.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

GSM (Handy) an die FBF 7050 anschließen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von sennewald, 28 Nov. 2005.

  1. sennewald

    sennewald Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo leute,

    bisher habe ich viele lösungen für die nutzung voip und isdn hier im forum gefunden. nun stellt sich die frage ob es eine lösung giebt um ein handy mit an die fbf anzuschließen um günstige tarife von mobilfunkanbietern zu nutzen.
    hat schon mal einer darüber nach gedacht ?

    ich kann kein callbycall nutzen, da ich arcor isdn nutze.

    mfg aus dem grünen herzen deutschlands

    senni
     
  2. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    es gibt dafür fertige Hardware, die auch schon einige Male hie im Forum besprochen wurde... leider weiß ich nicht mehr wie die Dinger heißen :(
     
  3. sportfreund

    sportfreund Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Siemens Homestation heisst die.

    Ist aber veraltet und nur noch mit Uralt-Handies einsetzbar.

    Hatte ich eine Zeitlang im Einsatz - bin nun aber auf das Gigaset SX353 umgestiegen. Da kann man Handies per Bluetooth koppeln.
     
  4. leo22

    leo22 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ein anderes heißt TELSAT II, das habe ich selbst im Einsatz, siehe http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=22676 und http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=26336 .

    Noch eine Möglichkeit, um die ich mir nur mal ganz entfernt Gedanken gemacht habe, wäre der Einsatz meines Bluetooth-Handys. Ich dachte mir, dazu könnte man das BlueFRITZ! AP-ISDN von AVM einsetzen. Da ich aber bisher noch kein solches Teil zur Verfügung hatte, konnte ich das auch noch nicht ausprobieren.

    Das ganze müßte sich am internen S0 anschließen lassen, und mann könnte dann entweder mit dem Handy über VoIP oder ISDN telefonieren oder mit anderen am S0 angeschlossenen Telefonen über das Handy raustelefonieren. Aber, wie gesagt, ob das so funktioniert weiß ich nicht.
     
  5. hklomann

    hklomann Mitglied

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krefeld
  6. angstrand

    angstrand Mitglied

    Registriert seit:
    13 Dez. 2004
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Performancetester
    Ort:
    Hanau
    Hmpf,

    würde auch gerne mein Mobiltelefon (ME45) in die 7050 reinschleifen. Bleibt also wohl am ehesten die nicht mehr neu erhältliche und auf eBay nur spärlich verfügbare Homestation?

    Keine Lösungen, die als Universalfreisprecheinrichtung daherkommen und am anderen Ende einen analogen Telefonanschluss vorgaukeln? Mir würde es im Moment vollkommen reichen, wenn ich die Mobiltelefone in die Fritz und damit auf die Gigasets und sonstigen Telefone bekomme. Darüber raustelefonieren wäre nicht so wichtig.

    ciao

    frank
     
  7. sennewald

    sennewald Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo leute,

    danke für eure hinweise, werde jetzt mal bei ebay suchen was man so schießen kann.

    ich möchte übrigens simply als anbieter nutzen, da dieser anbieter den derzeitig günstigsten tarif für telefonie in deutschen handy-netzen hat.
    gefunden über teltarif.de

    mfg

    senni
     
  8. Vegaronn

    Vegaronn Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und umgekehrt?

    Hi Leute
    Ich mag gern mit meinem Nokia 6600 über die Fetnetz-/VoIP-Leitung tel.
    Zum einen ist's schnurlos, zum anderen sind da meinen ganzenKontakte drin. Hat jemand eine Idee dazu?

    sonnige Grüße

    Vegaronn
     
  9. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    #9 PsychoMantis, 17 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2006
    Ich habe mal einen kontaktiert, der Plan zu haben schien (habe seine email-Adresse in irgendeinem Forum gestern Nacht gefunden). Folgendes gab es als Antwort:
     
  10. jschaffler

    jschaffler Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also eigentlich gehts ja noch einfacher..

