Ideen & Lösung gesucht: Rufnummern zeitgesteuert und gefiltert routen

wireless-dj

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, Forum,

Ich bin neu in diesem Forum, und weiß nicht genau, wo ich meine Frage platzieren soll, da sie nicht Hardwaregebunden ist.
Deswegen erstmal hier. Wenn sie hier falsch ist, bitte korrigieren....

Die Ausgangssituation ist Folgende:

Ich nutze einen Vodafone Kabel Anschluss mit einer eigenen Fritz Box 6591.
Weiterhin habe ich eine Auerswald COMpact 4000 mit 2 Systemtelefonen, die momentan
direkt mit den VoIP-Accounts auf Vodafone angemeldet ist, also Telefonie mache
ich derzeit nicht über die Fritz Box, sondern direkt. Das kann ich aber nach belieben
ändern - entweder auf den ISDN der Fritz Box, oder auch als VoIP über die Fritz Box.

Ich bin auf der Suche nach einer Lösung, um eingehende Anrufe zeitgesteuert automatisiert
zu filtern und zu routen. Sowohl die Fritz Box, als auch die Auerswald bieten mir leider
nicht die Funktionen, die ich brauche - zumal beim Routing leider auch nicht die richtige
Anruferkennung übermittelt wird.

Hintergrund:

Meine normale Rufnummer empfängt eingehende Anrufe, und über die Auerswald nehme
ich Anrufe an. Wenn ich nicht anwesend bin, landen die auf einem Anrufbeantworter.
Nun möchte ich, dass z.B. ab 18 Uhr nur noch Anrufe durch kommen, die
irgendwo in einer "whitelist" enthalten sind. Anrufer, deren Nummer nicht in dieser Liste sind,
sollen auf einem anderen AB landen. Das wäre soweit auch kein Problem, aber die Auerswald erlaubt
nur 10 Einträge in der Whitelist - das ist mir deutlich zu wenig.

Über die Fritzbox wäre dieses Routing theoretisch mit einer Rufumleitung möglich, wenn
man ein entsprechendes Telefonbuch anlegt, hier ist aber der Nachteil, dass die Fritzbox
selbst die Weiterleitung aufbaut, und somit wird nicht die Nummer des Anrufenden angezeigt,
sondern die Nummer der abgehenden Leitung. Das gefällt mir nicht.

Ein weiteres Problem liegt offenbar darin, dass "Clip no Screening" oder "SIP 302" bei Vodafone Kabel nicht
unterstützt wird - zumindest habe ich es noch nicht geschafft, das Routing mit der Auerswald
oder der Fritz Box so hin zu konfigurieren, dass ich die Nummer des Anrufers sehe. Das
funktioniert nur, wenn ich die klassischen "bei besetzt" / "bei nicht Erreichbarkeit" auswähle,
und das als Solche in der Fritz Box konfiguriere. Auch über die Auerswald klappt das nicht,
denn Rufumleitungen funktionieren hier nur über den 2. B-Kanal, und das hat wieder die
falsche Kennung zur Folge. Blöd.

Für mein Verständnis muss also vorher irgendeine Art "Routing Software", ein "VoIP Router",
oder ein SIP-Provider geschaltet sein, der meine Rufnummer entgegen nimmt, und je nach
Uhrzeit und Filter die Nummer automatisiert an definierte Ziele routet.

Ich hab schon überlegt, meine Nummer zu sipgate zu portieren, und das dort zu handlen,
aber da kenne ich mich überhaupt nicht mit aus, und weiß auch nicht, ob die das unterstützen.
Ich möchte auch keine ganze Telefonanlage in der Cloud, sondern "nur" dieses
Routing Thema angehen.

Wie gesagt - ich möchte eingehende Anrufe zeitgesteuert automatisiert filtern und routen
- mit Anzeige der Nummer des Anrufenden. Am Liebsten über ein lokales Device, oder eine Software,
damit ich dafür nicht auch noch monatlich bezahlen muss.

Habt Ihr Ideen dazu?
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
172
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Hallo.
Deine Auerswald über S0 an die FB.
Deine Leitung amTag auf AB2 zeitgesteuert nach Zeit einschalten.
Ab hier für nach 18 Uhr.
Dann Telefonbuch aufmachen mit denen die Dich erreichen sollen. Die werden dann durch RUL nach intern zu Deinem Telefon geschaltet.
Nach 18 Uhr Deine Leitung zeitgesteuerte Rufumleitung nach Telefonbucheitrag ausgewählt auf 52.
**52 in der FB als NST S0 aufmachen durch Zuordnung in der Auerswald als MSN 52 Deinem Telefon zuordnen.
Die Anrufernummer geht ja auf dem S0 in die Auerswald immer durch.
Nach 18 Uhr auch AB 3 einschalten für Anrufe auf Deiner Leitung. Deine besonderen im Telefonbuch werden vorher durch die RUL auf Dein Telefon 52 weitergeschaltet.
Beide AB haben getrennte Zeitsteuerrung und RUL hat auch Zeitsteuerrung. Brauchst also nur einrichten nichts mehr schalten.
.
 
Zuletzt bearbeitet:

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,281
Punkte für Reaktionen
162
Punkte
63
Hallo Volker,

willkommen im IPPF.

Du schreibst

...also Telefonie mache ich derzeit nicht über die Fritz Box, sondern direkt. Das kann ich aber nach belieben ändern - entweder auf den ISDN der Fritz Box...
Das bedeutet, du kannst dir vorstellen, deine "normale Rufnummer" auch in der FB anstatt in der Auerswald einzutragen. Damit könntest du ein "feature" der FB nutzen, welches sich Klingelsperre nennt. Diese Klingelsperre steht für an die FB angeschlossene Analog-, ISDN- und DECT-Telefone zur Verfügung.

