.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gigaset C475IP mit 02-VoIP

Dieses Thema im Forum "O2 DSL (Telefonica)" wurde erstellt von Smash1981, 12 Okt. 2008.

  1. Smash1981

    Smash1981 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Smash1981, 12 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12 Okt. 2008
    Hallo Zusammen!

    Ich suche mich jetzt schon im Internet und hauptsächlich in diesem Forum (da man hier ja anscheinend bestens aufgehoben ist) dumm und dusselig!
    Mein Problem wurde zwar schon angesprochen (wenn auch nicht genau mit dem C475IP)... aber leider nur mit einem kurzen: "Ich habs!" oder gar keiner Antwort abgehandelt.



    Ich habe folgendes Problem:

    Ich möchte das Gigaset C475IP - VoIP Telefon mit meinen O2-VoIp Nummern nutzen. Aber ich bekomme egal was ich mache die Meldung: "Anmeldung fehlgeschlagen"



    Folgendes hab ich bereits gemacht:

    Das O2-Zyxel-Gerät läuft bei uns als Router.
    Bis jetzt wurde es auch mit einem analogen Telefon für VoIP eingesetzt.
    Doch das soll jetzt halt das VoIP-Gigaset übernehmen.

    Die Firewall hatte ich allen Gefahren zum Trotz die letzten Stunden komplett abgeschaltet um diese Fehlerquelle auszuschließen.

    Habe über Telnet im O2-Router die VoIP-Einstellungen abgeschaltet.

    Dann versucht die Zugangsdaten die ich über den Quelltext bekommen habe in das Telefon einzuspeisen.

    Wußte nun aber nicht ob Anmelde-Name die Telefonnummer oder die RETC****** ist.
    Das Gleiche Problem beim Benutzer-Namen.

    Also... probieren...
    Alle möglichen Kombinationen durchprobiert.
    Alles Nix gebracht.

    Dann hab ich das Thema über die "Phoner mit O2VoIP"-Nutzung gefunden http://www.ip-phone-forum.de/showthr...ghlight=Phoner

    Dort muß ja als Benutzername eine Kombination aus Telefonnummer und RETC******* eingegeben werden ("VoIP_PhoneNum|VoIP_userID")

    Aber nö... bringt auch irgendwie nix.

    Ich kann bei dieser Anzahl von möglichen Kombinationen nicht mit 100iger Sicherheit sagen das ich wirklich alle ausprobiert habe. - Aber ich denke schon.

    Folgende Ports werden vom O2-Router direkt an die Feste-IP des Telefons weitergeleitet:
    - 5060
    - 5004 - 5008

    Ein Versuch die IPs auf 40060 / 40004 - 40008 zu stellen brachte auch nix. (Sowohl die Portweiterleitung im O2-Router als auch die Listening Ports im Gigaset-Telefon)

    Firmware des Gigasets ist 021230000000 / 043.00
    Firmware des Routers ist V3.40(AOF.3)D0 | 19.06.2008

    Bei dem Telefon war so ein 555-Freiminuten-Sipgate-Gutschein-Zettelchen dabei. Hab mich mal angemeldet... die Daten von der Sipgate-Seite in die zweite VoIP-Verbindung des Gigasets eingetragen... ging nicht!

    Dann unter Providerauswahl von "Anderen Provider" auf "Sipgate" gestellt. - SIPGATE GEHT!

    Vielleicht muß man ja für O2 nen anderen Provider einstellen... "FREENET"? "T-ONLINE"? - Hab diese beiden nun schon ausprobiert, aber das half auch nix.

    Wird vielleicht mit der Providerauswahl noch etwas eingestellt was man so nicht umstellen kann?

    Hab auch meine alte Fritz!Box SL WLAN rausgeholt. - Angeschlossen, eingestellt, DSL geht... SIPGATE geht... O2-VoIP im Gigaset-Telefon meldet immer noch "Anmeldung fehlgeschlagen".

    Man könnte das Telefon natürlich über das Telefonkabel an den Router anschließen, aber das Problem ist das dann ja nur eine Verbindung gleichzeitig möglich ist und wofür ein VoIP Telefon nutzen wenn die VoIP Funktion vom Router übernommen wird.


    Ich hoffe jemand kann mir helfen / einen Tip geben / oder mir einfach sagen dass das sowieso nicht funktioniert.

    Besten Dank schon mal.
     
  2. VoIP-seufz

    VoIP-seufz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Aug. 2007
    Beiträge:
    1,023
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am Main
    #2 VoIP-seufz, 12 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 12 Okt. 2008
    Aha !!!! Wenn die FB SL auch Voice kann, es dort mit O2-Voip probieren und sei es nur zu Übungszwecken.

