Gobox 100 mit Gigaset E560HX Uhrzeit

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo zusammen,


habe bei einem Bekannten die Konstellation Gigaset GoBox 100 mit Gigaset E560HX.

Funktioniert alles soweit, nur wird bei diesem Gerät die Uhrzeit nicht aus der Gobox bezogen.
Bei der Anmeldung an einer Fritzbox mit aktiviertem Catiq geht es mit der Synchronisation.

Ist das bekannt, dass das mit der Originalbasis nicht funktioniert? Kann doch nicht sein...
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,757
Punkte für Reaktionen
243
Punkte
63
Moinsen


Ruf doch mal den Support an, bei der Gelegenheit...
Zwischenablage00.png
"Aus der PDF" Der Zeitserver fehlt noch :cool:
...kannste ja mal den Verbesserungsvorschlag bringen.
 

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Vielen Dank für den Hinweis. Habe denen tatsächlich jetzt mal geschrieben. Aber ich glaube nicht, dass man da eine sinnvolle Antwort bekommt.
 

sonyKatze

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
559
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
E560HX zieht aus einer GO-Box 100 nicht die Uhrzeit.
Web-Oberfläche → Einstellungen → Geräte-Management → (Datum und Uhrzeit): Steht dort ein Zeitserver? Was passiert, wenn Du „Systemzeit automatisch aktualisieren“ auf „Nein“ setzt und danach am „Mobilteil → Menü → Einstellungen → Datum und Uhrzeit“ einstellst?
 
Zuletzt bearbeitet:

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hier Gigasets Antwort auf meine Anfrage:


Sehr geehrter Herr Andersson,

herzlichen Dank für Ihre Anfrage.
Sie möchten wissen, warum Gigaset E560HX die Uhrzeit und das Datum nicht synchronisiert, wenn es an die GO Box 100 angemeldet ist.

Wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass es eine entsprechende Einstellung diesbezüglich nicht gibt.

Herr Andersson, wir sind zuversichtlich Ihnen die benötigten Informationen mitgeteilt zu haben, andernfalls hören wir gerne erneut von Ihnen.

Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Woche!

Mit freundlichen Grüßen




Ist schon ne Frechheit und ein Armutszeugnis, dass das mit der Originalbasis nicht geht, mit Fritzbox jedoch schon...
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
309
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
28

sonyKatze

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
559
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
vielleicht mal ein bissl die Bälle flach halten
Das kann man auch lieber sagen, auch weil das eine Meinung ist, die man erstmal respektieren sollte.

So allgemein ist das nämlich auch nicht ganz richtig: Für andere HX-Mobilteile z.B. dem aktuellen C570HX und (dem ersten HX, dem viel älteren) S850HX ist die GO-Box 100 die original Basis. Das bestätigen meine eigenen Tests und Deine verlinkte Kompatibilitätsliste von Gigaset. Warum jetzt ausgerechnet nur (?) das E560HX davon ausgenommen ist – also nicht (?) komplett Dual-Stack fähig ist –, verstehe wer will.

handersson1952, die GO-Box 100 kann meines Wissens noch kein CAT-iq 2.x. Im Gegensatz zur FRITZ!Box (seit FRITZ!OS 06.80). Daher muss für die GO-Box das Mobilteil in den Modus Gigaset-Consumer zurückfallen (können). Und Gigaset hat ein ganzes Rudel an eigenen Modi und Versionen. Welche Firmware-Version hast Du auf Deinem E560HX? Welche FRITZ!Box hast Du genau – kannst Du damit ein Firmware-Update Over-the-Air (FUOTA) machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Vollzitat entfernt by stoney

Ist ja alles schön und gut. Aber wenn der Marktführer für DECT-Telefone im Jahr 2019 nicht in der Lage ist, mit seinen Originalbasen eine Datums- und Uhrzeitsynchronisation zu realisieren, dann tut er mir leid. Natürlich ist es nicht die Originalbasis zu genau dem Mobilteil.

