.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gigaset C450 IP hinter Doppel NAT (Router&UMTS ISP)

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von karsten_schilder, 11 Okt. 2006.

  1. karsten_schilder

    karsten_schilder Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 karsten_schilder, 11 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11 Okt. 2006
    Hallo.

    Habe folgendes Problem. Bitte erst alles zu ende lesen.

    Bin Online mit der UMTS Flat von E+ über einen Surf@Home Router wobei ich eine symmetrische Verbindung von 384kbit/s bekomme.

    Nun habe ich mir das Telefon C450 IP gekauft, an den LAN Anschluss angeschlossen und für web.de Konfiguriert (sowohl Assistent als auch manuell). Nun meldet sich das Telefon nicht beim Server an (kommt die Fehlermeldung, dass die Anmeldung nicht möglich sei). Firwareupdate wurde erfolgreich durchgeführt, also scheint es grundsätzlich Kontakt zum Internet zu haben.

    Bevor jetzt Posts kommen ala, sowas geht mit UMTS nicht. Ich habe auf dem Rechner die web.de Vatiante von Nero SIPPS drauf und die läuft tadellos. Sowohl abgehende als auch ankommender Gespräche habe ich erfolgreich in überraschend guter Qualität und vor allem überraschend wenig Verzögerung (gefühlte 300 ms mit Headset an einem Ohr und Handy an anderem Ohr) getestet. Also grudsätzlich geht es. Nur nicht mit dem C450 IP. Kann man das irgendwie einstellen oder gibt es vielleicht eine alternative Firmware, die etwas mehr unterstützt, als die von Siemens? Kann man irgendwie sich die Fehlermeldungen etwas detaillierter anzeigen lassen?

    Edit: Bevor ich es vergesse. Port forwarding ist nicht drin, da E+ Benutzer in einer NAT landen und keine eigene öffentliche IP Bekommen. Da aber das Softphone geht, sollte es mit dem IP Telefon aber auch gehen können.
     
  2. snipe122

    snipe122 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Wieder ein sinnvoller Tipp von mir (hoffentlich) :) änder mal im 450IP den RTP Port von xxxx auf 8000 und gucke was passiert...
     
  3. karsten_schilder

    karsten_schilder Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein. Hat nicht geholfen. Aber dafür habe ich die Ursache des Problems gefunden (siehe Anlage).

    Wie es schein, blockiert der Router den ausgehenden UDP Traffic des Telefones (den des Softphones jedoch nicht, obwohl beide über den selben Port laufen). Einzig die DNS Anfragen (für die Auflösung der Server) und die HTTP Anfragen (Firmware-Upgrade und Laden der Konfigurationen) funktionieren.

    Habe alles Probiert. Bis hin zu Regeln, wonach sämtlicher Verkehr dieses Gerätes ungesehen (ohne SPI) durchlaufen soll. Keine Chance. Ich habs schon versucht, das an den LAN des Notebooks anzuschließen und mit der Internetverbindungsfreigabe den Zugriff zu gestatten (mit einem Computer klappt das super), jedoch versteht sich das Telefon mit dem DHCP von Windows Vista nicht besonders gut.

    Werd morgen ein Fax an O2 ablassen, die sollen die BUGs im Router beseitigen.
     

    Anhänge:

  4. karsten_schilder

    karsten_schilder Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also. Habe jetzt ein Linksys PAPT2-EU. Das Läuft perfekt (ein wirklich empfehlenswertes Gerät).

    Zu den Fehler des Siemns habe ich bei Log Studieren noch was gefunden. Zeitgleich zu den "NAT Out Failed" Fehlern im Sicherheitslog erscheint im System LOG noch der Fehler "Parse Failed". Offensichtlich kann der Router die Pakete des Siems Telefones nicht verarbeiten.

    Obs nun ein Fehler im Router oder ein Fehler im Siemens ist, wird wohl immer ein Rätsel bleiben. Siemens wiegelt ab und O2 hat bisher nicht reagiert und wird es wohl in Zukunft auch nicht tun. Habe auch den Option Support angeschrieben. Die haben mir geantwortet, dass die keinen OEM Support bieten und mich auf den Provider verwiesen.

    Aber wie gesagt. Mit dem Linksys läufts jetzt perfekt.