    Also Fehlerquelle im O2-Router. Ich vermute evtl. ein NAT-Problem.
    Bist du sicher alles richtig ge-forwarded zu haben?

    Beschreibe das Schema deiner Eintragungen im Gigaset.
    Tipp: keine Rufnummernunterdrückung aktivieren, vorsicht bei der Anmeldesyntx (RET... und Rufnummer) - die Phoner-Anleitung halte ich nicht für sinnvoll im Siemens.

    Notfalls erst Gigaset hinter FB zum Laufen bringen und es dann hinter O2router probieren.
     
  3. Smash1981

    Smash1981 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also die Fritz!Box SL WLAN hat kein VoIP.

    Zu den Ports: Hab mal die Portweiterleitungen geändert auf die IP meines Rechners und dort "Phoner" und "X-Lite" ausprobiert. - Beides ging aus anhieb. Deshalb denke ich die Ports sind richtig eingestellt.

    Rufnummernunterdrückung hab ich ehrlich gesagt noch gar nicht im Gigaset gefunden.

    Das mit der Phoner-Anmeldesyntx war auch nur ne Idee, nachdem es so nicht funktioniert hat.

    Hab mir jetzt die FB neben den O2Router gestellt und werde bei der "nächsten Testreihe" morgen dann die Fritz!Box als Router benutzen.

    Folgende Einstellungen in der Gigaset Box:



    Persönliche Providerdaten

    Anmelde-Name: (Tja... Telefonnummer... oder RETC*******)
    Anmelde-Passwort: (Passwort aus dem Quelltext des O2-Routers
    Benutzer-Name: (Ebenfalls Telefonnummer... oder RETC*******)
    Angezeigter Name: Nichts / Telefonnummer / RETC******* / sip.o2online.de (Hier weiß ich so gar nicht was hier hin soll)



    Allgemeine Providerdaten

    Domäne: sip.o2online.de
    Proxy-Server-Adresse: sip.o2online.de
    Server-Port: 5060
    Registrar-Server: sip.o2online.de
    Registrar-Server-Port: 5060
    Anmelde-Refreshzeit: 180



    Netzwerk

    STUN benutzen: (Mal eingeschaltet... mal ausgeschaltet)
    STUN-Server: sip.o2online.de / (hab auch mal stun.sipgate.net versucht)
    STUN-Port: 3478 (in Verbindung mit Sipgate: 10000) auch mal 5060
    STUN-Refreshzeit: 240
    NAT-Aktualisierung: 20
    Outbound-Proxy-Modus: Nie
    Outbound-Proxy: sip.o2online.de
    Outbound-Proxy-Port: 5060
     
  4. VoIP-seufz

    VoIP-seufz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Aug. 2007
    Beiträge:
    1,023
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am Main
    Ich rate mal:

    Anmelde-Name: Telefonnummer 49....
    Anmelde-Passwort: (Passwort aus dem Quelltext des O2-Routers
    Benutzer-Name: RETC*******
    Angezeigter Name: Nichts

    Domäne/Registrar: sip.o2online.de

    Kein Proxy!
    stun.sipgate.net

    Anmelde- und Benutzername austauschen, falls es nicht geht.
     
  5. Smash1981

    Smash1981 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier mal ein paar Bilder der Einstellungen.

    benutzername und Anmeldenamen hab ich auch schon ausgetauscht. - Kein erfolg. :-(
     

    Anhänge:

  6. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,994
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    irgendein sicherheitsfeature bei sip.o2 verhinderts. schonmal den support gefragt?
     
  7. Hat überhaupt schon mal jemand ein IP-Telefon hinter dem O2-Router benutzt?

    Hallo zusammen,

    ich suche seit heute morgen in diesem Forum, in der Hoffnung, ich finde jemanden, der überhaupt schon mal ein VoIP-Telefon hinter dem o2-Router (Zyxel) verwendet hat. Ich versuche verzweifelt, das Gigaset S685 IP einzurichten, bekomme aber trotz unzähliger Port-Weiterleitungen keine eingehenden Verbindungen zustande.

    Hat jemand schon mal Erfolg gehabt?

    Viele Grüße
    Nils
     
  8. Abuze

    Abuze Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja - hat jemand jedenfalls behauptet. Leider ohne nähere Angaben. Lediglich das die Infos von der Siemens-Hotline kamen.
     