Aber in einem Haus, in dem mehrere Generationen wohnen bietet es sich an, verschiedene, auf die Zielgruppe ausgerichtete Mobilteile einzusetzen (Touchgerät für die "junge Generation", Gerät mit großen Tasten für die "ältere Generation"). Für jedes Gerät eine eigene Basis einzusetzen, ist absoluter Quatsch (habe eine größere Infrastruktur mit mehreren Gigaset-Repeatern. Wenn die "jüngere" die "ältere" Generation besucht, wird das Mobilteil mitgenommen und soll dann auch in der anderen Haushälfte funktionieren). Daher würde ich mir vom Marktführer schon wünschen, dass solche Basisfunktionen modellübergreifend funktionieren.

Welche Originalbasis von Gigaset würde es denn geben, die das Feature bei allen (zumindest aktuellen) Mobilteilen des Herstellers unterstützt? Und dabei auch noch mehrere Mobilteile (und auch die anderen Modelle) und LAN-Anschluss?
Natürlich geht es mit der Fritzbox. Am liebsten würde ich diese auch einsetzen, wenn nicht die Reichweite so schlecht wäre.
Vollzitat entfernt by stoney
Habe eine 7590 mit FritzOS 7.12. Habe das E560HX auch schon testweise dort angemeldet. Es gibt leider keine Firmware-Updates, nicht mal der Menüpunkt existiert (im Gegensatz zu den anderen HX-Modellen). Auch auf der Gigaset-Webseite gibt es weder für die GoBox 100 noch für das E560HX irgendwelche Updates. Das war das Erste, wonach ich geschaut habe.

An der Fritzbox funktioniert die Synchro auch nur, wenn die CATiq 2.0-Features aktiviert sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sonyKatze

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
559
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
Welche Originalbasis von Gigaset würde es denn geben […]
Das E560HX ist aus einer anderen Serie (abgespeckte Menüführung). Hatte ich bisher selbst nicht gewusst.

Alternative 1: E560HX verschenken und z.B. ein E370HX holen (weiß oder grau). Die fehlenden Not-Tasten kann man über eine Kurzwahl-Taste ausgleichen.
Alternative 2: E560A. Diese DECT-Basis musst Du dann mittels Analog-Kabel an die FRITZ!Box anschließen. Die anderen HX-Mobilteile laufen weiter über die GO-Box 100.
Alternative 3: Du verlegst die FRITZ!Box dorthin, wo das E560HX hauptsächlich genutzt wird. Wenn das nicht ausreicht, verstärkt Du die FRITZ!Box durch AVM FRITZ!DECT Repeater 100.
An der FRITZ!Box existiert nicht mal der Menüpunkt für Firmware-Updates.
Welche Firmware-Version hast Du aktuell auf dem E560HX?
In dem Fall bleibt Dir nur einen Bekannten mit Telekom Speedport aufzusuchen. Dort existiert und funktioniert der Menüpunkt – selbst schon erlebt.
Auch auf Gigasets Webseite gibt es weder für die GO-Box 100 noch für das E560HX irgendwelche Updates.
Updates werden nicht kommuniziert. Updates fallen einem zu. Warum auch immer. Die aktuelle Firmware-Version für die GO-Box ist die 248 (Release) bzw. 250 (Latest), siehe diesen Thread… Für das Gigaset E560HX muss ich selbst erst bei meinem Bekannten schauen. Wenn Du ganz schnell eine Antwort haben willst, würde ich diese spezielle Frage – welche Firmware-Version ist für das E560HX die neuste – im Forum Telekom-Hilft stellen …
 
Zuletzt bearbeitet:

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Das mit dem Speedport ist eine gute Idee. Werde ich mal probieren.
Gibt es eine Tastenkombination, wo man die Firmwar-Version des E560 abrufen kann? Es gibt leider keinen Menüpunkt zur Abfrage.


Sie werden lachen. Ich habe ebenfalls das E370HX. Leider funktioniert dort nicht mal die "Anrufe in Abwesenheit"-Funktion an der Gigaset-Basis gescheit. Darum habe ich mir ja das E560HX geholt...

Mit der alternativen Originalbasis würde gehen, jedoch nicht bei mir, da ich eine Infrastruktur mit 3 RTX-Repeatern habe, über die alle Mobilteile der GoBox 100 laufen. Somit würde das E560HX nicht verstärkt.

