.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] Gigaset C610 IP an FritzBox 7170 - keine eingehenden Rufe

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von DanMore, 5 Dez. 2011.

  1. DanMore

    DanMore Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin recht neu in diesem Thema und brauche gleich mal etwas Hilfe.

    Die Suche habe ich bemüht, aber ich werde aus den Beiträgen nicht so wirklich schlau.

    Also folgende Konstellation:
    Gigaset C610IP ist per LAN an meine FB7170 angeschlossen und erreichbar.
    Das Mobilteil ist eingerichtet und registriert.
    Raustelefonieren kann ich, nur wenn ich die registrierte Nummer anrufe, klingelt das Mobilteil nicht, nur die ISDN Geräte.

    Ich habe nun etwas hier gelesen wegen Protfreigabe auf der FB.
    Die Ports 40090, sowie 40004 bis 40010 der IP des Gigasets zuzuweisen ist kein Thema und erledigt (siehe screenshot).

    Aber was muss ich im Gigaset ändern und vorallem wo?
    Das sind die Einstellmöglichkeiten auf dem Gigaset mit den Daten:

    Domäne: 1und1
    Proxy-Server-Adresse: sip.1und1.de
    Proxy-Server-Port: 5060
    Registration-Server: sip.1und1.de
    Registration-Server-Port: 5060
    Anmelde-Refreshzeit: Sek. 180


    STUN benutzen: Ja Nein
    STUN-Server-Adresse: stun.1und1.de
    STUN-Server-Port: 3478
    STUN-Refreshzeit: Sek. 240 sek
    NAT-Refreshzeit: Sek. 20 sek
    Outbound-Proxy-Modus: Immer Automatisch Nie
    Outbound-Server-Adresse:
    Outbound-Proxy-Port: 5060

    Also ich stehe im Moment ein wenig auf dem Schlauch und wäre für ein wenig Hilfe Dankbar.
     

    Anhänge:

  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das heißt ja wohl, dass der gleiche Account wie im Gigaset auch in der Fritzbox eingerichtet und registriert ist. 1&1 müsste dann einen Parallelruf absetzen, wenn beide klingeln sollen.
    Ich würde stattdessen das Gigaset als IP-Phone in der Fritzbox einrichten und dort die 1&1-Internetrufnummer dem Gigaset zuweisen.
     
  3. DanMore

    DanMore Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 DanMore, 5 Dez. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5 Dez. 2011
    Wenn ich die bisherigen Beiträge einbeziehe, dann sind dann aber keine parallellen SIP Anrufe möglich. Ich habe noch zwei weitere Mobilteile, die meine Kinder bekommen sollen. Ich bin aber erstmal dabei eins einzurichten, um die grundsätzliche Funktion zu testen, bevor ich alles auspacke. Die mehrfache Anmeldung bei 1und1 ist wohl kein Thema, was mit auch bei der Nutzung des 1und1 Softphones gezeigt wurde, wenn ich an einem anderen DSL Anschluss dran bin.

    Ich habe das natürlich auch probiert.
    Da habe ich dann einen
    Registrar
    Username
    Kennwort

    Die Registrierung ist aber hier fehlgeschlagen.

    Blöde Frage, gibt es denn keine brauchbare und auch für Laien verständliche, bebilderte Anleitung, wie man den ganzen Kram einrichtet?
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
  5. DanMore

    DanMore Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, aber genau das ist es nicht, was ich will, da nur max. ein Gespräch geführt werden kann, was den Einsatz von drei Geräten irgendwie überflüssig macht.

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=241668

    Wie ich ja sagte, raustelefonieren kann ich ja, nur kommen keine Rufe rein, was ja bedeutet, dass Grundsätzlich die Verbindung in Ordnung zu sein scheint, aber irgendwo noch etwas einstellt werden muss und da ist mir beim googlen das Thema Portfreigabe in die Augen gesprungen.

     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Da hast du Recht, die drei IP-Telefone an der Fritzbox 7170 sind dann irgenwie ein Fehlkauf.
    Die Portfreigabe hast du ja schon versucht, einen STUN-Server hast du auch schon eingerichtet. Viel mehr Möglichkeiten gibt es da nicht. Du solltest die gleichzeitige Registrierung des SIP-Accounts in der Fritzbox erstmal herausnehmen.
     
  7. fye

    fye Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2009
    Beiträge:
    1,486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    D46... - NRW
    @DanMore

    Hallo und Willkommen im Forum,
    deine 1und1 Nummer(n) sind ja im Gigaset konfiguriert und melden sich auch an, wenn ich Dich soweit richtig verstanden habe, wo damit dein Problem eher wo anders liegt. Wichtig dazu speziell für deinen Provider ist eigentlich nur, das Du jede deiner 1&1 Nummer maximal zweimal registriert bekommst, was Du aber schon irgendwo gelesen hast und mit einmal in der FB und einmal im Gigaset auch o.k. wäre. Davon, das deine Voip Nummern (oder besser Verbindungen) den Handset('s) die an der Gigaset Basis hängen, in den Nummernzuweisungen richtig für abgehend und ankommend konfiguriert sind, gehe ich mal aus.

    Deine Port Zuweisung laut #1 in der Fb hören sich auch gut an, nur machen Sie dann erst Sinn, wenn die Listen Port's im Gigaset dem entsprechend anpasst werden.

    Es gibt hier eigentlich viele Beiträge, auch mit Bilderchen, die eine passende Konfig zeigen. Alle Gigaset IP's und auch das sehr bauähnliche Sinus 501V sind von der Konfig her mit deinem C610IP gleich.

    Ein Beispiel für eine Konfig der Voip Nummern im Gigaset ohne SIP Verbindung zu einer FB, wäre z.b. dieser Thread wo es ab #8 für Dich interessant werden dürfte, auch wenn das Menü des Gigaset dort etwas anders aussieht, was aber in erster Linie für die Menü Farbe gilt, weshalb Du bei Dir alles wieder finden wirst. Und wenn's dann klappt, steht auch deinen zwei möglichen Voip Verbindungen des Gigaset's, unabhängig von deiner FB nichts mehr im Wege.

    Die statische Adresszuweisung des Gigaset, wie in dem Beitrag beschrieben, ist nicht unbedingt erforderlich. Automatisch tut's auch, womit Du deine jetzigen Freigaben in der FB auch nicht ändern müßtest.

    Wenn Du dann noch zusätzlich die analoge Verbindung vom Gigaset zur Fb passend konfigurierst, würden auch drei Handset's an der Gigaset IP Basis Sinn machen...
     
  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Wurde es auch schonmal ganz ohne Portweiterleitungen versucht?
    Klappt bei mir mit Sipgate mit Fritz!Box und mehrere direkt angemeldeten IP-Geräten auch so.
    Alle Firmwares sollten dazu aktuell sein.
     
  9. DanMore

    DanMore Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja mega,

    ich hatte zuerst keine Portweiterleitung gehabt. Raustelefonieren konnte ich, aber geklingelt hat das Mobilteil nicht, wenn ich die Nummer gewählt hatte, nur die ISDN Telefone.
    Als ich die Nummer mal aus der FB gelöscht habe, bzw. deaktiviert hatte, bekam ich dann eine Meldung, trotz registrierter Nummer die Ansage, dass die Nummer nicht vergeben sei.
     
  10. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Dann gehtz wohl bei 1und1 nur mit Ports...
    (Oder ne neue Fritte, die mehr Kanäle hat und man daher durch die Fritz!Box durch registrieren kann).
     
  11. DanMore

    DanMore Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, ich habs hinbekommen.

    In der Grundeinstellung, steht die Verwendung der Vorwahl auf Nein. Damit kann das System anscheinend nicht erkennen, dass ein Anruf eingeht.
    Ich habe nun die Markierung auf "Nur Ortsgespräche" gesetzt und prompt kommen die Anrufe an. Siehe Bild.

    Die Portweiterleitung habe ich auch drin, werde aber zu einem anderen Zeitpunkt noch schauen, ob es ohne geht.

    Danke für die Hilfe, die gleistet wurde.
     

    Anhänge:

  12. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Daran hat es mit Sicherheit nicht gelegen. Diese Einstellung ist nur für abgehende Verbindungen.
     
  13. DanMore

    DanMore Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mag ja sein, aber sobald ich diese Einstellung vorgenommen hatte, hat es funktioniert.
     
  14. fye

    fye Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2009
    Beiträge:
    1,486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    D46... - NRW
    Zufälle gibt's....

    Deine Problembeschreibung laut #1 hat doch nichts mit abgehenden Gesprächen zu tun.

    Wenn Du darauf hin
    nichts weiter wie deinen Ortsvorwahlschalter geändert hast, ist es zur Zeit Zufall das es klappt.

    Du hast im Moment keine stabile Konfig, eher sowas wie klappt / klappt nicht u.s.w. was spätetestens die nächsten Tage (Zwangstrennungen) zeigen werden.
     
  15. DanMore

    DanMore Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wir werden sehen.
    Vieleicht ist es Zufall, vieleicht nicht. Ich weis es nicht, weswegen ich mich an dieses Forum gewandt hatte.
     
  16. DanMore

    DanMore Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #16 DanMore, 7 Dez. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7 Dez. 2011
    also, geht heute nicht mehr.

    Ich bin doch nicht der einzige, mit der Kombination der FB 7170 und dem Gigaset C610IP.
    Wie haben es denn die anderen hinbekommen?

    Nachwievor, kann ich raustelefonieren, aber keine reinkommenden Gespäche.

    Nicht zur Debatte steht ein Neukauf einer FB. Die FB die ich habe, sollte es ja können.

    Anbei ein paar Screenshots der Konfig auf dem Gigaset.

    Hat einer ne Idee, wo das Problem noch liegen könnnte?
     

    Anhänge:

  17. DanMore

    DanMore Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe keine Ahnung, was ich nun gemacht habe, aber ich habe mal die Nummern nochmal aus dem Gigaset gelöscht und neu eingerichtet.
    Danach vom Handy aus angerufen und das Gigaset hat geklingelt. Daraufhin habe ich die FB neu gestartet, um die Zwangstrenning zu simulieren und auch danach lässt sich nun das Gigaset anrufen.

    Ich werde morgen noch abwarten ob es weiterhin funzt.
     
  18. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hast du die gleichen Rufnummern auch in der Fritzbox registriert? Funktionieren dann die ankommenden Gespräche an den Telefonen der Fritzbox?
     
  19. DanMore

    DanMore Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, die Nummern sind in der FB auch registriert und Rufe werden an die ISDN Geräte durchgereicht. Das funktioniert.

    Wie gesagt, im Moment scheint es zu gehen, auch nach einem Neustart der FB.
     
  20. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich bin mir nicht sicher, ob die Parallelsignalisierung auf mehrere Geräte an der gleichen öffentlichen IP-Adresse überhaupt zuverlässig funktionieren kann. Ich meine, das ist vom Protokoll her gar nicht zulässig.