  9. Also: Kein VoIP hinter O2-Router möglich

    Das ist doch eine verdammte... entschuldigung, aber ich habe eine Wut im Bauch :mad:

    Ich stelle jetzt einfach mal die Behauptung in den Raum: Hinter dem O2 Surf&Phone-Router ist der Betrieb von VoIP-Geräten mit O2-Accounts nicht möglich. Überprüft habe ich das mit einem Gigaset IP-Telefon und mehreren Softphones. Man bekommt sie alle nicht zum laufen, egal, was man am Router alles umstellt.
    Schade, dass ist technisch keine Glanzleistung von O2

    Falls jemand das Gegenteil behauptet, möge er vorbeikommen und mir mein Telefon einrichten. Tasse Kaffee oder auch einen Kasten Bier gibs natürlich. Aber wer schafft das schon...

    Viele Grüße
    Nils
     
  10. Smash1981

    Smash1981 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, bin auch nicht weitergekommen. - Softphones funktionieren... das Gigaset meldet immer noch keine Verbindung.

    Hab Siemens ne eMail geschrieben (dieses "Gerücht" das es jemand hinbekommen hat taucht ja meistens mit dem Hinweis "...die Hilfe kam von Siemens..." auf).

    Antwort von Siemens (frei wiedergegeben): Tut uns leid aber bei der großen Anzahl von VoIP-Anbietern können wir leider nicht zu jedem Hilfe leisten... bitte wenden sie sich an ihren VoIP-Anbieter.

    An O2 versucht ne eMail zu schreiben... 3MAL! - Bis heute keine Antwort. - Also falls noch jemand ne Idee hat!!!
     
  11. Ha! Da scheinen Siemens und O2 zu kooperieren! Denn das gleiche sagt O2 auch! Finde ich ziemlich schwach, aber so ist das. Der eine bietet das Telefon, der andere den Anschluss und der Kunde darf selber sehen, wie er damit zurecht kommt.

    Softphone bekomme ich auch hin, allerdings nur mit sehr sehr vielen Nachbesserungen in der Firewall und Port-Weiterleitung des Routers. Aber das ist ja zumindest verständlich.

    SIPgate läuft bei mir sogar über das Siemens Gigaset, völlig ohne Firewall-Einstellungen usw.

    Also, ich schau mal, ob ich einen anderen Router ausprobiere, sonst geht das Telefon zurück und O2 hat wieder ein paar mehr Minuspunkte bei mir geerntet.

    Gruß
    Nils
     
  12. Smash1981

    Smash1981 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit O2 ist natürlich interessant.

    SIPGate geht bei mir auch... Alles genau so wie bei mir...

    Hab es auch schon mit meiner alten Fritzbox ausprobiert. Ging auch irgendwie nicht.

    Aber: Das Telefon werd ich behalten, der Anschluss wird gewechselt. - Die bekommen erstmal nen bösen Brief bei O2. Bringen wird das zwar nichts, aber vielleicht beruhige ich mich dann ein bißchen.

    Hier mal die Genaue Antwort von Siemens:
    >>...vielen Dank, dass Sie sich an den Gigaset Customer Care E-Mail Support gewandt haben. In Ihrer E-Mail erkundigen Sie sich über das Gigaset C475IP.

    Da der Anbieter Sipgate mit dem Gigaset C475IP eingesetzt werden kann, gehen wir von einer Fehlkonfiguration des Anbieters O2 aus. Bitte wenden Sie sich zur richtigen Konfiguration direkt an O2, da uns zu diesem Anbieter keine Server-Adressen und Einstellungen vorliegen.

    Dort erfragen Sie einfach, wie man eine andere IP-Hardware konfiguriert, damit man mit O2 telefonieren kann.

    Wir wünschen Ihnen ein angenehmes Wochenende...<< -
     
  13. Hier mal ein Auszug aus meiner ersten Nachricht von O2:
    Code:
    Guten Tag Herr ...,
    
    vielen Dank für Ihre E-Mail und das Interesse an unseren Produkten und Services.
    
    Der Verwendung eines VoIP Fähigen Telefons steht nichts entgegen.
    
    Dann bekam ich noch die Zugangsdaten, die hier im Forum ja nun allgemein bekannt sind, die man auch genau so aus dem Router auslesen kann
    Code:
    1. DSL
    Benutzername: o2@dsl.o2online.de
    Passwort: freeway
    
    2. Festnetz
    Benutzername: o2@voice.o2online.de
    Passwort: freeway
    
    SIP Server: sip.o2online.de
    SIP UserName: RETCS.... (usw.)
    SIP Passwort: 3......m...E...... (usw.)
    