    hallo - Ihr habt da ja eigentlich zwei themen am laufen:
    1. GSM Handy als Gateway benutzen
    und
    2. GSM Handy als Headset für VOIP benutzen

    zu erstens..
    also wenn Ihr euch nicht in asterisk und unser miax vertiefen wollt - näheres dazu auf miax.net oder eja.it- dann könnt Ihr entweder basteln mit micro in in computer und kopfhörer ausgang - Ihr werdet dann aber eine dürftige Qualität haben siehe dazu http://www.ipdrum.com/subpage.aspx?m=2&amid=748
    ja leider war ich damit garnicht zufrieden eher leise und verzögerungen weil Ihr ja damit digital in analog und dann wieder digital umwandelt
    oder und zwar ohne Kosten - Ihr schreibt mir ein mail auf office@voxgate.at und ich richte euch eine zugangsnummer ein die Ihr dann mit zB mit Base kostenfrei anrufen könnt und ich verbinde euch zu VOIP Tarifen weiter oder mit eurem sip oder iaxanbieter zusammen-find ich ehrlich gesagt besser, weil dann braucht Ihr keinen server oder router laufen lassen der vielleicht mal nicht erreichbar ist- und verbraucht keine internetbandbreite und kosten tuts auch nix und ich verdien vielleicht auch noch dabei:)
    na dann...
     
  11. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Handy an die Fritz!Box anschließen

    Es gibt da doch eine Router für ca. 80 Euro. Auf dem kann man bestimmte Software installieren. Dann kann man diesen Router in Verbindung mit vielen Bluetooth-Handys als GSM-Gateway einsetzen. Da es sich dabei noch nicht mal um ein GSM-Gateway handeln würde, wäre es von den AGBs her vieler Provider noch nicht einmal verboten.

    Was für eine Router genau?
    Wo bekommt man den am billigsten?
    Kann man den schon vorkonfiguriert kaufen?
    Welche Software genau muss drauf installiert werden?
    Wo finde ich die richtigen Anworten, wie genau die Konfiguration aussieht?
     
  12. leo22

    leo22 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich hatte weiter oben schon mal das Folgende geschrieben:
    Hat damit schon mal jemand von euch experimentiert?
     
  13. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    #13 PsychoMantis, 20 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2006
    Es sollte ein ASUS WL-500G sein. Damit soll es irgendwie gehen. Die Frage ist nur: wie?

    EDIT: Nun habe ich einen ASUS WL-500G Delux
    Auch OpenWRT ist drauf. Jetzt bin ich dabei rauszubekommen wie ich mIAX draufkriege.
     
  14. v17

    v17 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo PsychoMantis,

    bist du mit deiner Lösung mit dem Router weitergekommen?

    Gruß

    Valentin
     
  15. PsychoMantis

    PsychoMantis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2005
    Beiträge:
    2,486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Ingolstadt
    Nein. Ich habe das nicht hinbekommen. Ich bin damals fast verzweifelt. Leider ging das einfach nicht. Ich bin fast so weit wie davor: ich weiß, dass es irgendwie geht, aber ich weiß nicht wie.
    Vielleicht kriege ich das ja irgendwann hin.
     
  16. terawarper

    terawarper Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    GSM-Gateway Marke Eigenbau

    Hmmm...

    Also die Diskussionen über solch 'günstige' GSM-Gateways mit Trickserei sind irgendwie noch recht unbefriedigend. Gibt es nicht einen einfachen Weg Marke Eigenbau?

    Meine Frage: Kann man eigentlich bei jedem Handy über Bluetooth oder USB-Verbindung vom Computer aus über das Handy im GSM-Netz telefonieren?

    Dann müsste es doch recht einfach sein, sowas selbst zu basteln...
    Man nehme einen Extra-Rechner - entweder mit Modem oder ISDN-Karte, um als Nebenstelle an der FritzBox zu hängen (vielleicht auch davor - als Amt?).
    Dann per BT oder USB die Verbindung zu einem Handy aufnehmen und dies fest per Ladekabel als 'Homestation' einsetzen.
    Gäbe interessante Angebote dafür (z.B. die Vodafone Zuhause Flat mit Talk24-Tarif - für Bestandskunden gibt es das für 20Eu monatlich mit Extra-Karte und Extra-Rufnummer).

    Nun könnte man z.B. sein Vodafone-Handy bei eingehenden Anrufen per ParallelCall in der FritzBox durch den Rechner und das angeschlossene Handy zum Nulltarif anrufen...
    Was ich allerdings auch klasse fänd, wenn die Anrufe von den an der FritzBox angeschlossenen Telefonen in ein Vodafone-Netz gehen würden, sollte das ganze dann natürlich auch nicht durch's Festnetz rausgeroutet werden, sondern durch den Rechner mit angeschlossenem Handy - also kostenlos...

