich das diese Regel dann für alle beide Mobilteile übernommen wird.
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Bei meinem Gigaset ist es unter:
    Systemeinstellungen -> Sonderfunktionen -> Wahlmerkmale.

    Und was meinst du genau mit "*122# soll nur für das 2te Mobilteil gelten"?

    Das ist doch keine Regel, sondern einfach nur sowas wie eine "Code-Vorwahl".
     
  8. Sven0

    Sven0 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja genau und diese SIP-Vorwahl soll vom 2. Mobilteil IMMER benutzt werden, also es wäre toll wenn es irgendwo eine Funktion im Gigaset geben würde wo man einstellen kann das das 2. Mobilteil diese SIP-Vorwahl immer benutzt.
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Dann musst du einfach dem 2ten Mobilteil diese MSN - die reale also nicht *122# - als abgehende MSN zuordnen.

    Wie man MSN zuordnet steht in der Bedienungsanleitung deines Gigaset (Basis)!
     
  10. Sven0

    Sven0 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank, "Wahl von * und #" war genau das richtige!!!

    Jetzt wäre noch optimal wenn es eine Funktion geben würde das das 2. Mobilteil bei jedem Gespräch IMMER die *122# vorwählt.
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Habe ich schon gepostet.

    Da haben sich unsere Antworten wohl überschnitten! ;)
     
  12. caspritz78

    caspritz78 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sieh dir das Post oben drüber an. Du gehts den falschen Weg. Anstatt, dass dass Telefon immer *122# wählen soll, mußt du dem Mobilteil die VoIP MSN zuweisen. Dann wählt die Fritzbox immer automatisch den dazugehörigen SIP-Provider aus.

    Grüße
    Christoph
     
  13. Sven0

    Sven0 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das wird nix weil die zugeordnete Sende-MSN ist der FBF egal, da diese die Wahlregeln vorzieht.

    Ich habe bei Sende-MSN eine andere MSN aktiviert als die MSN des VOIP-Providers mit dem ich telefoniere.

    Ca. 1 sek nach dem Drücken der Rufaufbautaste erscheint "VOIP 123456" im Display des Mobilteils und zwar NICHT die Nummer der Sende-MSN sondern von dem in der FBF in den Wahlregeln festgelegten Anbieter. Diese Nummer wird auch übertragen, also nicht die Sende-MSN.

    Wenn ich *122# wähle wird dieser VOIP Anbieter im Display beim Rufaufbau angezeigt.

    Das ist mir auch egal, ich wollte dir nur damit zeigen das die Sende-MSN egal ist, da die FBF dies "überschreibt".
     
  14. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Dann lösch einfach mal diese sinnlosen (Not-)Wahlregeln!
     
  15. Sven0

    Sven0 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, dann wird quasi derjenige Anbieter zum Wählen benutzt wo bei Sende-MSN der Haken gesetzt ist, richtig?
     
  16. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, genau so wie es sein sollt! ;)
     
  17. Sven0

    Sven0 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen herzlichen Dank!

    Wie ich sehe ist das Gigaset + FBF ein unschlagbar perfektes Duo!