Gigaset Go Box 100 - Fritzbox - Problem

pyramide2010

Neuer User
Mitglied seit
6 Mrz 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Gigaset Go Box 100 - Fritzbox - Problem

Hallo,

ich habe eine Gigaset Go 100 Box an meiner Fritzbox 7490 angeschlossen und zwei Verbindungen als IP-Telefongerät konfiguriert (interne Fritzbox-Nummer z.B. 620 und 621). Zu diesen Verbindungen sind jeweils 1 Gigaset Mobilteile der HX-Serie (Gigaset E370HX) zugeordnet (über die Anrufnummerzuweisung). Diese Nummern 620 + 621 sind in der Fritzbox so konfigriert, dass sie auf eine bestimmte externe Nummer XXX/XXXXXX reagieren müssen.

Problem:

Interne Anrufe: Wenn man von einem anderen internen IP Telefon (Cisco LAN mit der internen Nummer 622) zum Beispiel 620 anruft, klingelt das Mobilteil zwar, wenn man den Anruf annimmt herrscht absolute Stille (ein- und ausgehend).

Externe Anrufe: Manchmal reagiert das Mobilteil auf externe Anrufe nicht (es klingelt nicht). Alle anderen Telefone (z.B. IP LAN) klingeln.

Manchmal klappt es, manchmal wieder nicht. Ich kenne diese Art von Problemen nicht. Sehr unzuverlässig, obwohl in der Gigaset Box 100 alles richtig konfiguriert zu sein scheint (Profil: Fritzbox bzw. Fritzbox Fon ausprobiert). Mit einer unzuverlässigen Box kann ich nichts anfangen. Wenn es mal klappt, ist die Sprachqualität jedoch sehr gut.

Erfolglose Problemlösungsversuche:

>Firmware Update Gigaset Box
>Reset Gigaset Box
>Neustart Fritzbox, Gigaset Box, Gigaset Mobilteil
>Neuanmeldung Mobilteil
>nur TCP alternativ nur UDP (obwohl Fritzbox alles unterstüzt).
>SIP Port kontrolliert


Hätte jemand noch eine Idee? Mir gehen langsam die Ideen aus...

Herzlichen Dank.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,257
Punkte für Reaktionen
1,037
Punkte
113
FW-Version der jeweils verwendeten Geräte (Fritzbox, Go Box 100 usw.)?
Welche Codecs sind bei den betreffenden IP-Telefonen jeweils konfiguriert/eingestellt?
 

pyramide2010

Neuer User
Mitglied seit
6 Mrz 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,

die IP Telefone haben als primären Codec G.722 eingestellt, verfügen aber auch über all möglichen sekundären Codecs, auf die als Reserve zugegriffen werden kann ("enabled"). Nach der Protokoll-Liste in der Fritzbox "Sprachübertragung" sind beide Wege der Verbindung mit G.722 "ausgehandelt". Ich sehe hier keine Auffälligkeit.

Die Firmware der Fritzbox ist stets aktuell (derzeit 07.28) und bei der Gigaset Box 100 habe ich auch den Firmware aktualisieren Button gedrückt (das Gerät ist jedoch neu).

LG
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,257
Punkte für Reaktionen
1,037
Punkte
113
die IP Telefone haben als primären Codec G.722 eingestellt, verfügen aber auch über all möglichen sekundären Codecs, auf die als Reserve zugegriffen werden kann ("enabled").

Dann reduziere mal auf G.722+G.711(a)/PCMA. Und ggf. testweise mal nur G.711(a).
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,691
Punkte für Reaktionen
337
Punkte
83
  1. Hat das mit der Reduzierung auf G.711 a-law in der Gigaset GO-Box 100 bzw. den IP-Telefonen geklappt? Allerdings dürfte das nicht das fehlende Klingeln erklären. Merkwürdig.
  2. Welchen SIP-Registrar hast Du in den IP-Telefon genommen, die lokale IP-Adresse, „fritz.box“ oder einen Dynamic-DNS?
  3. Was für ein Cisco ist das genau?
  4. Hast Du noch irgendwelche zusätzliche Switche (oder gar Router) zwischen der GO-Box 100 und der FRITZ!Box?
 

fleck.a87

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich klinke mich etz da mal mit ein ich hab nämlich ein änliches Problem.

Hier Kurz meine Netzwerktopologie

1637240384709.png
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]

Aktuell habe ich folgendes eingestellt. Die Beiden Go-Boxen bauen direkt über den Ubiquiti router eine Verbindung zum Internet auf.

Problem hierbei
- Ruft eine in der Fritzbox Gesperrte Rufnummer an klingelt es trotzdem weil die beiden Boxen ja ausserhalb dem ganzen laufen.

Vorher hatte ich die Fritzbox direkt als Router da funktonierte alles problemlos, jedoch in der Aktuellen Zusammensetzung kann ich keine Verbindung von den Go Boxen über die Fritzbox aufbauen (damit diese als TK anlage laufen würde). Das Gigaset isdn Telefon funktioniert aber auch.

Kurz gesagt. Die Fritzbox funzt zum telefonieren die beiden GoBoxen auch aber das mit der Tk anlage (also das die Fritte nur die nummern durchlässt die nicht gesperrt sind) funktioniert nicht.

