Grundlegende Verständnissfrage zu ds-mod

speerwerfer

Neuer User
Mitglied seit
11 Okt 2005
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin,

ich habe ne FritzBox 7050 und experimentiere da gerade ein wenig mit rum. Bisher aber nur mit Startscripten (SSH, Telnet, usw.)

Nun bin ich auf den ds-mod gestoßen und bin mir nicht ganz sicher, was der mod genau macht. Ich habe das so verstanden: Der mod ergänzt das auf der Box vorhandene Linux um bestimmte Dinge. Das ursprüngliche Linux der Box bleibt unangetastet. Ist das richtig so?

Das ganze wird ja per Firmwareupdate auf die Box geschoben. Wo ist nun der techn. Unterschied zwischen den Updates von AVM und den mods? Werden die Sachen an unterschiedliche Stellen kopiert?

Und nochwas: Ich habe gestern versucht den ds-mod selbst zu kompilieren. Das hat nicht geklappt. Erstes Problem: Step1 brach ab. Erst nachdem ich bei make menuconfig BETA aktiviert habe ging es. Dann hing das ganze bei Step 2. Ich hab dann aufgehört, da mir scheinbar ein paar Hintergründe fehlten. Was mich nun wundert, ist die Tatsache, das schon beim compilieren mit MinGW die Firmwareversion meiner Box eine Rolle spielt. Wie kann das sein. Woher weiß MinGW/gcc welche Version auf meiner Box ist. Wird das geprüft? Wenn das egal ist, verstehe ich nicht, warum der Compilerlauf nicht geklappt hat.

Irgendwo hab ich noch nen Knoten in meinen Gedanken ...

Gruß
Martin
 

knox

Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
577
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo martin,

methusalem schrieb:
Nun bin ich auf den ds-mod gestoßen und bin mir nicht ganz sicher, was der mod genau macht. Ich habe das so verstanden: Der mod ergänzt das auf der Box vorhandene Linux um bestimmte Dinge. Das ursprüngliche Linux der Box bleibt unangetastet. Ist das richtig so?
am besten, du liest dir mal den offiziellen ds-mod thread durch. das sollte deine fragen eigentlich beantworten.


methusalem schrieb:
versucht den ds-mod selbst zu kompilieren. Das hat nicht geklappt.
zum thema ds-mod image erstellen gibt es außerdem eine super anleitung von dsl123, mit der man eigentlich ohne probleme zum eigenen image gelangt.

methusalem schrieb:
Step1 brach ab. Erst nachdem ich bei make menuconfig BETA aktiviert habe ging es.
wie an verschiedenen stellen in diesem forum nachzulesen, ist die aktuelle version von ds-mod ausschließlich mit der firmware <= 14.04.01 zu gebrauchen! für die erstellung eines images musst du dir diese firmware herunter laden. sie ist allerdings auf dem avm ftp server nicht mehr zu haben, also musst du etwas kreativ sein.

wünsche dir noch viel spaß am gerät!
 

speerwerfer

Neuer User
Mitglied seit
11 Okt 2005
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin,

knox schrieb:
am besten, du liest dir mal den offiziellen ds-mod thread durch. das sollte deine fragen eigentlich beantworten.
Danke für den Link. Den kannte ich aber schon. Klar hab ich das gelesen. Aber hier wird der ds-mod nur beschrieben. Ich möchte aber gerne etwas über die Hintergründe erfahren. Was passiert in der Box beim Upload eines selbstgemachten Images? Wird hier die Box komplett plattgemacht und überschrieben, oder wird hier nur zusätzlich etwas eingespielt?

knox schrieb:
zum thema ds-mod image erstellen gibt es außerdem eine super anleitung von dsl123, mit der man eigentlich ohne probleme zum eigenen image gelangt.

wie an verschiedenen stellen in diesem forum nachzulesen, ist die aktuelle version von ds-mod ausschließlich mit der firmware <= 14.04.01 zu gebrauchen! für die erstellung eines images musst du dir diese firmware herunter laden. sie ist allerdings auf dem avm ftp server nicht mehr zu haben, also musst du etwas kreativ sein.
Auch diesen Thread kannte ich (siehe vorletztes Posting - ist von mir). Nach dieser Anleitung bin ich ja vorgegangen. Und ich habe ja dann auch rausgefunden, das es mit der Firmware zusammenhängt und meinen Versuch vorerst abgebrochen.

Was ich aber immer noch nicht kapiere: Warum ist beim compilieren des ds-mod die aktuell auf der Box eingesetzte Firmwareversion wichtig. Ich könnt das ganze ja auch auf einem Rechner compilieren, an dem keine Box drann ist und der noch nie eine Box gesehen hat. Warum aber bricht der Compilerlauf ab? Das ein solches Image dann auf einer Box mit falscher Firmware Probleme macht, kann ich mir ja vorstellen. Aber beim kompilieren gibts doch keinen Kontakt zur Box. Das kapiere ich halt nicht!

Gruß
Martin
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hi.
Der dsmod nimmt die aktuelle Firmware vom AVM FTP-Server und ändert einiges daran. Fertige Images sind von AVM nicht geduldet.
Auf der Box wird dann die komplette Firmware durch die dsmod-Firmware erstetzt.

MfG Oliver
 

speerwerfer

Neuer User
Mitglied seit
11 Okt 2005
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
olistudent schrieb:
Der dsmod nimmt die aktuelle Firmware vom AVM FTP-Server und ändert einiges daran.
Ahhhh! Das war die Geschichte mit dem Wald und den Bäumen ... OK, das erklärt das Problem. Danke für den Hinweis. D.h. im Make-Prozess wird vom AVM FTP Server was gezogen und das passt nun nicht mehr zum ds-mod.

Wenn ich nun an die entsprechende passende AVM Firmware käme, wie bekomme ich dann den Make-Prozess ans laufen? Gibts dazu in irgendeinem bestehenden Thread ein HowTo?

Gruß
Martin
 

knox

Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
577
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
methusalem schrieb:
Wenn ich nun an die entsprechende passende AVM Firmware käme, wie bekomme ich dann den Make-Prozess ans laufen?
ja :)

methusalem schrieb:
Gibts dazu in irgendeinem bestehenden Thread ein HowTo?
ja, aber ich finde es gerade nicht. der trick ist simpel: lege die richtige firmware ins verzeichnis ds-0.2.6/dl/ und der download wird übersprüngen, so nach dem motto "hab ich schon"... ;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,043
Beiträge
2,018,204
Mitglieder
349,334
Neuestes Mitglied
Lusi1