.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Hotline-Wartezeit kostenlos?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von katzespotty, 19 Okt. 2006.

  1. katzespotty

    katzespotty Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo Leute,

    ist das richtig das die Hotline-Gebühren erst berechnet werden wenn ich einen Support-Mitarbeiter am Telefon habe? Die Wartezeit bis es soweit ist soll kostenlos sein. Die sagte mir ein Bekannter der auch 3DSL hat, könnt ihr das bestätigen?
     
  2. jaja

    jaja Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Hi,
    das behauptet auch die Ansage, die man sich anhören darf, wenn man dort anruft.

    Grüße,
    Jürgen
     
  3. MrXYZ

    MrXYZ Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Außer du rufst per Handy an,dann kostet es richtig!
     
  4. mobafan

    mobafan Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Und wichtig: Unabhängig von den Kosten wird die Verbindung aufgrund staatlicher Vorgaben bei 0900-Nummern nach 60 Minuten "zwangsgetrennt".
     
  5. Harris

    Harris Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2006
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also mir wurde, falls das teil mal wieder net die KD NUmmer erkannt hat immer 99ct/min berechnet mad
     
  6. mobafan

    mobafan Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Du hast in dem Moment die Möglichkeit, noch schnell (kostenlos) aufzulegen und neu anzurufen. Ok, man muss sich nochmal durch das oberdämliche Sprachmenü hangeln, aber dafür spart man eine Menge Geld...
     
  7. Wheeljack

    Wheeljack Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Niederrhein
    Ich glaub ich muß hier mal ein gutes Wort für den Hotline-Computer einlegen. Bei meinem einen Anruf hatte ich ein einziges "ich habe Sie nicht verstanden" - und das bei einer Ja/Nein-Frage. Meine Kundennummer hatte ich ganz natürlich (und ohne groß drüber nachzudenken) vorgelesen, die Zahlen dabei in Zweierpärchen:
    "FünfSechs ... AchtSieben ... ZweiDrei ..." usw. Erst als ich die Zahlen durchhatte, kam mir in den Sinn, daß auf der anderen Seite ein Computer ist, der damit vielleicht überfordert ist. Aber im Gegenteil - er las die Nummer sofort korrekt vor.
    Die meisten Probleme bei der Spracherkennung kommen wohl daher, daß die meisten Menschen sofort in ein roboterhaftes Sprachverhalten verfallen, sobald sie merken, daß eine Maschine am anderen Ende sitzt. Und diese Maschine ist allerdings auf normalen Sprachgebrauch abgestimmt.

    Ich will jetzt nicht all Eure Probleme leugnen, nur halt mal einen positiven Erfahrungsbericht dagegenstellen.
     
  8. aba

    aba Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ist mir dank des unsäglichen Sprachmenüs auch schon passiert: Fax an 1&1 mit der Kopie der Telekom-Rechnung ergab dann 2 Wochen später eine Gutschrift.
     
  9. mobafan

    mobafan Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ah, jetzt haben wir das sinnvolle Anwendungsgebiet für http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=116599 gefunden :-Ö

    :lach: :lach: :lach: