.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gigaset Dx800A, Dx600, DL500A - neue Firmware (Telefone und Sprechanlagen am Faxport)

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von mega, 12 Dez. 2011.

  1. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
  2. thghh

    thghh Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juni 2008
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Etwas verwirrend diese Information, denn die 93 bzw. 94 gibt es nun schon seit einigen Tagen
     
  3. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Hat aber bislang noch keiner geschrieben...
     
  4. teneco

    teneco Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Dipl. Ing. Nachrichtentechnik
    Ort:
    Berlin
    Hallo, habe das Update in mein DX600A eingespielt. Aber noch immer bin ich zu blöd jemanden, der mir auf den AB gesprochen hat zurück zu rufen. Wie macht man denn das ohne die Nummer gleich ins Telefonbuch übernehmen zu müssen?
     
  5. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Gar nicht! :mad: Es geht schlicht und einfach nicht an Basis. Nur wenn du den AB über ein Mobilteil abhörst, kannst du direkt zurückrufen. Ein weiterer FW-Bug, der vielleicht irgendwann mal gefixt werden wird (oder auch nicht)...
     
  6. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    #6 mega, 15 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15 Jan. 2012
    Im Grudne ist das Teil auch mit dieser Firmware ne Zumutung. Habs mal wieder ausgepackt und getestet:
    - Nach dem Abhören muss man es nochmal abspielen zum löschen.
    - auch am Mobilteil geht der Rückruf von Ab-Aufnahmen nur durch Freisprechen/Hörer-Umschaltung (geht es so ggf auch am Hauptgerät?).
    - Ist kein Festnetz dran, geht das Teil von ISDN aus. und wiest dies neu angemeldeten Knochen auch zu.
    - AB-Rückruf geht über die falsche MSN/Nummer raus.
    - Uhrzeit per Internet ist wohl standardmäßig aus, jedenfalls war es nach dem Update wieder aus.
    - Wartemeldodie noch immer das grausame Gepiepse. Die neuen IP-Gigaets haben da was viel besseres.

    - Analog-Port weiterhin unrauchbar. Es ist nicht möglich zwischen Fax und Telefon zu wählen. Der Port ist also nicht per Sammelruf erreichbar, Automatische Amtsholung ist aus und nicht änderbar. T-Net-Kompatibel ist es also sicher auch nicht.
    Am Sx353 ist der Port ja schon nicht der Hit, aber so ist der für nicht-Fax weiterhin unbrauchbar und das Fax muss auch noch ne Amtsholungs-Einstellung haben.

    - !! Notrufwahlregeln falsch !! Die geht trotz fehlendem Festnetz per ISDN !!

    Also das Teil ist einfach weiterhin unbrauchbar. Und ich hab auch keine wirkliche Hoffnung, das da noch was kommt.
    Die letzten Knochen waren einfach alte mit neuem Name drauf, Firmware-'Verbesserungen' werden wenn überhaupt halbgar und an der Praxis vorbei entwickelt.
    man spart sich einfach kaputt...
    Leider fehlt bislang ernsthafte Konkurrenz...
     
  7. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    #7 George99, 15 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15 Jan. 2012
    Du hast das DX800 getestet, ich hab nur das DX600 und lass dann die Fritzbox die Aufteilung ISDN/VoIP machen.

    An der Basis kannst du auch mit Wechsel Freisprechen/Hörer keinen Rückruf aus dem AB heraus auslösen. Auch mit keiner der anderen Tasten.
    Die Problematik, dass bei keiner Funktion die MSN benutzt wird, auf der der aufgenommene/verpasste/etc Anruf reinkam, kann man zwar nicht lösen, aber mildern, in dem man "Flexible Wahl" bei Basis und Schnurlosen als abgehende MSN einstellt. Dann erscheint bei JEDEM Wählen/Rückruf/etc eine Auswahl, welche MSN genutzt werden soll. Wer wirklich oft mit verschiedenen MSN telefoniert, ist damit besser bedient, als mit einer bestimmt durch Gigaset verbuggten Automatik.
    Auch wenn man z.B. über angekoppelte Handy einen Anruf führen will, kann man es über diese Anzeige auswählen.

    Die anderen Punkte, die du ansprichst, sind natürlich auch ärgerlich, aber betreffen Dinge, die ich im Moment nicht benutze.