    SIP Konto Nr.: 
    
    1. Rufnummer  (12345675) = SIP Konto Nr.: 123456
    2. Rufnummer  usw.
    
    Was ich mit der Konto-Nr. soll, ist mir bis heute ein Rätsel. Aber so einfach, wie beschrieben, funktioniert es nicht.

    Ach so, noch ein Spruch von der kostenpflichtigen, erweiterten technischen Hotline?
    "Wieso Port-Weiterleitung? Das Telefon hat doch nichts mit Ports zu tun!"

    Alles klar, oder? Wie gesagt, ich gebs wohl auf. Innovation ist bei O2 nicht gefragt.

    Viele Grüße
    Nils
     
  14. Abuze

    Abuze Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #14 Abuze, 16 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16 Jan. 2009
    O2-Voip läuft doch an Fremdgeräten wie Fritzbox, Asterisk. Es ist bekannt, das es an anderen Geräten kritisch ist, insbesondere wegen der fehlenden Einstellungsmöglichkeiten und fehlenden Informationen. Das sollte man aber in erster Linie den Endgeräten anlasten und deren Support.
    Wenn Endgeräte in Kooperation mit Sipgate vertrieben werden, sind die default-Einstellungen natürlich für diesen Anbieter optimiert. Seitens O2 gibt es auch keine Zusicherung wegen fremden Endgeräten - warum also böse sein, wenn kein Vertragsbruch seitens O2 vorliegt. Bei Freenet oder 1&1 hat man sicherlich den gleichen Streß mit fremden Endgeräten.

    Nachtrag: wie wäre es mal die SIP-Fehlercodes zu posten - das ist oft hilfreich
     
  15. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,994
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Auf keinen Fall :eek: Das O2 System ist absichtlich gegen Fremdgeräte ausgelegt.
    Wahrscheinlich kommt Siemens nicht damit klar, dass SIP und RTP -server auf verschiedenen IPs sind.
     
  16. Abuze

    Abuze Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Und warum die Fritzbox?
    Ferner ging es mir um den Hinweis das es keine Vertragsverletzung seitens O2 ist, wenn x-beliebige Fremdgeräte nicht funktioniert. Ist zwar ärgerlich, man sollte sich aber selbst klar machen unter welchen Umständen der Vertrag unterzeichnet wurde! ;)

    @ O2: aber auch ich würde wechseln, wenn nicht die Fritzbox an O2-DSL funktionieren würde.
     
  17. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,994
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Weil so gut wie jede Firma motiviertere Firmwareentwickler hat wie S, was dran liegt, dass S "(schuldig oder unschuldig) Verurteilte" in die Strafabteilung "Firmware" schickt :mrgreen:
    Jedenfalls war das dort vor 10 Jahren noch so, ich hatt da maln Auftrag ;)
     
  18. Abuze

    Abuze Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    "Bei Freenet oder 1&1 hat man sicherlich den gleichen Streß mit fremden Endgeräten."

    Auch wenn es langsam wieder off-topic wird - andere Anbieter sind definitiv noch rüder als O2. Hier der Text von Freenet, wenn man eine Fritzbox statt einem Samsung-Schrottrouter an Komplett verwendet :

    "Gemäß den uns vorliegenden Informationen nutzen Sie derzeit einen Router, der nicht für den Gebrauch an einem freenet Komplett Anschluss vorgesehen ist.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen unbedingt den von uns für Ihren freenet Komplett Anschluss zur Verfügung gestellten Router zu verwenden.
    Dies hat folgende Begründung:
    1. Wir können nicht gewährleisten, dass Notrufe über nicht geeignete Hardware abgesetzt werden können.
    2. Erhebliche kosten, abhängig des von ihnen gewählten Tarifes, für Sie entstehen können, da telefonische Verbindungen nicht korrekt abgerechnet werden können.


    Fakt ist - jeder Komplettanbieter versucht sein IAD/NGN durchzusetzen. Teilweise ist es auch verständlich. Pech nur, wenn man Elektronikschrott von Motorola oder Samsung einsetzen soll oder Funktionskrüppel wie die Easybox bei Arcor.
     
  19. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,994
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der Text ist nicht von freenet oder freenet kann kein Deutsch. 3 Grammatikfehler, 1 Rechtschreibfehler und noch dazu Ausdrucksfehler im Text.
     
  20. Abuze

    Abuze Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das Zitat stammt aus diesem Forum und erscheint mir authentisch!
    Und das die Mails vom Support falsch bis schwachsinnig sind, wissen wir doch aus Erfahrung.