    Hat denn niemand sowas gebaut / im Einsatz / schon mal gesehen?
     
  17. Zazzel

    Zazzel Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich würde wirklich zu einer Siemens Gigaset SX353 raten. Die Kopplung per Bluetooth ist simpel, danach kann man jedem Mobilteil entweder a) das GSM-Handy als Standard vorgeben oder b) den Nutzer vor jedem Telefonat wählen lassen. Funktioniert zumindest mit allen "besseren" Siemens-Mobilteilen (hab ein Comfort 4000, ein S44(0) und ein S45(0)).

    Preis lt. geizhals.at derzeit 132 EUR und keinerlei nerviges Gebastel. Es sei denn, man steht drauf :)

    Ich nutze das, seit das SX353 existiert, und es funktioniert tadellos - allerdings wird kein Freizeichen oder besetzt am Mobilteil signalisiert - man hört einfach gar nichts, bis der Angerufene abnimmt.
     
  18. FRITZ!ler

    FRITZ!ler Neuer User

    Registriert seit:
    31 Aug. 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zazzel,
    Ich vermute, deine Lösung könnte auch meine sein.

    Ich habe derzeit:
    Fritz 7050
    Gigaset S445
    BT Handy
    02 Homezone Flat

    Ich dachte mir folgendes:
    Das (zukünftige) SX353 kommt an den ISDN-Port der 7050, das BT-Handy wird gekoppelt (wohl als voreingestellte Standard-MSN).
    An den analogen Anschluss der FritzBox bleibt die DECT-Basis (S445) mit Mobilteil.

    Folgendes soll funktionieren:
    Ausgehend
    Wenn ich mit dem DECT-Mobilteil (S445) ins Festnetz/O2 Netz telefonieren will, wähle ich im Telefonbuch eine Nummer (z.B. 030-123). Eine Wahlregel der 7050 erkennt, dass an die ISDN-MSN geroutet wird. Das SX353 wiederum erkennt, dass es default per GSM-MSN wählt. Der Ruf geht also per Handy raus.

    Eingehend:
    Wird auf der Handynummer angerufen, erkennt die 7050 (Calltrough) die Handynummer, hebt ab und verbindet mit dem VoIP-Account.
    Jetzt kommt vom Handy per DTMF die eigentliche Nummer (z.B. 030-123). Der VoIP-Anbieter verbindet.

    Funktioniert das?

    Fragen über Fragen
    FRITZ!ler
     
  19. Harris

    Harris Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also so wie ich es bei mir eingerichtet habe nicht!

    Man muss jedes Mal wenn man ein Gespräch übers Handy führen will ne Taste drücken, dann wählt er übers Handy. Ansonsten gehts ganz normal über die Fbox mit LCR!

    Lässt sich aber auch genau umgekehrt machen!
     
  20. R.A.F.

    R.A.F. Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,
    ich habe einer derartige Lösung umgesetzt indem ich eine A-Box von Auerswald an einen analogen Port einer FBF 7170 angeschlossen habe und daran einen Nokia Premicell Umsetzer fürs E-Netz (von e-bay für ca. 130 Euro) mit E-Plus SIM mit günstigem Tarif.

    Diese Lösung wird eingesetzt um Anrufe vom Festnetz, ohne größere Kosten, über Voip, auf n Handy durchzureichen und funktioniert einwandfrei. Der Anrufer hört eben die DTMF-Wahl der A-Box und bezahlt schon Gebühren für die Anwahl per E-Plus, aber das geht ziemlich zügig. und ist sicher günstiger als n direkter Anruf auf dem Handy.

    Vom Handy über die FBF zu telefonieren klappt auch (ich habs mal ausprobiert, dafür muß nur die A-Box etwas anders konfiguriert werden). Es wird dann die Nr. der SIM-Karte angerufen und, je nachdem ob spontane Amtsholung für die Nebenstelle der FB eingestellt ist oder nicht, gewählt als ob das Handy direkt an der Nebenstelle der FB angeschlossen wäre.

    Wenn die FB an ISDn angeschlossen ist, dann kann wohl auch der GSM-Umsetzer ohne A-Box an den analogen Eingang der FB angeschlossen werden, aber das habe ich nicht ausprobiert.

    Es gibt auch GSM-Umsetzer die an eine S0-Schnittstelle der FB angeschlossen werden können, aber die sind deutlich teurer als diese Lösung.

    Gruß,
    Frank