    Was MICH noch ziemlich nervt, sind folgende Punkte:
    Auf dem Karton vom Gerät steht zwar, dass das Gerät AOC ("Gebührenimpuls") auswertet, aber das Menü "Kosten", das es bei allen älteren ISDN-Gigasets unter Extras gibt, fehlt einfach komplett!
    Bluetooth-Kopplung wird nicht automatisch wieder hergestellt, wenn ich mit dem Handy nach Hause komme. Allerdings ist die Kopplung bei eingehenden Gesprächen auf dem Handy so schnell wieder da, dass man das Gespräch rechtzeitig genug an der Basis annehmen kann. Lediglich das erste ausgehende Gespräch klappt nicht, erst nach einm Fehlversuch wird die Kopplung wieder durchgeführt - ansonsten muss man sie vorher manuell durchgeführt haben, z.B. mit der Belegung "Handy" auf einer F-Taste.
    Viele wichtige Statusinformationen aus dem ISDN-Netz werden vom Gerät nicht angezeigt:
    - gesetzte AWS
    - belegte B-Kanäle
    - Sachen wie "Gehalten" wenn die Gegenseite gerade eine Rückfrage macht. Nein, ich will nicht minutenlang die Wartemelodie oder Ansage hören, es reicht ein "Gehalten" auf dem Display und ein Pieps, wenn die Gegenseite das Gespräch wieder aufnimmt. Kann doch nicht so schwer sein, wenn die alten Gigasets das konnten (zumindest im Display, ein Pieps ist wohl so aufwendig, dass dies nur Profianlagen vorbehalten ist?

    Ansonsten viele Dinge, die einfach idiotisch sind. Z.B. wenn ich frei belegbare Funktionstasten habe, will ich auch mit einem Knopfdruck eine vorher festgelegte AWS ein- und ausschalten können und nicht nur lediglich das Menü sehen, wo ich mich dann weiter durckklicken muss.

    Irgendwie hat man den Eindruck, dass die fähigen Programmierer, die sich mit ISDN und Telefonen auskannten, alle weggegangen sind/wurden...
     
  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Ich brauche BT eigentlich nur eingehend. Muss man dann irgendwas drücken oder findet sich das alleine, sobald das Handy klingelt?

    Eine Unterdrückung der nervigen Ansage, wenn die Gegenseite hält, können doch auch die alten Gigasets nicht? Wäre natürlich praktisch, auch wenns selten genug verkommt.

    Aber um selber die Gesprächspartner schöner warten zu lassen wäre eine automatische Umschaltung des halten im Amt oder Gerät schön. (Halten im Gerät, sofern Leitung frei).
    Dazu sollte natürlich auch ne bessere Wartemusik kommen. das C610 IP und N510 ip pro zeigen ja das es geht.

    Für das 'normale' auswählen der abgehenden Nummer nehme ich die Codes der Fritte.
    Auch das hat Gigaset ja eingespart, die Leitung per Code zu wählen.

    Belegte B-Kanäle haben die ja mit den bisherigen Gigasets auch nicht hinbekommen. Gezeigt wurde nur die Belegung innerhalb der eigenen Basis. Aber selbst sowas einfaches bekommt man ja nicht mehr hin...

    Dafür diverse Ungereimtheiten der Texte und Schreibfehler.
    z.b. 'nicht erreichbar' wenn man ein internes Gespräch beendet. Oder 'Mikrophon' mit ph.


    Das da Programmierer gegangen wurden könnte man irgendwie vermuten.
    Aber warum man deren Code nicht weiterentwickelt sondern alle praktischen Features streicht...
    Nur an den Ideen kanns ja nicht liegen. Mit dem Sx353 hat man ja direkt ne Vorlage für die man nichtmal in Foren gucken muss was die User wollen.
     
  9. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    #9 George99, 15 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15 Jan. 2012
    Findet sich allein und schnell genug.

    Gemeint ist, dass ich den Hörer solange auf den Tisch lege und mich anders beschäftige. Im Display sehe ich dann die "Gehalten"-Meldung und damit ich nicht dauernd aufs Display gucken muss, ein kleiner Pieps aus dem Basislautsprecher, damit ich merke, dass sich der Status geändert hat.

    Das geht doch inzwischen. Allerdings bezweifle ich, dass das Gigaset bei internem Halten der Gegenstelle auch den Status "Gehalten" schickt, so wie es das "Amt" macht.

    Beim freien Wählen machbar, aber eben nicht aus dem AB heraus oder der Anrufliste.