Nun Meine Frage zu dem ganzen, kann mir jemand sagen ob das so wie es geplant überhaupt funktioniert und wenn ja wie ich die GoBoxen und die Fritzbox konfigurieren muss.

Oder gibt es eine Möglichkeit die Fritzbox rauszuhauen und iwas anderes reinzuschalten wo ich die Nummern sperren könnte?
Das isdn telefon is schön das es geht aber könnte zur Not auch ersetzt werden.

Die Rufnummern Sperre bei der Telekomm kannst vergessen, da bei 50 Nummern schluss ist.

Schlussendlich sollten beide GoBoxen funktionieren irgendwas eine Anrufnummernsperre verwalten und irgendwas die Faxe annehmen und ggf. als PDF weitersenden (macht aktuell die Fritzbox).

Ich les etz schon seit wochen im Netz aber finde nix passendes.


gruß Andi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,257
Punkte für Reaktionen
1,037
Punkte
113
... jedoch in der Aktuellen Zusammensetzung kann ich keine Verbindung von den Go Boxen über die Fritzbox aufbauen (damit diese als TK anlage laufen würde).
Warum eigentlich nicht? Ist die Fritzbox evtl. weiterhin als Router eingerichtet und nicht als IP-Client?

Jedenfalls sollte man auch bei diesem Netzaufbau die Fritzbox weiterhin als TK-Anlage verwenden können (also die beiden GO-Boxen registrieren sich am SIP-Server der Fritzbox). Die Fritzbox wird dazu als "IP-Client" eingerichtet. Die Ethernetverkabelung kann dabei so bleiben wie sie gerade laut deiner Darstellung ist.

---

BTW:
ich klinke mich etz da mal mit ein ich hab nämlich ein änliches Problem.
Ob das ein ähnliches Problem ist wie beim TO würde ich aktuell eher bezweifeln...
 

fleck.a87

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]
Oh Sorry dan lag ich mit meiner Vermutung Falsch.

Also
die FritzBox läuft als IP Client.

Es muss ja dort ein telefoniegerät hinterlegt werden auf das dann die Go Box zugreifen kann. Wie man im Anhang sieht ist da alles hinterlegt.

Wenn icha ber in der GoBox beim Einrichtungsassistenent FritzBox auswähle dann versucht er sich ein paar mal anzumelden und bricht dann ab weil er keine Verbindung aufbauen kann.

Ich Vermute nun das das Problem ist das sich ja die IP von 192.168.0.1 auf die 192.168.0.221 geändert hat.

Kann mir evtl. jemand sagen was ich da in den Feldern bei der GoBox alles eintragen muss bzw. wo da die IP rein muss?

im zweiten screenshot Go_Box_100_2.png sieht man die aktuelle Config der Go Box <<< diese funktioniert aber leider eben nicht über die Fritzbox als TK anlage.

Danke euch
 

Anhänge

  • 2021_11_18_16_13_11_FRITZ_Box_7590.png
    2021_11_18_16_13_11_FRITZ_Box_7590.png
    70.4 KB · Aufrufe: 13
  • Go_Box_100.png
    Go_Box_100.png
    119.2 KB · Aufrufe: 13
  • Go_Box_100_2.png
    Go_Box_100_2.png
    114.4 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,337
Punkte für Reaktionen
199
Punkte
63
Es muss ja dort ein telefoniegerät hinterlegt werden auf das dann die Go Box zugreifen kann.
Das ist leider der falsche Gedankengang.
Die Go-Boxen müssen beide in der FRITZ!Box als IP-Telefone eingerichtet werden.
 

fleck.a87

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1

Anhänge

  • 2021_11_18_20_02_48_Verbindungen_GO_Box_100.png
    2021_11_18_20_02_48_Verbindungen_GO_Box_100.png
    91.1 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Wow
Reaktionen: KunterBunter

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,806
Punkte für Reaktionen
302
Punkte
83
"STUN benutzen" kannst du noch ausschalten. Das wird intern nicht gebraucht und kann sogar stören.
 

fleck.a87

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Hab ich soeben gemacht.

haben gerade festgestellt wenn man eine andere Festnetznummer anruft, klingelt es beim Anderen aber man hört das Tut Geräusch nicht beim Anrufenden nicht.

Kann das durch den STUN verursacht worden sein?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,806
Punkte für Reaktionen
302
Punkte
83

fleck.a87

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,806
Punkte für Reaktionen
302
Punkte
83

fleck.a87

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Ah ok ja stimmt.


ja irgendwie n total komisches verhalten. Also der "Freiton" ist nicht zu hören aber beim anderen klingelt es trotzdem.
Aber scheinbar nur bei Festnetz anrufen. Rufe ich auf mein Handy gehts problemlos.

Danke nochmals für die Aufklärung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,806
Punkte für Reaktionen
302
Punkte
83

fleck.a87

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2021
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Ich habs nun ohne den STUN Server konfiguriert. Den ganzen bums mal neu gestartet und siehe da. Freiton wieder da. Also so wie es bisher aussieht läuft nun alles. Mal schauen welche Überraschungen das noch bereithält.

Das letzte mal konnte niemand mehr anrufen und das viel auch erst nach 2 Tagen auf weil rausrufen ging ja :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
239,526
Beiträge
2,128,924
Mitglieder
362,920
Neuestes Mitglied
TobiTest
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via