Der DECT 100 von AVM ist übrigens der größte Müll, der eigentlich vom Markt genommen gehört. So gut die sonstigen FritzBoxen auch sind.
Dieser Repater ist den Namen leider nicht wert, da er das Signal kaum verstärkt und nur Störungen produziert. Lässt sich hundertfach im Internet nachlesen und habe auch schon selbst mehrere Projekte versucht, damit zu realisieren. Hat nur leider nie geklappt und ich bin immer auf die Gigaset bzw. RTX-Repeater gegangen (https://www.amazon.de/RTX-4002-DECT-Repeater-für-Schnurlostelefone/dp/B0051GCTIE), welche bis auf das Gehäuse baugleich sind.

Die Fritzbox umstellen kommt leider auch nicht in Frage, da sie die Zentrale im Netzwerk ist. Da stelle ich lieber die Uhrzeit manuell ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
987
Punkte für Reaktionen
114
Punkte
43
Gibt es eine Tastenkombination, wo man die Firmwar-Version des E560 abrufen kann? Es gibt leider keinen Menüpunkt zur Abfrage.
Schau dir mal die beiden Beiträge des folgenden Themas an:

Link: https://www.ip-phone-forum.de/threads/gigaset-mobilteil-tastatur-codes-keypad-sequences.300458/

Dort werden Tastenkombinationen genannt, mit denen das Anzeigen der FW-Version möglich sein soll. Mangels vorhandenem Gigaset MT kann ich es leider nicht selbst testen.
 

sonyKatze

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
559
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
Die Fritzbox umstellen kommt leider auch nicht in Frage, da sie die Zentrale im Netzwerk ist.
Mhm. Bin mir nicht sicher, ob wir uns missverstanden haben. Du brauchst lediglich zwei Kabel, das DSL-Kabel verlängern und dann ein Ethernet zurückführen. So bleibt die FRITZ!Box „logisch“ weiterhin der Mittelpunkt des Heimnetzes.
 

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Mhm. Bin mir nicht sicher, ob wir uns missverstanden haben. Du brauchst lediglich zwei Kabel, das DSL-Kabel verlängern und dann ein Ethernet zurückführen. So bleibt die FRITZ!Box „logisch“ weiterhin der Mittelpunkt des Heimnetzes.
Aber an der Fritzbox hängen 3 LAN-Geräte + GoBox 100. Außerdem wird das WLAN der Fritzbox genutzt. Wenn ich sie umstellen würde, müsste ich einen weiteren WLAN-Accesspoint + 4-Port-Switch einsetzen und das will ich nicht.

Außerdem hat die Fritzbox eine geringere DECT-Reichweite. Ist leider so. Das merkt man auch bei den Repeater. Mit der Gigaset-Basis wird sogar die Reichweite im Repeaterbereich nochmal größer. Habe mal was gelesen, dass Gigaset einige Patente hat, welche die Reichweite gegenüber anderen standardkonformen Geräten bei gleicher Sendeleistung vergrößern und diese Technologie AVM nicht verwenden darf. Das wäre aus meiner Sich eine Erklärung, weshalb die AVM-Basis sowie deren Repeater eine deutlich geringere Reichweite aufweisen.
 

sonyKatze

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
559
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
Dafür läuft die ganze Zeit eine GO-Box 100 … ich würde das mal ausprobieren und dann einen WLAN-Accesspoint+Switch holen.
Ich habe ebenfalls das E370HX. Leider funktioniert dort nicht mal die „Anrufe in Abwesenheit“-Funktion an der Gigaset-Basis gescheit.
Ich habe mir mal ein E370HX (Fire Eld) gegönnt, um das an meiner GO-Box 100 nachzustellen.
  1. Was genau funktioniert nicht: (a) Was wird erwartet? (b) Was passiert (nicht)?
  2. Ist die GO-Box 100 als IP-Telefon in der FRITZ!Box Fon angemeldet? Oder direkt beim VoIP/SIP-Anbieter?
 
Zuletzt bearbeitet:

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
  1. Was genau funktioniert nicht: (a) Was wird erwartet? (b) Was passiert (nicht)?
  2. Ist die GO-Box 100 als IP-Telefon in der FRITZ!Box Fon angemeldet? Oder direkt beim VoIP/SIP-Anbieter?
1. Die Uhrzeit synchronisiert nicht automatisch, was ich aber bei der Gigaset-Originalbasis erwarte
2. Die GoBox ist als IP-Telefon an der Fritzbox angemeldet. Das funktioniert einwandfrei
 

sonyKatze

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
559
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
Nein, ich meinte das E370HX im Zusammenspiel mit der GO-Box. Du hast irgendwas von „Anrufe in Abwesenheit“ geschrieben. Was genau meinst Du damit? Oder klappt das mit der Uhrzeit bei Dir auch nicht in der Kombination E370HX plus Go-Box?
 

