.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Https ohne Fernwartung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Ganzfix, 2 Sep. 2011.

  1. Ganzfix

    Ganzfix Neuer User

    Registriert seit:
    16 Aug. 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    ich würde gerne die Konfigurationsseite der Fritzbox (7390) auch im Intranet über https aufrufen aber ohne dass die Box über Fernwartung von aussen erreichbar ist. Ist das möglich, wenn ja wie?

    Gruß, Ganzfix
     
  2. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Ich meine, dass Du das nur erreichen kannst, wenn Du kein DynDNS aktiviert hast.
     
  3. Ganzfix

    Ganzfix Neuer User

    Registriert seit:
    16 Aug. 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ohne DynDNs wäre der Router über seine externe IP + Port aber immer noch erreichbar. Das macht kaum einen Unterschied, wenn den DynDns-Namen keiner kennt.
     
  4. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Warum willst Du denn über https darauf zugreifen?
     
  5. Ganzfix

    Ganzfix Neuer User

    Registriert seit:
    16 Aug. 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Weil ich gerne möchte dass die Daten auch im Intranet sicher übertragen werden. Vertrauen ist gut - aber Kontrolle ist mir halt lieber ;)
     
  6. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    #6 Telefonmännchen, 2 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 2 Sep. 2011
    Ich meine, diesbezüglich schon mal was vor längerer Zeit gelesen zu haben. Dort hat es nach einer manuellen Änderung einer .cfg-Datei funktioniert. Auf die Schnelle habe ich es auch nicht gefunden und leider auch damals nicht gebookmarkt. Zumindest nicht auf dem Rechner, an dem ich gerade sitze.

    Gruß Telefonmännchen

    EDIT: Habe es gefunden, ist zwar nicht ganz so, wie Du es willst (https-Login, vor Webinterface auch im internen Netz), hat aber wegen der Nichtverfügbarkeit der Rücksetzmöglichkeit per Webinterface einen positiven Nebeneffekt. >>>LINK<<<
     
  7. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    [persönlich]
    Traust Du denn den Leuten nicht, die Du in Dein Lan/Netzwerk läßt? :gruebel:
     
  8. Ganzfix

    Ganzfix Neuer User

    Registriert seit:
    16 Aug. 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Zum einen untersuche in nicht jeden Rechner, der in mein LAN kommt, aber z.B. auf den Netzwerkdrucker zugreifen soll und zweitens gibt es durchaus auch LANs die man nur administriert aber keinen direkten Einfluss hat wer sich dort anschließt.
     
  9. odoll

    odoll Mitglied

    Registriert seit:
    10 Apr. 2006
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    #9 odoll, 5 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5 Sep. 2011
    Ich denke mit einem manuellen Eingriff in die ar7.cfg müsste sich das bewerkstelligen lassen. Die Default-Fernwartung legt ja diesen Eintrag an:

    Code:
    forwardrules = "tcp 0.0.0.0:443 0.0.0.0:443 0",
    Wenn man diesen Eintrag auf den IP-Adressbereich des lokalen Netzwerkes beschränkt sollte es klappen?