.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

GsM Gateway

Dieses Thema im Forum "Mitel (Aastra)" wurde erstellt von Knaut, 3 Dez. 2008.

  1. Knaut

    Knaut Neuer User

    Registriert seit:
    13 Mai 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich überlege an eine Opencom 1000 einen GSM Gateway zu hängen.

    Wie verhält sich das (wie wird es eingerichtet) wenn ich von einer Nebenstelle zu einer GSM Nummer verbinden will?

    Hat jemand Erfahrung mit Verbindungszeiten?


    Gruß
     
  2. toshy

    toshy Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juni 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ratingen
    Hallo Knaut

    Du solltest ein GSM Gateway nutzen, welches an einem S0/S2M Amtssatz angeschlossen werden kann. Durch die Funktion ARS kann die Anlage erkennen, ob ein Fest- oder GMS Gespräch aufgebaut werden soll, und es entsprechend routen. Der User braucht also nicht vorher eine besondere Amtkennzahl zu wählen. Auch ein Überlauf, falls alle GSM Richtungen voll sind, ist möglich.
    Verbindungzeiten = Normaler GSM Aufbau + Timeoutzeit (Ganz erträglich)

    Bei einer Anschaltung des GSM Gateways an einen S0 Teilnehmersatz musst Du leider auf die o.g. Funktion (ARS/Überlauf/keine besondere AKZ) verzichten.

    Gruß Toshy
     
  3. sammlerjaeger

    sammlerjaeger Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Toshy,

    ok, werde mich auch mal umsehen.

    Wie läuft es praktisch: Ankommender Anruf über ISDN an Vermittlung -> soll an GSM Teilnehmer verbunden werden? Gibt es dann extra Nebenstellen wo die GSM Nmmer hinterliegt?

    Gruß
    Sammlerjaeger
     
  4. toshy

    toshy Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juni 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Ratingen
    Es gibt mehrere Möglichkeiten:
    1. Die Zentrale geht in Rückfrage, wählt die 0 fürs Amt und dann die externe Rufnummer, bei Meldung übergibt sie das Gespräch.
    2. Du kannst auch im Telefonbuch Externe Nummer speichern, die mit einer Kennzahl abgerufen werden können. Dann kann die Zentrale darauf Verbinden.
    3. Es gibt Softwareteilnehmer, die mit einer Rufumleitung nach Extern geschaltet sind. Dann wird auf die interne Rufnummer verbunden.

    Gruss Toshy
     
  5. SenfTutGut

    SenfTutGut Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    ich will mal diesen Beitrag wieder hoch holen, stehe genau vor dem selben Ansatz.

    Habe ein Vierling GSM Gateway und will das Teil an einen Asterisk mit Patton Gateway oder besser noch an eine Opencom 1000 mit einem internen S0 über Festverbindung anschließen.

    Wenn ich auf die o.g. Funktion verzichten muss, wie macht man es dann in der Opencom?

    Oder ist es schaltungstechnisch dann doch mit einem Asterisk besser?

    Gruß
    Senftutgut