.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Hilfe Fehler mit Fritzbox 7390

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von travego81, 9 Jan. 2012.

  1. travego81

    travego81 Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Passau
    Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Fritzbox 7390 und zwar hab ich diese seit 2 Wochen im Einsatz (hatte vorher 7270) und ich habe seitdem mehrmals am Tag Verbindungsabbrüche in Form von PPPoE Fehler oder PPP Zeitüberschreitung. Das DSL Signal wird aber nicht unterbrochen, das bleibt stabil. Es wird lediglich die Verbindung zum Internet getrennt.
    Ich habe eine IP Anschluss von der Telekom mit Fixed DSL 3000. Ich verwende dabei keinen Splitter mehr. (ist aber kein Annex J)

    Was ich bereits versucht habe:

    Ich habe das Originalkabel der 7390 und einen Splitter angeschlossen, hat aber nichts gebracht.
    Ich habe eine aktuelle Labor aufgespielt was nach dem ersten Augenschein etwas Besserung brachte, 2-3 Tage keine Problem, dann ging es wieder los mit den PPPoes.

    Hab auch schon bei der Telekom angerufen und den Fehler gemeldet, die meinen es ist Leitungstechnisch alles in Ordnung und haben es auf die Fritzbox geschoben.

    Nun weiß ich mir keinen Rat mehr und Bitte Euch um eure Hilfe.
    Was mir noch aufgefallen ist am selben Tag wo ich meine 7390 in Betrieb genommen habe, hat mein Nachbar DSL RAM bekommen; Ich kann es mir vielleicht auch nur einbilden, aber vielleicht hat was damit zu tun???
     
  2. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
  3. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,677
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Nö, denn
    Damit ist es die Verbindung zum Einwahlserver, die nicht mehr klappt bzw. abbricht.
    Da kann die Fritz i.d.R. nichts für. Außer: Es wird sehr oft versucht, sich nur einzuwählen. Dann schaltet der Server irgendwann auf Taubstumm, um Account-Hacks zu minimieren.
     
  4. travego81

    travego81 Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Passau
    Danke für Eure Antworten. Was kann ich nun tun wenn es an der Fritz liegt? Ich hab mal was gelesen das man bei solchen fehlern bei den Einwahldaten ein @t-online beim Benutzernamen dahinterschreiben soll. Aber in meinem Fall macht das ja wahrscheinlich die Fritzbox, weil man da jetzt ja direkt T-online als Provider bei der Konfig wählen kann.
    Ich hatte halt den Fehler vorher mit der 7270 nicht, aber bis zum Wechsel auf 7390 hatte der Nachbar auch noch kein RAM. Kann durch RAM evtl auch eine Störung bei mir zustande kommen?
     
  5. travego81

    travego81 Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Passau
    Hier der Log meiner Fritzbox:
    09.01.12 15:23:37 Anmeldung an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.178.30.
    09.01.12 12:48:15 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: XX.XXX.XXX.XX, DNS-Server: 217.0.43.161 und 217.0.43.177, Gateway: 217.0.116.93, Breitband-PoP: PASX41-erx
    09.01.12 12:47:17 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.

    Das wiederholt sich mehrmals am Tag. DSL Signal weiterhin stabil.

    Weiß jemand Rat, was ich noch machen könnte?