Folgender Aufbau könnte vielleicht für dich in Frage kommen:

- VF-Rufnummer in FB eintragen/registrieren

- AB nach deinen Vorgaben in FB einrichten, welcher auf diese Rufnummer reagiert

- ISDN-S0 der FB mit ISDN-Eingang der Auerswald verbinden

- ISDN-Telefon in der FB anlegen und nach deinen Vorgaben einrichten

- für dieses ISDN-Telefon die Klingelsperre (zeitgesteuert) auswählen

- "erlaubte/gewünschte" Rufnummern in ein Telefonbuch der FB eintragen und für diese jeweils die Option "wichtige Person (Anrufe von diesen Rufnummern klingeln auch bei aktiver Klingelsperre)" aktivieren

Wenn ein "erlaubter" Anrufer nach 18:00 Uhr anruft, klingelt dein ISDN-Telefon solange, bis der AB der FB rangeht.

Wenn ein "unerwünschter" Anrufer nach 18:00 Uhr anruft, bleibt dein ISDN-Telefon stumm und der Anrufer landet auf dem AB der FB.


Bzgl. "clip no-screening" könntest du das über einen weiteren VOIP-Provider realisieren. VOIP2GSM käme da z.B. in Betracht.

Ansonsten geht so etwas gewiss auch mit einem Asterisk, welchen du z.B. auf einem Rapberry Pi installieren könntest.
 

wireless-dj

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Moin,

Danke für Eure Antworten!

Wenn ein "erlaubter" Anrufer nach 18:00 Uhr anruft, klingelt dein ISDN-Telefon solange, bis der AB der FB rangeht.

Wenn ein "unerwünschter" Anrufer nach 18:00 Uhr anruft, bleibt dein ISDN-Telefon stumm und der Anrufer landet auf dem AB der FB.
Hm, scheinbar könnte das klappen über die ISDN Verbindung - ich versuche das gerade.
Hatte vorher offenbar irgendwo einen Fehler - Gerade geht das halbwegs.
wichtige Personen kommen durch - nur, die Anderen werden "abgewiesen", und landen
nicht auf dem dafür gemachten AB in der Fritz Box.

Sobald der Anrufbeantworter in der Fritz Box aktiv ist, nimmt der alles an.
Man kann ihn nicht auf die wichtigen Personen eingrenzen.!?!
 
Zuletzt bearbeitet:

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,281
Punkte für Reaktionen
162
Punkte
63
Sobald der Anrufbeantworter in der Fritz Box aktiv ist, nimmt der alles an.
Man kann ihn nicht auf die wichtigen Personen eingrenzen.!?!
Das ist richtig. Für den AB spielt es keine Rolle, ob die Klingelsperre aktiviert ist oder nicht.

Evtl. habe ich nicht richtig verstanden, was du erreichen willst, aber ich habe das von mir in Beitrag #3 gezeigte Vorgehen gerade einmal "nachgebaut" und es funktioniert so wie beschrieben.

Rufe ich mit meinem Mobiltelefon bei gesetzter Klingelsperre meine Ortsrufnummer an und habe mich im Telefonbuch der FB nicht als "wichtige Person" markiert, bleibt das ISDN-Telefon stumm und der AB der FB geht nach 20 Sekunden ran.

Rufe ich mit meinem Mobiltelefon bei gesetzter Klingelsperre meine Ortsrufnummer an und habe mich im Telefonbuch der FB als "wichtige Person" markiert, klingelt das ISDN-Telefon und der AB der FB geht nach 20 Sekunden ran.

Du musst den AB der FB natürlich so einstellen, dass er nach x Sekunden abnimmt und nicht sofort. Du musst keine Rufumleitungen in der FB einrichten, diese braucht es ja auch gar nicht, wenn du mit der Klingelsperre arbeitest. Im übrigen hat sich damit auch dein Problem ala "clip no-screening" erledigt, da die FB die Rufnummer des Anrufenden an das ISDN-Endgerät "durchreicht". Mein "ISDN-Endgerät" ist allerdings auch "nur" ein einfaches ISDN-Telefon und keine ISDN-TK-Anlage.
 

wireless-dj

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, so mit einem Zeitversatz habe ich das nun auch hinbekommen, und die Rufnummer wird auch durchgereicht.
Interessant wäre es nochmal auszuprobieren, ob das auch mit "LAN Telefonen" geht, denn ich habe jetzt
temporär eine ISDN Leitung durch den Raum zur Box gelegt, und der WAF ( wife acceptance factor )
ist nicht so hoch bei solchen Dingen...! :rolleyes:

Was mir noch nicht so ganz in den Kopf will, ist die Handhabung der Nummer bei eingerichteten VoIP Accounts.
Weiß Jemand zufällig, was Vodafone Kabel da zum Thema SIP 302, Partial Routing & Clip no Screening
für Vorgaben hat? Ich hab da eine Mail geschrieben, aber noch keine Antwort, und ich befürchte, ich bekomme
auch keine brauchbare Antwort.
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,281
Punkte für Reaktionen
162
Punkte
63

wireless-dj

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Gibt es irgendein Gerät, welches ISDN und VoIP Routing in etwas umfangreicherer Form ermöglicht?
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
172
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Hallo. Ich hab in #2 noch etwas hinzu gefügt.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,856
Beiträge
2,066,830
Mitglieder
356,826
Neuestes Mitglied
oxtom