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Die "Anrufe in Abwesenheit"-Funktion (blinkendes Briefsymbol etc.) und die Synchronisation der Uhrzeit funktionieren mit der Kombination E370HX und GoBox 100 nicht. Oder ersteres zumindest nicht gescheit. Es wird eine blinkende Benachrichtigung angezeigt, aber beim draufdrücken kommen dann statt der Anruferliste nur Fehlermeldungen.

Mit dem E560 funktioniert wenigstens die Anrufe in Abwesenheit Geschichte. Darum habe ich das E370HX auch wieder zurückgeschickt, da das natürlich gar nicht geht...


Finds halt sehr schade, da man davon ausgeht, dass mit einer Originalbasis (und die Gobox 100 wird ja auch ohne Mobilteil verkauft) in Verbindug mit zumindest den aktuellen Modellen solche Basisfunktionen abgedeckt sind...
 

sonyKatze

Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
559
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
Mhm. Bei meiner GO-Box 100 (Firmware 42.248) mit E370HX (Firmware 121.10) klappt sowohl die Synchronisation der Uhrzeit als auch Anrufe in Abwesenheit. Oder hattet Ihr letzteres Problem nicht immer sondern sporadisch? Leider habe ich kein E560HX hier, um auch das zu testen. Hat denn niemand im Forum diese Kombination und kann das bestätigen? Die Frage ist trotzdem, was wegen dem E370HX anders ist.

Fangen wir mit der Uhrzeit an:
Welche Uhrzeit steht in der Box unter der Registerkarte Status?
GO-Box 100 → Web-Interface → Einstellungen → Geräte-Management → Datum → Systemzeit automatisch aktualisieren: Ja (sonst ist nach jedem Neustart die Uhrzeit weg) → Zeitserver: fritz.box oder allgemein 2.de.pool.ntp.org (IPv6 tauglich). Alternativ kannst Du die Adresse auch leer lassen; nach einem Neustart der Box erhält sie über DHCP die IP-Adresse des NTP-Servers, also normalerweise die Adresse Deiner FRITZ!Box. Welche Uhrzeit steht nun in der Box unter der Registerkarte Status?

Anrufe in Abwesenheit:
  1. Die an der GO-Box 100 signalisierte Telefonnummer stammt von welchem VoIP/SIP-Anbieter?
  2. GO-Box 100 → Web-Interface → Einstellungen → Nachrichten → Nachrichtenanzeige: irgendwas krumm?
  3. GO-Box 100 → Web-Interface → Einstellungen → Telefonie → Nummernzuweisung: irgendwas krumm?
Mit diesen Infos baue ich Deine Konfiguration dann noch näher nach. Also GO-Box 100 als IP-Telefon in eine FRITZ!Box 7590. Das habe ich nämlich noch nicht probiert. Aktuell ist bei mir die GO-Box 100 direkt mit meinem VoIP/SIP-Anbieter verbunden. Aber wenn das mit der Uhrzeit (und einem E370HX nicht klappt), auch nachdem Du die GO-Box auf Werkseinstellungen zurückgesetzt hast, würde ich an Deiner Stelle zum Test mal alle DECT-Repeater entfernen.
Die GO-Box 100 wird ja auch ohne Mobilteil verkauft.
Offiziell nicht. Wäre mir jedenfalls neu, dass man die Box ohne „Paket“ offiziell kaufen kann. In eBay lösen einige Händler die Pakete auf und verkaufen verteuert die Bestandteile einzeln. Trotzdem sollten die Funktionen gehen, auf jeden Fall mit einem E370HX.
Welche Originalbasis von Gigaset würde es denn geben […]
Alternative 4: Zweite FRITZ!Box mit DECT holen, beispielsweise die 7412. Diese FRITZ!Box buchst Du in die 7590 als IP-Client und IP-Telefon. Willst Du vermutlich nicht, wegen der DECT-Reichweite.
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,343
Beiträge
2,032,998
Mitglieder
351,913
Neuestes Mitglied
macaholik