    Aber immerhin das. Wenn das Gigaset an der Fritte hängt und am NTBA selbst noch ein anderes Telefon, wäre es sowieso unmöglich, den wahren Belegtstatus des "Amtes" herauszufinden.

    Seit Jahren heißt es z.B. in der Sprachauswahl Espanol statt Español...
     
  10. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    #10 mega, 16 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 16 Jan. 2012
    Ich telefoniere eigentlich nur Freisprechend. Am Dx800A hab ich daher direkt Klebeband statt Hörer genommen.

    Beim intern-halten wird das natürlich nix mehr mit dem Status. Aber, in Zukunft per VoIP gibts das ja leider sicher eh nicht. Klappt denn die Automatische Auswahl Amt/Gerät anhand der Verfügbaren Leitungen?
    Bzw, kommt da wirklich die Melodie?
    Beim C610 IP klappt das nicht, woher auch immer kommt da die Halte-Ansage...


    Wenn das mit AB/Anrufliste mit der richtigen MSN klappen würde, wäre es fast garnicht nötig. Bzw über 'Nummer verwenden' immernoch möglich.

    Normalerweise hat man alle Telefone hinter der Anlage. Aber stimmt, schon dadrauf müsste man dann eben verzichten wenn ein Telefon vor der Anlage ist oder die Anlage mehrere Busse oder sonstige Nebenstellen hat. Für normale wäre es schon schön, bzw eben wenigstens wieder die Anzeige innerhalb des Gerätes.
    Das Analoge E150 war als einziges in der Lage, auch externe Belegung zu zeigen wenn ein zweites Gerät amerikanisch parallel dran ist.
    Zum Vergleich kann man auch mal sehen, was eine Paland Isbox so alles Anzeigt (ISDN-Statusanzeige-Gerät, zeigt Belegungen, Stati, Nummern, MSNs,...)


    Muss wohl gelegentlich wieder auspacken und testen...
     
  11. Hbb

    Hbb Neuer User

    Registriert seit:
    25 Apr. 2006
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #11 Hbb, 24 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 27 Apr. 2012
    Die Klangqualität des Freisprechens hatte ich bei vier Geräten verglichen. Beim SX353 war der Freisprecher besser als der Hörer, sagten die Gesprächspartner. Die Schweizer enttäuschten leider. Sind Geräte bekannt, die den Gigasets ebenbürtig sind?

    Durchgreifende Entwicklungsschritte erwarte ich bei den DX600A und DX800 Geräten nicht mehr, weil es jetzt die Gigaset PRO-Reihe gibt.
     
  12. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Die Pro-Reihe ist für Firmen.
    Das Dx800A ist für Privat. Und die Pro-Dinger sind außer die DECT-Basis für Privat-Einsatz nicht wirklich geeignet.

    Gefühlt ist das Freisprech-Mikro am Dx800A etwas besser.

    Gut ist wohl auch Snom. aber auch das ist nix für den Durchschnittlichen Privatanwender.

    Swissvoice hat mit Schweiz nicht viel zu tun, das Zeug kommt von Vtech (die mit den Lerncomputern udn anderem Elektronischen Spielzeug).
    Wobei die auch das Sinus 101 gebaut haben, kommt zwar nicht an ein Gigaset ran, ist für 30 EUR (inkl Basis!) bei Freisprechklang und Qualität aber besser als die AVM-Knochen oder die Swissvoice-Modelle.

    Ansonsten kommt man privat kaum an Gigaset vorbei, mangels Alternativen.
     
  13. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    Neue Firmware V41.00-96.00.00 für DX600ISDN und DX800 erschienen.

    Neu:
    Verbesserungen für Version 96:• Korrigiert: DTMF Signale wurden aus dem Telefonbuch zu schnell gesendet
    • Korrigiert: In manchen Fällen wurde der falsche Ansagetext bei Anrufbeantworter 3 ausgegeben
    • Nur mit HC450: In manchen Fällen wurde das Menü der Türsprechstelle nicht korrekt behandelt
    • In manchen Fällen - während eines eingehenden Gespräches auf dem Anrufbeantworter - war
    die Faxerkennung nicht aktiv
    • In sehr seltenen Fällen - während der Anmelung eines Mobilteiles - konnte die Basis Anmeldedaten
    verlieren.
    • Korrigiert im Web-Interface: Nur mit Internet Explorer wurden Einstellungen für die Fernwartung, um
    den Zugriff aus anderen Netzen zuzulassen, überdeckt und damit nicht änderbar.
    • Für DX800: Korrigiert: Gesprächsabbruch nach 6 Minuten nur beim Provider "voip4all"

    Es wurde also kein einziger der gravierenden Fehler behoben und keine neuen Funktionen hinzugefügt.
     
  14. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Viel Weiterentwicklung wirds da auch nicht mehr geben...
    Wurde so auf der CeBIT gesagt.
    Das Teil wird also nie ne Sx353-Alternative.
     
  15. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Und wo geht der Weg hin? Ich hatte gerade angefangen, mich für das 800er zu interessieren, weil mir die direkt an der 6360 angemeldeten Mobilteile auf den Brenner gehen (keine Info über verpasste Anrufe, oder besser, nur manchmal und noch so ein paar Sachen). Ist da was neues in der Pipe?

    Gruß Telefonmännchen
     
  16. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Gefühlt nicht. Eine Bestätigung dafür oder dagegen hab ich nicht.
    Es wurde ja auch eigentlich nur Pro ausgestellt, es gab aber wohl mal (letztes Jahr) Überlegungen, das Dx800A auch ins Pro aufzunehmen.
    Auf meine Frage zum dx800A kam eben nur, das es dort eben keine Features mehr geben wird, nur ggf bugfixen. Anders als ich werden die fehlenden Sx353-Features dort wohl nicht als Bug angesehen...
     
  17. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    OK, danke. Mit den hier im Thread aufgeführten Dingen könnte ich umgehen. Fehlt denn noch was außer der TFE-Einstellung am a/b-Anschluss? Alles was den Analoganschluss angeht, benötige ich nicht wirklich und der Rest wird durch die Bluetooth-Unterstützung u.ä. mehr als wett gemacht. Ich bin auf das 800er gekommen, weil es eben auch SIP-Konten verwalten kann, was meine 6360 eben nicht zulässt. Und das Kaskadieren mehrerer Boxen wollte ich mir eigentlich sparen. Ich habe nämlich jetzt eine 7270 hinter der 6360. Die Mobilteile hängen aber per DECT an der 6360. Somit sind meine VoIP-Accounts nur umständlich erreichbar. Das Anmelden am DECT der 7270 scheidet aus, weil die wieder nicht mit der DECT-Türstation (Indexa TF04) umgehen kann. Am DECT der 6360 funktioniert die out of the box.

    Gruß Telefonmännchen
     
  18. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,158
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Mir fehlt z.b. die getrennte Einstellbarkeit der ABs, die teilen sich diverse Einstellungen.
    Oder die Unmöglichkeit, Leute zurückzurufen, wenn die auf den AB gesprochen haben

    Nuja, probiers einfach aus, man hat ja 2 Wochen Zeit dazu. Und manches stört auch erst, wenn man das Sx353 hatte.
     
  19. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Ok, danke für die Info. Das 353 kenne ich aus eigener Anschauung auch nur, weil ich das bei meinen Schwiegereltern installiert habe. Da hatte ich aber auch meine Schwierigkeiten, denn es ließ sich einem angemeldeten S45 nicht austreiben, verzögert zu klingeln. Ein zweites funktionierte erwartungsgemäß. Das Gerät scheint auch noch seine Baustellen zu haben, nur fallen die wahrscheinlich weniger auf, weil es auch weniger sind. Ich werde dem 800er mal eine Chance geben. Aber im Moment noch nicht. In der Bucht sind ja auch ab und zu Schnäppchen unterwegs. Vielleicht schlage ich da mal zu.

    Gruß Telefonmännchen
     
  20. George99

    George99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,591
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hannover
    An Funktionen: Z.B. die Kostenfunktion (Gebührenimpulsauswertung), obwohl auf der Verpackung erwähnt. Oder die eigentlich selbstverständliche Anzeige auf dem Display, wenn die Gegenseite die Verbindung hält.
    Ansonsten fehlt einiges an Komfort, z.B. getrennt einstellbare ABs.
    Und dann ganz grundlegende Fehler, wie dass internes Anklopfen während externer Gespräche zwar angezeigt wird, ich aber nicht den Anruf annehmen kann.

    (Es gibt noch sehr viel mehr, jeder hat da so seine Lieblings-Bugs, die ihn stören, wurde auch schon alles mal hier gelistet)